Samsung Galaxy S6 EdgeSamsung hat heute in Barcelona am Mobile World Congress 2015 das neue Galaxy S6 präsentiert. Es wird sogar zwei neue Smartphons geben, das Galaxy S6 und das Galaxy S6 Edge. Beide Versionen kommen mit einer komplett neuen TouchWiz Oberfläche für Android 5.0 und ein weiteres Highlight dürfte kabelloses Laden sein. Beim S6 Edge ist sicher das abgerundete Display der Kracher, hier alle Informationen die ihr zu den neuen Smartphones von Samsung braucht:

Samsung Galaxy S6 Edge Spezifikationen

  • Prozessor: Samsung Exynos 64 Bit, Quad 2.1 GHz + Quad 1.5 Ghz, Octacore
  • 5.1″QuadHD Super AMOLED Dual edge 577ppi Display mit 2560 x 1440 Pixel
  • 3GB DDR4 RAM
  • 32/64/128GB int. Speicher
  • 16MP OIS Kamera hinten
  • 5MP Kamera vorne
  • 2600mAh Akku
  • 142.1×70.1×7.0mm
  • 132g
  • LTE Cat 6 (300/50Mbps)
  • Android Lollipop 5.0

Samsung Galaxy S6 Spezifikationen

  • Prozessor: Samsung Exynos 64 Bit, Quad 2.1 GHz + Quad 1.5 Ghz, Octacore
  • 5.1″QuadHD Super AMOLED 577ppi Display mit 2560 x 1440 Pixel
  • 3GB DDR4 RAM
  • 32/64/128GB int. Speicher
  • 16MP OIS Kamera hinten
  • 5MP Kamera vorne
  • 2.550 mAh Akku
  • 142.1×70.1×7.0mm
  • 132g
  • LTE Cat 6 (300/50Mbps)
  • Android Lollipop 5.0
Samsung Galaxy S6
Samsung Galaxy S6

Tolle Kamera, Speicher nicht erweiterbar

Samsung hebt an den beiden Galaxy S6 Modellen besonders die Kamera hervor und vergleicht sich hier immer mit Apple. Hat wohl auch damit zu tun, weil die iPhone Kameras nach wie vor als wohl die besten Kameras auf dem Smartphone-Markt gelten. Die beiden Galaxy S6 Modelle kommen mit einer 16MP Kamera mit f/1.9 Linse auf der Rückseite und einer 5MP auf der Vorderseite. Die Kamera soll besonders gut bei Low-Light-Situationen performen und bietet ein Auto-Realtime HDR Feature. Der rückseitig verbaute Heartrate Sensor soll übrigens bei Aufnahmen dazu missbraucht werden den Infrarot-Level der Umgebung zu messen und so automatisch den Weissabgleich korrekt einstellen. Klingt fancy!

Interessant ist der Weg von Samsung, nicht mehr erweiterbar zu sein. Das heisst kein Wechselakku und kein microSD-SLot. Man soll aber das neue Galaxy S6 in 10 Minuten so aufladen können, dass man noch 4 Stunden Nutzungsdauer hat. Für das zweitgenannte Problem muss man einfach beim Kauf auf genügend Speicher setzen.

Galaxy S6 Kamera
Galaxy S6 Kamera

Kabelloses Laden

Das Galaxy S6 und das Galaxy S6 Edge können von Haus aus kabellos aufgeladen werden. Da es für kabelloses Laden zwei Standards gibt, untersützt das S6 gleich beide, nämlich Qi, wie auch den PMA-Standard. Die Ladestation von Samsung bietet einen sogenannten Turbo-Mode, damit soll man innerhalb von 10 Minuten 2h Akkulaufzeit gewinnen und in einer halben Stunde hat man ihn zur Hälfte geladen.

Kooperation mit Microsoft bringt 115 GB OneDrive

Nebst der Präsentation der beiden Smartphones hat man auch eine neue Kooperation präsentiert. So hat macht Samsung nun gemeinsame Sache mit Microsoft, wie früher mit Dropbox. Erwirbt man ein S6 oder S6 Edge gibt es nämlich satte 115 GB OneDrive-Speicher gibt es für die Dauer von zwei Jahren kostenlos dazu.

Preise und Verfügbarkeit

Beide Smartphones sind ab dem 10. April 2015 erhältlich und man muss sich für eine von vier Farben entscheiden: White Pearl, Black Sapphire, Gold Platinum und Green Emerald

Das Samsung Galaxy S6 kostet bei uns ab 699 Franken (32 GB), bzw. 799 Franken für die 64-GB-Version und 899 Franken mit 128 GB Speicher.

Das Samsung Galaxy S6 Edge kostet bei uns ab 849 Franken (32 GB), bzw. 949 Franken für die 64-GB-Version und 1049 Franken mit 128 GB Speicher.

Hans
Autor

Im März 2010 habe ich Technikblog ins Leben gerufen. Seither blogge ich mehrmals wöchentlich über technische Themen die mich faszinieren und im Alltag begleiten, das beginnt bei Smartphones, Computer, Gadgets, technischen Spielereien bis hin zu HowTo-Anleitungen und Testberichten zu Smart Home Einrichtungen und Elektrofahrzeugen.

ommentare

  1. Avatar

    Mit 10 Minute nun 4 Stunden oder 2 Stunden Laufzeit? Es gibt 2 verschiedene Angaben in deinem Text.

  2. Hans

    Ciao Marco, ist mir bewusst aber so waren die Infos von Samsung zur Präsentation. Wobei ich davon ausgehe dass die 2 Stunden kabelgebunden sind und die 4 Stunden kabellos.

  3. Avatar

    Dieses “kabellose Laden” ist auch nur Theorie. Das Aufladegerät benötigt ein Kabel und das Smartphone legt man auf die Fläche drauf. Wie bei einer elektrischen Zahnbürste. Aber ein Kabel sieht man trotzdem, man muss aber nichts mehr ein- und ausstecken, also schon vorteilhaft.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: