Aktuell teste ich den Genesis GV60 ausführlich. Da hat es mich gereizt, die V2L Funktion der E-GMP Plattform genauer anzuschauen und auszureizen. Ich hatte etwas ähnliches schonmal beim Ioniq 5 probiert, aber hier nochmals ausführlicher mit einigen Bildern und Infos: Kann ich ein Elektroauto mit einem Elektroauto laden? JA – es geht und hier zeige ich wie.

Bidirektional?

Achtung, V2L bedeutet ich kann eine AC-Last direkt über das Elektroauto betreiben. Bidirektionaler und netzparalleler Betrieb ist damit nicht möglich, die genauen Unterschiede erkläre ich in diesem Beitrag.

ID.4 wird von GV60 über V2L geladen

Ausgangslage

V2L am Genesis GV60

Test

Um die Vehicle-2-Load Funktion des Genesis GV60 möglichst auszureizen, nutze ich einen Juice Booster 2 mit Schuko Adapter. Damit kann ich 13A ziehen und bin ich auf die Limitierung von T13 beschränkt. Diesen stecke ich am V2L-Adapter von Genesis (baugleich zu EV6 und Ioniq 5) ein und kann die maximale Stromstärke dann wählen. Natürlich wollen wir es ausreizen und stellen 13A ein. Auf der anderen Seite an Typ 2 hängt ein VW ID.4 der dann mit 2.9kW geladen wird. Im GV60 wird auch die entsprechende Entladung angegeben, der Transfer von einer Batterie in die andere funktioniert also, wenn auch verlustbehaftet durch zwei Wandlungen von DC nach AC zu DC.

V2L Transfer des Genesis GV60

Fazit

Ein erfolgreicher Schnelltest, V2L kann zur Ladung eines anderen Elektroautos genutzt werden. Die Funktion ist sicher nicht sehr effizient und für den Alltag zu empfehlen, kann in Notsituationen aber trotzdem sehr hilfreich sein…

Autor

Im März 2010 habe ich Technikblog ins Leben gerufen. Seither blogge ich mehrmals wöchentlich über technische Themen die mich faszinieren und im Alltag begleiten, das beginnt bei Smartphones, Computer, Gadgets, technischen Spielereien bis hin zu HowTo-Anleitungen und Testberichten zu Smart Home Einrichtungen und Elektrofahrzeugen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.