Testbericht: Bowers & Wilkins Z2 Wireless Music System

Bowers & Wilkins Z2 ReviewEs ist einige Zeit vergangen seit Apple den Lightning Adapter vorgestellt hat und mittlerweile gibt es auch Soundsystem die mit dem neuen Anschluss geliefert werden. So auch  der Bowers & Wilkins Z2, der auch gleich AirPlay-Funktionalität mitbringt und damit auch für drahtloses Audio-Streaming genutzt werden kann. Von Bowers & Wilkins hört man zudem nur gutes und so wollte ich mir einen Test des drahtlosen Lautsprechers nicht entgehen lassen!

Technische Daten

Mit dem Z2-Lautsprecher mit Dockingstation von Bowers & Wilkins erhältst du großartigen Sound und Drahtlostechnologie in einem Paket. Du kannst dein aktuelles iPhone oder den iPod über den Lightning-Anschluss andocken oder mit AirPlay Songs aus deiner iTunes-Bibliothek streamen – egal, wo du bist.

  • Fullrange-Treibereinheiten
  • Lightning-Anschluss zum Andocken und Laden des aktuellen iPhone und iPod
  • Flowport-Technologie für großartigen Bass
  • AirPlay für hochauflösendes, drahtloses Audio-Streaming
  • Klasse-D-Verstärkertechnologie
  • Hochwertige digital-zu-analog-Konverter (DAC)
  • DSP-Monitore (Digital Signal Processing) für großartigen Sound bei allen Lautstärken
Lightning Dock und iPod Touch

Lightning Dock und iPod Touch

Erster Eindruck & Verarbeitung

Das Z2 System mag vielleicht nicht besonders gross sein, aber bereits das hohe Eigengewicht von fast 3kg zeigt dass B&W es in Sachen Verarbeitung richtig angehen. Die verbauten Lautsprecher scheinen von hochwertiger Qualität zu sein, da freut man sich schon auf dei Hörprobe. Ober- und Unterseite sind mit einer gummierten Oberfläche überzogen, an der Frontseite dominiert ein schwarze Lochgitter das Design. Es wirkt edel, aufgeräumt und schlicht. Was mir sofort gefiel, keine Verwendung von schwarzem Klavierlack, beziehungsweise diesem hochglanzschwarz. Das zieht nämlich Staub förmlich an. Auch die Rückseite ist schlicht gehalten, nebst einem seitlich angebrachten On/Off-Taster gibt es noch einen Line-In, LAN-Buchse und den Anschluss für das Netzteil. Hier mein einziger bisherigen Negativpunkt, das externe Netzteil – ich mag es wenn Geräte ohne externes Netzteil auskommen. Diese muss man nämlich immer irgendwo möglichst nicht sichtbar verstauen – aber das ist meckern auf hohem Niveau. Ich würde meinen der erste Eindruck ist toll und die Verarbeitungsqualität legt die Messlatte extrem hoch!

Bowers & Wilkins Z2 Review - Fernbedienung

Einrichten

Zur Einrichtung der Airplay Funktion des Z2, muss man sich die Bowers & Wilkins Control App runterladen. Danach muss man sich in das Setup-WLAN des Z2 einwählen und mit der App eine geführte Einrichtung des Geräts vornehmen. Das geschieht innert wenigen Minuten und die App ist selbsterklärend und hilft auch technisch nicht versierten gut weiter. Nach dem Einrichten steht die Z2 allen Devices im selben WLAN als AirPlay Speaker zur Verfügung!

Bowers & Wilkins Z2 Review - Rückseite

Sound & Betrieb

Auf diesen Punkt habe ich mich am meisten gefreut, was kann ich aus dem „kleinen“ System rausholen und wie ist die Soundqualität? Der Bowers & Wilkins Z2 besteht aus zwei Lautsprechern in Frontrichtung und einer Bassreflexöffnung auf der Rückseite – diese Kombination bietet ein sattes Klangbild, welches ausgewogen daherkommt. Ich war besonders überrascht vom satten Bass den das System herzaubert, da es schlussendlich doch eher in die Gruppe kleiner Lautsprechersystem gehört. Der Bass kommt zwar satt und klar daher, aber trotzdem nicht dominierend wie es beispielsweise bei Beats-Kopfhörern der Fall ist. Ich würde meinen der gute Name B&W verpflichtet und was abgeliefert wurde entspricht genau dem. Eine tolle Soundqualität, welche auch ausreicht ein Wohnzimmer zu beschallen.

externes Netzteil

Die Bedienung des Systems über die mitgelieferte Fernbedienung, die eine etwas gewöhnungsbedürftige Form aufweist, klappt einwandfrei. Sie ist rudimentär, deckt aber die nötigen Funktionen ab und lässt den Sound auch aus der Ferne steuern. Eigentlich brauchte ich diese aber wenig, dank der AirPlay Funktionalität streame ich sowieso meistens direkt von meinem iOS Device direkt auf die Z2.

iPod Touch im B&W Z2

iPod Touch im B&W Z2

Fazit

Der Bowers & Wilkins Z2 bringt eigentlich alles mit was man sich von einem kompakten Musiksystem wünschen kann. Einen hervorragenden Sound, AirPlay Technologie für Wireless Streaming und eine Dock die für Wiedergabe und als Ladestation genutzt werden kann. Nebst dem externen Netzteil kann ich dem System keinen negativen Punk abkriegen, einzig wer nicht auf Apple Geräte setzt wird mit dem Z2 nicht sonderlich glücklich. Ich gehe aber davon aus, dass dies vor dem Kauf schon klar sein sollte.

Für alle iOS Geräte-Besitzer, besonders jene die bereits Lightning-Geräte zu Hause haben, denen kann ich das Z2 System ohne vorbehalte empfehlen! Den Bowers & Wilkins Z2 Airplay Lautsprecher kann man im Apple Store für 449.- CHF erstehen, in Deutschland gibt es den Z2 für 399.- € bei Amazon.

3 Kommentare

  1. Peach 13. Mai 2013
  2. Nico 23. Juli 2013
    • Hans 23. Juli 2013

Kommentar verfassen