Bowers & Wilkins P3 KopfhörerIch hatte schon einige Kopfhörer bei mir im Test und nachdem ich jetzt  schon zwei tolle Soundsysteme von Bowers & Wilkins ausprobiert hatte, dachte ich dass auch ein Kopfhörer von B&W her muss. So habe ich hier einen P3 blue liegen, welchen man auch öfters mal unterwegs bei Pendlern zu sehen kriegt. Also mal schauen was das schöne Ding so hergibt.

Technische Daten

  • Impedanz: 34 Ohm
  • Frequenzumfang: 10 Hz bis 20 kHz
  • Verzerrung (THD) 1 mW <1% bei 20 Hz – 20 kHz <0,1% bei 1 kHz
  • Eingänge 3,5-mm-Stereo-Minibuchse (am Kabel)
  • 2,5-mm-Minibuchse (am Kopfhörer)
  • Kabellänge 1,2 m
  • Gewicht 130 g
  • Besonderes: Apple kompatible Fernbedienung und Mikro
Bowers & Wilkins P3 Blue mit praktischer Transportschachtel
Bowers & Wilkins P3 Blue mit praktischer Transportschachtel

Verarbeitung & Tragekomfort

Wie schon beim Zeppelin Air oder dem  Z2 Music System stimmt auch beim P3 blue die Verarbeitung ohne Vorbehalte. Das fängt schon bei der Verpackung an, nach dem Öffnen der schönen schwarzen Hülle kommt ein blaues Case zum Vorschein, welches wiederum in Schaumstoff verpackt ist. Dieses Case dient als Aufbewahrungs- und Transportbox für die P3 blue und schützt diese perfekt. Diese passen nur da rein weil man sie seitlich klappen kann, wie das oben zu sehen ist.

B&W P3 blue - edel

Schaut man sich den P3 Kopfhörer so an, wirkt er etwas filigran – doch weit gefehlt. Der Klappmechanismus hat klare Einrastpunkte und hält tiptop ohne Wackeln oder Klappern. Die Streben und Halterungen sind aus Metall gefertigt und sehen nicht nur edel aus, sondern sie halten auch auch gut. Die Ohrmuscheln und der Bügel über den Kopf sind gepolstert und mit passendem blauen Stoff überzogen. Das erhöht den Tragekomfort extrem, der P3 sitzt nämlich satt an den Ohren – aber ohne zu stören. Das ist hier besonders wichtig, denn der P3 ist ein On-Ear-Kopfhörer, welcher direkt auf den Ohren aufliegt und nicht wie bei den Ohrumschliessenden Over-Ears, welche das Ohr quasi einpacken. Ich habe mich ja schon bei Bose für den On-Ears entschieden und mag diese Art von Kopfhörern sehr, sie sind nicht so bullig gross wie Over-Ears und kommen trotzdem mit tollem Sound daher.

In Sachen Tragekomfort und Verarbeitung kann ich Bowers & Wilkins nur gute Noten für die P3 blue verteilen – ein toller Kopfhörer. Einzig bei grossen Köpfen wird es etwas knapp mit dem Tragen, der P3 lässt sich zwar in der Grösse verstellen – aber eine Stufe mehr würde nicht schaden.

B&W P3 blue

Bedienung & Sound

Kommen wir gleich zu erstgenanntem, der Bedienung. Mittlerweile ist es bald zum Standard geworden dass Kopfhörer auch gleich eine Fernbedienung mit ins Kabel integriert und dazu auch gleich ein Mikrofon erhalten. Finde ich ganz praktisch, der iPod oder das iPhone kann in der Hosentasche bleiben und ich steure bequem via Fernbedienung im Kabel! Das Mikrofon ist dann die perfekte Ergänzung, wenn jemand anruft kann ich mal schnell den Anruf entgegennehmen ohne das Telefon hervorkramen zu müssen!

Bowers & Wilkins P3 steuert mittels Remote auch das iPhone oder dient als Mikrofon
Bowers & Wilkins P3 steuert mittels Remote auch das iPhone oder dient als Mikrofon

Ich versuche hier meine Eindrücke des Klangs des P3 blue von B&W niederzuschreiben. Ich würde den P3 in die Kategorie von Kopfhörern mit ziemlich ausgewogenem Klangbild setzen. Man kann mit dem P3 problemlos auch mal länger Musik hören und das über verschiedene Genres ohne zu finden das etwas fehlt. Dabei kommt der Bass gut rüber, hält sich zwar straff im Hintergrund aber ist nicht zu auffällig. Gefällt mir sehr gut, für Leute die eher eher auf basslastige Musik stehen wird das aber vielleicht zu wenig sein. Hingegen bei Rock, Jazz, Pop, Klassik usw. kommt der P3 gut zurecht und überzeugte mich einem nur leicht abflachenden Klang von Mitte bis in die Höhen. Ich würde meinen die Klangdynamik von in der Dynamik umfangreichen Songs kommt gut rüber und das bei einem mobilen Kopfhörer. Man traut dem P3 auf Grund seiner Grösse gar nicht so viel zu, was aber völlig ungerechtfertigt ist.

Bowers & Wilkins P3 blue - sieht ganz schön edel aus
Bowers & Wilkins P3 blue – sieht ganz schön edel aus

Fazit

Bowers & Wilkins hat mit dem P3 blue einen Kopfhörer auf dem Markt der mit dem Slogan “Mobile Hi-Fi” beworben wird und das zurecht. Dank toller Transportkiste und der Möglichkeit ihn zusammenzuklappen ist er für den mobilen Einsatz bestens gewappnet. Wer nicht so (wie ich) auf In-Ears steht für den sind solche On-Ears wie der B&W P3 ideal. Er scheint filigran und edel aus, kommt aber trotzdem mit gutem Sound daher. Dank verbauter Fernbedienung und Mikro ist er perfekt für unterwegs. Also wer einen guten On-Ear für die mobile Nutzung sucht – ich kann den B&W P3 sehr empfehlen!

Den Bowers & Wilkins P3 gibt es für 239.- CHF zu kaufen bei B&W Händlern wie zum Beispiel Brack.ch.

. In Deutschland gibt es den B&W P3 black für 171.- beziehungsweise 199.- € für den P3 blue zu erstehen.

Autor

Im März 2010 habe ich Technikblog ins Leben gerufen. Seither blogge ich mehrmals wöchentlich über technische Themen die mich faszinieren und im Alltag begleiten, das beginnt bei Smartphones, Computer, Gadgets, technischen Spielereien bis hin zu HowTo-Anleitungen und Testberichten zu Smart Home Einrichtungen und Elektrofahrzeugen.

ommentare

  1. Ich habe jetzt schon einiges ausprobiert. Und ich komme immer wieder zurück zu den Bose QC15. Bisher hat für mich alles andere versagt. Ich weiss dass diese in einer anderen Liga spielen. Aber für mich sind die Bose zu einem Alltagsgegenstand geworden ohne den ich nicht mehr sein könnte.

    Wie sieht es mit der “Lärmbelastung” für die Mitpendler aus? Strahlt der P3 denn fest nach aussen? Wie fest dichtet die Ohrmuschel Geräusche von aussen ab? Wie stark drücken die Kopfhörer auf die Ohren (für Brillenträger noch interessant)?

    • Polsterung taugt absolut. Anfangs vielleicht etwas ungewohntes Stoffmaterial, normalerweise ist das eher ohne Struktur!

      @Boris: Ja ich habe den QC3 und der ist auf Reisen nach wie vor das Mass aller Dinge bei mir!

  2. Den habe ich ja nun auch schon länger und bin immer noch total begeistert. Ist mein Kopfhörer für Reisen und für den Alltag im Büro.

    Zuvor hatte ich die Urbanears Plattan. Die drückten mir aber immer nach kurzer Zeit extrem auf die Ohren (Brillenträger). Somit kann ich den B&W auch für @Boris empfehlen. Ist wirklich sehr bequem, auch mit Brille.

  3. Ich nutze schon seit Jahren den “Sennheiser HD 25-1 II” für zu Hause und auch für Unterwegs.

    Ich bin sehr begeistert von der Klangqualität dieses Kopfhörers, auch wenn ich ihr wahrscheinlich nicht wie ein Profi voll ausschöpfe 😉 Da dieser Kopfhörer auch für den Studio gebrauch gedacht ist, verhält sich sein Klangbild sehr Linear.

    Für unterwegs eignet sich der Kopfhörer dagegen meiner Meinung nach eher weniger, da dieser Kopfhörer über keine Noise-Cancelling Funktion wie die Kopfhörer von Bose verfügt. Auch ist je nach höhe der Lautstärke die Music für die lieben mitreisenden zu hören. Vielleicht liegt das aber auch nur an der Form meines Ohrs 🙂

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: