Roomba 780 von iRobotWer kennt das nicht? Man kommt nach Hause und muss erst einmal gründlich Staubsaugen. Die Katzen essen wie Schweine und hatten riesigen Spass daran, die Pflanzentöpfe einmal komplett um- bzw. auszugraben.

Doch niemand hat Freunde daran, täglich nach einem harten Arbeitstag den Staubsauger zur Hand zu nehmen und eine Stunde lang alles aufzuräumen. Kann das nicht jemand anders tun?

Roomba machts. Täglich, wenn Du willst.

Schon seit Jahren gibt es Roboterstaubsauger. Jeder Hersteller behauptet den besten Roboterstaubsauger zu verkaufen. Doch im Härtetest versagen alle früher oder später ihren Dienst.

Der Akku reicht nicht für die ganze Wohnung, sie verfahren sich, bleiben irgendwo hängen, fahren zu hart gegen die Möbel, der Auffangbehälter ist zu klein, die Saugkraft fehlt und vorallem: sie haben kein richtiges Reinigungs-Schema.

Nicht so der Roomba 780. Er stellt die Königsklasse der Roomba-Staubsaugerroboter dar.

Programmierbar & Zuverlässig

Man kommt nach Hause und der Boden ist sauber. Ein Traum! Und der Roomba 780 schlummert in seiner Ladestation welche er natürlich selbstständig gefunden hat.

Durch die Programm-Funktion kann man den Roomba so programmieren, dass er nach bestimmten Zeitvorgaben mit der Reinigung beginnt. Vielleicht um 10.00 Uhr? Oder kurz bevor man nach Hause kommt? Egal. Einfach programmieren und fertig.

Reinigung mit System

Ist der Akku voll aufgeladen, treibt er den Roomba 780 ganze 90 Minuten an bevor er selbstständig die Ladestation aufsucht und anschliessend die Reinigung vorsetzt.

Verschiedene Sensoren des Roomba stellen sicher, dass er nicht zu hart gegen Möbel und Gegenstände fährt, Treppen und andere Absturzgefahren erkennt und diese meidet. Die Dirt Detection™ Funktion erkennt besonders verschmutzte Bereiche des Fussbodens und reinigt diese besonders intensiv.

Die iAdapt™ Reinigungstechnologie navigiert den Roomba so durch die Wohnung, dass der Roomba am Ende der Reinigung jeden Bereich der Wohnung mindestens einmal passiert hat. Dieses Video zeigt, wie aus einem vermeintlichen Chaosprinzip ein Schema wird:

Leuchttürme

Im Lieferumfang des Roomba 780 befinden sich auch zwei Leuchttürme (Virtual Wall® Lighthouse™).

Möchte man die zu reinigenden Räume der Wohnung voneinander trennen, stellt man einfach einen Leuchtturm in den Türrahmen. Die Leuchttürme verbieten dem Roomba 780 die Durchfahrt. Sie sind ebenfalls programmierbar.

So beginnt der Roomba beispielsweise um 10.00 Uhr mit der Reinugung des Wohnzimmers, darf aber erst um 11.30 Uhr in den Flur und ab 13.00 Uhr ins Büro. Werden die Leuchttürme entsprechend programmiert, erlauben sie dem Roomba 780 erst um 11.30 Uhr die Durchfahrt in den Flur und ab 13.00 Uhr ins Büro. Genial!

Fazit

Im Gegensatz zu Roboterstaubsaugern anderer Herstellern überzeugt der Roomba 780 von A bis Z. Die Reinigungsleitung ist Weltklasse und die Funktionen erfüllen jeden Wunsch. Mehr gibt es einfach nicht zu sagen. Mit einem Preis von CHF 499.- ist der Roomba nur leicht teurer als viele andere Roboterstaubsauger. Der Mehrwert ist aber ein einfach mehr wert. Ganz einfach. Mit dem Roomba 780 weiss man was man kauft: Qualität.

Damit der Roomba 780 wirklich sauber arbeiten kann muss die Wohnung erst ‘roomba-tauglich’ gemacht werden. Überflüssige auf dem Boden stehende Gegenstände sollten besser weggestellt werden. Ausserdem ist es ratsam nach zwei bis drei Wochen, den alten Handstaubsauger selbst in die Hand zu nehmen. Auch der beste Roboterstaubsauger kommt nicht überall hin.

Autor

Der selbstständige IT Consultant, UI & UX Designer mit viel Liebe für Detail und Tiefe, schreibt in regelmässig unregelmässigen Abständen für den Technikblog. Ausserdem twittert er unter @ralphbolliger.

ommentare

    • Luca, der Eintrag ist weder gesponsert noch Werbe-finanziert oder ähnliches. Ralph hat hier seinen Bericht zum Roomba einfach niedergeschrieben. Aber hier gerne noch meine Meinung:

      Ich habe den Vorgänger dieses Modells seit mehr als 2 Jahren. Im Fazit gehe ich mit Ralph einig, man muss seine Wohnung Roboterstaubsauger-tauglich halten und auch dabei muss noch alle 2-3 Woche von Hand gesaugt werden. Nach 2 Jahren Nutzung fällt mir aber auf, dass sich oft sehr viel Staub und Dreck vor dem Einzugsschlitz ansammelt. vielleicht ist das beim neuen Modell optimiert worden, aber nach einem Einsatz muss ich ihn oft kurz reinigen, damit er den Staub nicht unterwegs ablädt. Ansonsten aber perfekt, mit den virtuellen Wänden und der zeitlichen Steuerung eine gute Hilfe zu Hause…

    • Ralph Bolliger Reply

      Zwischen Werbung im eigentlichen Sinne und einem Erfahrungsbericht eines vom Produkt begeisterten Benutzers ist klar zu unterscheiden.

  1. Hab seit Jahren den Roboter-Sauger von Kärcher und bin absolut zufrieden damit.

    Was mich bei anderen Geräten vor allem stört, ist, dass diese aufgrund der Gerätegrösse alle nur begrenzt lange unbeaufsichtigt saugen können, bis der Staubbehälter voll ist und geleert werden muss. Der Kärcher geht bei vollem Staubbehälter zurück zur Ladestation, entleert sich selbständig, lädt den Akku wieder auf und arbeitet dann weiter, wenn man will, den ganzen Tag lang.

  2. Habe den 780er seit einer Woche im Einsatz und bin sehr zufrieden. Mit schwarz/weiss gemustertem Untergrund hat er Mühe, ansonsten sehr clever der Kleine. Dass der Roboter in der Homestation beim aufladen immer leuchtet ist unnötig, da wäre ein automatisches ausschalten angebracht. Mich würde interessieren wie du die Lighthouses zeitgesteuert programmiert hast, das klappt bei mir nicht.

  3. Wir haben auch mal einen Roboter von iRobot Roomba zu Hause gehabt. Ich glaube es war die 650er Version. An und für sich hat das Gerät seine Arbeit ganz gut verrichtet, zumindest der Staub wurde grob aufgekehrt. Allerdings musste der Roomba nach einem 25qm Raum immer zurück an die Ladestation, sodass die Räume danach kaum gereinigt wurden. Wahrscheinlich ist die Technik mittlerweile weiter, das Gerät ist schon 2 Jahre alt.

  4. Zwar haben wir nicht denselben Robostaubsauger, aber einen ähnlcihen. Zum einen ist der super, wenn man eben nicht viel Zeit für den Haushalt hat und es unterhält sogar unsere Hunde -zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen 😉

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: