GoPro KarmaSchlechte Nachrichten für alle Fans der neusten Drohnen-Generation. Vor nicht allzu langer Zeit hat GoPro die hauseigene Karma-Drohnen präsentiert und kurz darauf hat DJI mit der Mavic Pro nachgelegt. Jetzt ging alles drunter und drüber, GoPro musste die Karma zurück ziehen und DJI hat grösste Probleme den Mavic Bestellungen gerecht zu werden, sogar für das Weihnachtsgeschäft dürfte es knapp werden.

GoPro Karma Rückrufaktion

Gemäss GoPro wurden rund 2500 Karma Drohnen verkauft, einige davon zeigen ein fehlerhaftes verhalten, so dass während dem Flug plötzlich die Stromversorgung ein Problem zu haben scheint. Im O-Ton heisst das:

The recall was announced after we discovered that in a small number of cases, Karma units lost power during operation. We are investigating the issue and working in close coordination with the U.S. Consumer Product Safety Commission and the Federal Aviation Administration.

GoPro macht also einen Karma Recall, Nutzer können das Gerät an Händler oder GoPro direkt zurückgeben. Die Drohne soll aber nach einem Fix wieder auf den Markt kommen. Das sind wirklich üble News, ich habe mich jedenfalls auf die Karma Drohne mit dem Grip sehr gefreut. Aber GoPro scheint da nachbessern zu müssen, das nachfolgende Video beispielsweise zeigt einen Fall, in dem die Drohne einfach mal so vom Himmel fliegt:

DJI Mavic Pro Lieferengpass

Eine ganz andere Geschichte bei DJI, der Mavic Pro scheint ein absoluter Renner zu sein. Reviews sehen verlockend aus, aber wie immer hat DJI Lieferprobleme. Normalerweise merken das vor allem die Händler, diesmal sogar Direktbesteller. Wer früh und direkt bei DJI bestellt hat, dürfte im Besitz einer Mavic Pro sein, alle die nicht bei den ersten dabei waren, gucken derweil in die Röhre, genau wie jene die bei Händlern bestellt haben. DJI grösste Mühe auszuliefern und das dürfte sogar noch knapp werden für das Weihnachtsgeschäft…

DJI Mavic Pro

Fazit

Während GoPro mit seiner ersten Drohne überhaupt noch zu kämpfen hat, schafft es DJI zum wiederholten Male nicht bei einem Produktlaunch auch wirklich ready zu sein. Das ist extrem schade, ich hatte mich auch extrem auf meine Mavic Pro gefreut, hoffe da kommt noch was vor Weihnachten. Wer nicht warten möchte, hier verkaufe ich meine DJI Phantom 4 ab 1.- CHF

Der DJI Mavic Pro gibt es als Combo Set mit Zubehör und Rucksack für 1649.- CHF. Später dann auch im Einzelpaket, sprich nur DJI Mavic Pro plus Fernbedienung und einem Akku für 1299.-CHF.

Hans
Author

Im März 2010 habe ich Technikblog ins Leben gerufen. Seither blogge ich mehrmals wöchentlich über technische Themen die mich faszinieren und im Alltag begleiten, das beginnt bei Smartphones, Computer, Gadgets, technischen Spielereien bis hin zu HowTo-Anleitungen und Testberichten zu Smart Home Einrichtungen und Elektrofahrzeugen.

5 Comments

  1. Pingback: [Technikblog] Bad Drones: GoPro Karma Rückruf & DJI Mavic Pro Lieferprobleme – #Kamera

  2. Avatar

    ich warte noch ab, anfangs hätte ich fast definitiv eine Karma bestellt, aber als dann die Mavic auf den Markt kam… und jetzt warte ich erst mal den Winter ab, denn bei den kalten Temperaturen rumfliegen stell ich mir nicht soo interessant vor.

  3. Avatar

    Die Mavic werde ich mir auch noch bestellen. Morgen, Dienstag Abend gibt es noch einen event von DJI. Man munkelt das die Inspire 2 vorgestellt wird. Bin gespannt…

  4. Avatar

    2500 Stück ist ja für GoPro ein komplettes Desaster. Ich denk die kommen nie mehr zurück mit der Karma.

    Selber habe ich meine Mavic schon Ende Oktober erhalten. Die ist im Vergleich zu einer Phantom deutlich besser und schneller einzusetzen. Immerhin passen Fernbedienung und Mavic prima in meine Winterjacke und sind so auch viel mehr dabei. 🙂

    Leider habe ich es nie geschafft den Kompass zu kalibrieren, konnte aber immer fliegen. Habe jetzt heute die Mavic aber zu DJI zurückgeschickt und bin jetzt gespannt ob ich dieses Jahr nochmals eine Mavic zurückerhalte. Ich kann euch auf jeden Fall sagen, es lohnt sich auf die Mavic zu warten. 🙂

    • Hans

      Das mit dem Kompass habe ich mitbekommen, ich hätte sie wohl noch nicht eingeschickt 🙂
      Hattest du die Meldung, dass du kalibrieren sollst? Soll ja sonst nicht zwingend notwendig sein…

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: