Zigfred

Wenn es tolle Projekte und innovative Ideen aus der Schweiz gibt, dann berichte ich immer besonders gerne davon. Diesmal geht es um Zigfred, einem Lichtschalter mit smarter Funktionalität und Integration in Zigbee-Lösungen. Damit können über das Unterputz-Modul von Zigfred konventionelle Leuchten in Umgebungen wie Philips hue oder IKEA Tradfri eingebunden werden. Aktuell läuft die Crowdfunding-Kampagne von zigfred, wo man sich einen Button zum Vorzugspreis von 79.- CHF sichern kann.

Was kann Zigfred?

Was Zigfred wirklich auszeichnet, ist ein Feature das ich so bisher auf dem Zigbee Markt noch nicht gesehen habe. Zigfred ist nämlich zwei in einem: Klassische Leuchtmittel smart machen & smarte Funk-Leuchtmittel fernsteuern. Mit dem smarten Taster auf der Vorderseite lassen sich smarte Leuchtmittel per Zigbee steuern. Mit dem Unterputz-Modul auf der Rückseite lassen sich einfach Leuchtmittel in Zigbee Umgebungen einbinden.  Dabei lässt sich der Schalter nahtlos in Zigbee-Lösungen wie IKEA Tradfri und Philips Hue einbinden und lässt sich auch über Sprache steuer mit den bekannten Assistenten von Google Home, Amazon Alexa oder Apple Homekit. Ganz wichtig für den Markt in der Schweiz, zigfred integriert sich in Multi-Abdeckrahmen von Feller und verfügt über die gleichen Bemassungen. Dies garantiert, dass nahezu alle Unterputzdosen mit zigfred ausgestattet werden können.

Zigfred: What's in the Box
Zigfred: What’s in the Box

Zigfred: Aufbau und Idee

Die Bedienmodule sind dank Magnethalterung kinderleicht auszutauschen und können auf die eigenen Wünsche abgestimmt werden. Entweder ist Zigfred ein einzelner Schalter, ein Doppel-Schalter oder gar ein Vierfach-Schalter. Die Funktion der Tasten kann per App konfiguriert werden. Besonders praktisch ist der Einsatz als Wechselschalter, das ist der Fall wenn mehrere Lichtschalter die gleichen Leuchtmittel steuern. Dann muss nur ein Schalter mit zigfred ersetzt werden und die anderen können dann ebenfalls eingebunden werden zum Schalten.

Technisch sehr interessant ist die Stromversorgung, zigfred benötigt keine Batterie. Für den Betrieb mit einem klassischen Leuchtmittel sind nur zwei Leitungen nötig. Es muss kein zusätzlicher Neutralleiter gezogen werden. Die Installation soll gemäss den Entwicklern weniger als 5 Minuten benötigen und nur ein gewöhnlicher Schraubenzieher sei dazu nötig. Das Unterputz Modul wird dazu auf den Metall-Halterungsrahmen von Feller geschraubt, die Bedienoberfläche hält dann magnetisch auf dem montierten Modul.

Zigfred Montage
Zigfred Montage

Fazit

Ich hatte mit den Köpfen hinter Zigfred bereits Kontakt und finde die Idee sehr gelungen. Zumal ich für Zigbee ja bereits einige Aktoren gekauft und getestet habe, sowie den Feller Hue Switch im Einsatz habe, kommt hier die bessere Lösung. Man verbindet das Einbindungen von konventionellen Leuchtmitteln und lässt smarte Leuchtmittel schalten. Alles in einem Gerät und unabhänging programmierbar. Mir hat man auch gesagt, das man sehr daran interessiert ist, Zigfred ständig weiter zu entwickeln. “Wir hören per Community-Umfragen und Feature-Requests auf die Wünsche unserer Unterstützer: zigfred soll kein Wegwerfprodukt sein, sondern als offene Plattform mit der Community wachsen und sich perfektionieren.”  Das klingt gut und ich werde Zigfred sicher ausprobieren wenn es auf den Markt kommt, bzw. das Crowdfunding ein Erfolg wird!

Zigfred Prototyp
Zigfred Prototyp

Zigfred Crowdfunding

Hinter Zigfred steckt ein Schweizer Unternehmen von vier Elektrotechnik-Enthusiasten der ETH Zürich, die in ihrer Freizeit an allerlei Dingen herumtüfteln. Zigfred konnte als Hobby-Projekt viele Leute aus deren Kollegenkreis begeistern, und so wurde entschieden eine Crowdfunding-Kampagne zu lancieren. Der Prototyp von Zigfred läuft bereits seit 6 Monaten tadellos und ohne Ausfall. Zum aktuellen Zeitpunkt liegt der Finanzierungsstand bei etwas über 10’000 CHF und 200’000 CHF wäre das angepeilte Ziel. Das Crowdfunding läuft bis zum 15. Dezember, für 79.- CHF Investitionen erhält mein bei erfolgreicher Finanzierungen einen Zigfred Uno.

Autor

Im März 2010 habe ich Technikblog ins Leben gerufen. Seither blogge ich mehrmals wöchentlich über technische Themen die mich faszinieren und im Alltag begleiten, das beginnt bei Smartphones, Computer, Gadgets, technischen Spielereien bis hin zu HowTo-Anleitungen und Testberichten zu Smart Home Einrichtungen und Elektrofahrzeugen.

ommentare

  1. Hallo Hans, interessante Idee. Weisst du per Zufall schon, ob sie auch die Homey Integration anstreben?

  2. Hallo Chris

    Homey ist definitiv auf unserem Radar und eine Integration geplant. zigfred als “Lampe” zu integrieren funktioniert wahrscheinlich schon jetzt (wir müssen das noch testen).

    Um zigfred als “Fernbedienung” für andere Homey-kompatible Produkte zu benutzen müssen wir zuerst noch ein entsprechendes Plugin & Firmware bereitstellen. Falls alles klappt, könnte schon Ende Q4/2020 ein erstes kostenloses Upgrade kommen.

    Beste Grüsse

    Markus für Team-zigfred

  3. Hallo Markus,

    ich beschäftige mich schon seit Anfang intensiv (inkl. App-Development) mit Homey (Import aus NL) und würde (erfahrungsgemäss) behaupten, dass müsste gehen, ich sehe keinen Grund wieso nicht !!!!. Denn wenn der Schalter in der Hue-Bridge sichtbar ist, müsste er “rein theoretisch” auch mit der “Philips Hue ZigBee” App (direkt via Zigbee) oder im minimum mit der “Philips Hue” App (via Hue-Bridge) funktionieren.

    Ich hätte ABER auch noch eine Frage, kann man mit dem Schalter auch das Licht dimmen ???

    THX

    Chris
    (www.cFlat-inc.org)

  4. Hallo Chris

    Das klingt spannend. Ich kann mir gut vorstellen, dass auch die Switch-Commands schon mit Homey funktionieren müssten

    Bezüglich Dimmer kann ich Dir leider noch nicht Definitives sagen. Momentan integrieren wir die Power-Elektronik und der Platz ist relativ eng. Falls sich Platz finden würde wäre Dimmen bis 200W realistisch. Ende kommender Woche kann ich Dir Bescheid geben.

    Beste Grüsse

    Markus für Team-zigfred

  5. Guten Morgen,

    Danke für die Info, es wäre schon “super” wenn ihr noch “es bitzeli” Platz finden würdet, damit das mit dem Dimmen funktioniert, denn die Schalter werden ja meistens in Verbindung einer oder mehreren Lampen verwendet 😉

    Schönes “letztes” Sommer-Wochenende

    Chris

  6. Coole Sache
    Was hebt euch von Homematic IP ab?
    Gibts auch eine Schema3 Lösung?
    Ich bleibe drann

  7. Hallo Patrick

    Vielen Dank für Dein Interesse

    Homematic IP bietet leider keine kompatible Lösung für Schweizer Multi-Rahmen von Feller. Zudem können nur (für die Schweiz unübliche) Kippschalter mit einem Netz-gespiesenen UP-Modul verbunden werden.
    Die Taster von Homematic sind, soweit wir gesehen haben, Batterie-betrieben.

    zigfred vereinigt alles in einem Produkt: Modulare Bedienoberfläche mit integriertem Schaltrelais und Plug’n’Play Unterstützung für Zigbee-Leuchtmittel & SmartHome Systeme (Philips Hue, IKEA). Man hat also in 5 Minuten Montage gleich ganz viel smart gemacht und muss nicht noch eine zweite App auf dem Smartphone offen halten. Und preislich sind wir gleichauf!

    zigfred wird in Zukunft erweitert: Die Bedienoberfläche kann durch ein E-Ink-Touch-Display oder Sensoren wie ein 3D-Radar ergänzt werden, ohne ein Werkzeug in die Hände nehmen zu müssen.

    Wir unterstützen Schema 3 & 6: Das heisst Du musst nur ein Wechselschalter der Reihenschaltung mit zigfred ersetzen um gleich alle Schalter smart zu machen.

    Mittlerweile sehen wir vor, zwei Ausgangs-Kanäle in zigfred zu bieten:
    Ein Wechselschalter-Ausgang mit hohem Strom (10 – 16A, für Schema 3 & 6 Reihenschaltung und Schaltsteckdosen), sowie ein Dimmerausgang mit 250W Ausgangsleistung um klassische Leuchtmittel und Lampen nun auch per App dimmen zu können. Beide Kanäle lassen sich kombinieren um auch Jalousien anzusteuern.

    Ich hoffe, unsere Specs können dich überzeugen, und freuen uns natürlich, falls Du unser Crowdfunding unterstützen möchtest. Und falls Du noch Anregungen hast, oder eine Frage stellen möchtest: Wir haben immer offene Ohren für Feedback

    Viele Grüsse

    Markus von Team-zigfred

    https://zigfred.ch

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: