Harmony Link FrontIch selbst besitze eine Logitech Harmony One, nachdem ich vom Umfang der Harmony 900 (Testbericht) erschlagen war. Doch eigentlich liegt sie bei mir nur rum und ich brauche für TV, Receiver, Squeezebox usw. noch jeweils die eigene Fernbedienung. Irgendwie happerts mit der Langzeitnutzung. Nun kommt aber genau von Logitech was genials, die Harmony Link:

Logitech Harmony LinkWie man schon unschwer erkennen kann, geht es darum die heimischen Geräte mit IR-Empfänger über Smartphone und Tablets steuern zu können. Dabei klinkt sich die Harmony Link ins heimische WLAN ein und verbindet sich so mit dem iOS oder Android Gerät. Die empfangenen Befehle werden dann über IR-Sender weitergegeben. Eigentlich doch ganz praktisch.

Neuere Fernseher wie mein Samsung haben bereits eine eigene App zur Fernsteuerung, doch damit ist man in ein paar Jahren wieder gleich weit, für jedes Gerät eine eigene App. Von dem her macht das Prinzip von Logitech durchaus Sinn. Die Harmony Link wird für 99.99 US Dollar in den Handel kommen, schätze das wird bei uns zwischen 120.- und 150.- CHF kosten.  Dafür könnt ihr dann bequem mit eurem Tablet oder Smartphone durch Sender zappen. Ich könnte mir dazu auch gut eine PC/Mac Applikation vorstellen, die automatisch den Receiver im Wohnzimmer startet wenn man die Squeezebox anwirft, wär doch eine nette Sache.

Harmony Link BackIn den Staaten wirds das Gerät ab Oktober geben, bei uns dürfte es dann noch etwas dauern, ich halte euch auf dem Laufenden! Wer mir nicht ganz folgend konnte oder doch nochmal genauer hinschauen möchte, dem empfehle ich das folgende Video:

Autor

Im März 2010 habe ich Technikblog ins Leben gerufen. Seither blogge ich mehrmals wöchentlich über technische Themen die mich faszinieren und im Alltag begleiten, das beginnt bei Smartphones, Computer, Gadgets, technischen Spielereien bis hin zu HowTo-Anleitungen und Testberichten zu Smart Home Einrichtungen und Elektrofahrzeugen.

ommentare

  1. Nä, dafür hab ich keinen Bedarf. Wenn ich Fernsehen will, mach ich den PC aus und geh 3 Meter fünfzich zum Fernsehsessel. Auf dem kleinen Tischchen davor sind Aschenbecher, Feuerzeug und die FB vom Fernseher parat…

    Und WLAN hab ich eh nicht eingeschaltet – als das 2009 immer wieder mal gezickt hab, da hab ich mir ein langes Kabel + Switch gekauft. Die PCs hängen am Switch, von dem geht das Kabel “unauffällig an der Wand lang” zum Router im Flur. Seitdem hab ich keine Aussetzer mehr, und absichern brauch ich ein nicht eingeschaltetes WLAN auch nicht…

  2. Bin mir jetzt nicht sicher, ob ich das brauchen kann, da ich bereits die Harmony 900 mitsamt der IR-Weiterleitung habe. Finde die Idee aber sehr gut, da man jetzt eben eine Option zu meiner Lösung hat, wenn man die Geräte im Schrank verstecken möchte.

    Mir geht Logitech aber nicht weit genug: Ich verstehe nicht, wieso es keine Harmony mit WLAN-Sender (um Harmony Link und normale Harmony zu koppeln) und mit Squeezebox-App (wie bei der Squeezebox Duet) gibt. Denn darum geht es doch: Möglichst mit einer Fernbedienung alles erschlagen.

  3. habe mir diese Woche die Harmony 900 gekauft, nach deinem Bericht landet diese gleich bei ricardo und ich werde auf die Link warten ist doch toll mit Iphone alles steuern. Merci für deine Info.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: