Tag

TimeMachine

Browsing

Ich hatte zu Hause 4 externe Festplatten, das Fing mit einer 60GB an, darauf folgte eine 160GB und zwei 1TB-Platten hatten mein Arsenal abgeschlossen. Ich wurde dann einmal von einem Freund auf die Drobo aufmerksam gemacht und als sich sich @schnitzel gemeldet hat, er würde seine Drobo verkaufen und aufrüsten, da hab ich zugeschlagen. Im Gegensatz zu herkömmlichen NAS-Systemen arbeitet ein Drobo nach einem für den User eher unsichtbaren RAID-Verfahren, das man selbst an sich…