Sonos präsentiert neuen Play:5 & Sonos Trueplay optimiert den Sound

PLAY5Ich habe es hier schon kürzlich erst angekündigt und nun ist es schon soweit. Sonos hat einen neuen Player vorgestellt, beziehungsweise den Play:5 aktualisiert. Das heisst etwas optische Runderneuerung, die bereits im letzten Artikel vermutete Touch-Oberfläche für die Bedienung und verbesserte WLAN-Performance sollen den Play:5 aufwerten.

Der neue Sonos Play:5

Im neuen Sonos Play:5 sind drei Mittel- und drei Hochtöner für guten Sound verbaut und dieser soll sich je nach Ausrichtung der Box etwas verändern. Zudem können auch zwei Play:5 zu einem Stereopaar verbunden werden. Vom Vorgängermodell her weis ich aber, bereits als einzelner Speaker macht er richtig was her und reicht locker um ein Wohnzimer zu beschallen. Will man das erwähnte Stereopaar betreiben, macht es Sinn beide Play:5 vertikal zu platzieren. Das soll einen Sweet Spot mit dem perfekten Sound generieren. Dies soll deutlich merkbar sein gemäss Sonos, stellt man sie im Verbund horizontal auf soll ein raumfüllender Stereo-Klang festzustellen sein. Da bin ich also auf einen Test definitiv gespannt.

Die Touch-Oberfläche ist eine Neuheit des Play:5. Mittels Gesten wischen kann man man die Lautstärke regeln, zum nächsten oder vorherigen Titel springen oder die Musik auch einfach pausieren. Der neue Play:5 kann in ein bestehendes Sonos-System integriert werden und kann auch in einem 5.1-System zusammen mit Sub und Playbar als hintere Speaker eingesetzt werden.

Preis & Verfügbarkeit

Der neue Play:5 von Sonos soll 579.- € kosten, damit rund 120€ mehr als sein Vorgänger. Erhältlich ist er in schwarz und weiss (beide matt) und soll noch (gemäss Sonos) irgendwann dieses Jahr erhältlich sein.

Der neue Play:5 von Sonos - je 3 Hoch- und Mitteltöner sind verbaut

Der neue Play:5 von Sonos – je 3 Hoch- und Mitteltöner sind verbaut

Sonos TruePlay

Fast noch geiler als die Ankündigug des neuen Play:5 Speakers finde ich die Vorstellung von TruePlay. Hinter dem Namen verbirgt sich eine Tuning-Software, die sich auch mit anderen Modellen des Anbieters nutzen lässt. Ihr kennt es alle, je nachdem wo ihr euren Lautsprecher aufgestellt habt, ist das Sounderlebnis anders und eben halt stark abhängig vom Raum. TruePlay von Sonos will genau dieses Problem angehen, so wird von den Lautsprechern ein Impulston ausgegeben, die App nimmt diesen auf und analysiert damit den real wiedergegebenen Sound. Für den ganzen Prozess gibt Sonos 3 Minuten an, danach wird die Optimierung für den Speaker gespeichert. Das muss man dann natürlich für jeden Lautsprecher separat pro Raum machen, klingt aber ziemlich interessant finde ich. Hier das passende Video dazu:

Fazit

Mir gefällt der neue Sonos Play:5 sehr gut, wenn auch etwas teuer. Ich bleibe aktuell weiterhin bei meinem Play:1 und Play:3. Die Trueplay App hingegen werde ich wohl noch heute Abend ausprobieren und versuchen meinen Sound daheim zu optimieren. Bin gespannt!

Für die Nutzung von Trueplay ist ein iPhone 4S (oder neuer) oder ein iPad 2 (oder neuer) oder ein iPod Touch ab der 5. Generation benötigt, zudem ist iOS 7 vorausgesetzt.

2 Kommentare

  1. Sascha 30. September 2015
    • Hans 30. September 2015

Kommentar verfassen