Heute war es soweit und das erste Tesla Model Y in der Schweiz wurde enthüllt. Vorbesteller haben bereits Abholtermine auf Ende August 2021 erhalten und dürfen dann ihre Model Y in Empfang nehmen. Die Elektroautos kommen nicht etwa aus den USA, sondern aus der Gigafactory in China. Damit wird das hauseigene „S3XY“-Lineup des amerikanischen Herstellers auch in Europa komplett und bis auf ein Kleinfahrzeug hat Tesla nun auch eine einfache, aber trotzdem breite Produktpalette anzubieten.

Das Model Y ist in der Schweiz angekommen
Das Model Y ist in der Schweiz angekommen

Why Model Y?

Dass das Model Y mit seiner Fahrzeughöhe und Bauform als SUV einzuordnen ist, kommt nicht von ungefährt. Jedes zweite Auto bei Neueinlösungen in der Schweiz ist ein SUV, es besteht also eine enorme Nachfrage in dieser Fahrzeugkategorie und Tesla will auch dort mit einem elektrischen Antrieb eine Alternative zum Verbrenner bieten. Tesla Schweiz geht davon aus, dass das Model Y schnell zum best verkauften Model von Tesla wird.

Model Y

Welches Model gibt es zum Start?

Zum Launch in der Schweiz ist aktuell das Tesla Model Y Long Range als 5-Sitzer erhältlich. Weitere Modellversionen und -varianten folgen zu einem späteren Zeitpunkt. Das Model Y stammt aus der Gigafactory Shanghai und wird in dieser Form an die Schweizer Kunden ab Ende August ausgeliefert.

Technische Daten zum Model Y

Tesla gibt für den Verbrauch des Model Y einen Wert von 16.9kWh/100km an, dieser wurde nach WLTP ermittelt. Wie sich das in der Praxis schlägt, werde ich natürlich ausführlich testen sobald möglich. Zumindest ist theoretisch eine Reichweite von 507km damit möglich. Die Beschleunigung von 0-100sec in 5.0s ist für die Bauform natürlich beeindruckend.

Das Auto ist mit 4.75m Länge, 1.9m Breite und 1.6m Höhe deutlich kleiner als die grossen Geschwister S und X, trotz viel Stauraum. Genau diese Kombination dürfte im Markt gut ankommen. Der neuste Wurf von Tesla bietet ein Innenraumvolumen von Gesamthaft 2100L an, offizielle Angaben zum Kofferraum gibt es keine. 

Die Anhängerkupplung am Model Y wird manuell montiert (nicht elektrisch ausklappbar) und kann 1600kg ziehen. Solche Werte sind bei Elektroautos selten und bieten bei dem Startpreis viel Potential.

Im Gegensatz zum Model 3 gibt es beim Y auch einen HEPA Filter, den man sonst nur von S/X kennt.Dieser ermöglicht keimfreie Luft im Innenraum, besonders in Stau und Tunnels besonders nützlich.

Interieur
Interieur

Erste Eindrücke

Die Vorstellung des Model Y in Zürich war leider keine Fahrveranstaltung, die Homogolation des Model Y ist für die Schweiz noch nicht abgeschlossen. Trotzdem konnte man erste Eindrücke gewinnen, vor allem der höhere Innenraum und die aufrechtere Sitzposition wird vielen Gefallen, die beim Model 3 noch abgewinkt haben.  Dazu zählt auch die Kofferraumöffnung mit Heckscheibe, welche nun eine deutlich bessere Beladungsmöglichkeit bietet. Das Platzangebot auch in der Öffnung unterhalb des doppelten Bodens und im Frunk bieten eindrücklich viel Zusatzstauraum. Bezüglich Sitzposition und Platzangebot dürfte das Model Y in der gesamten Produktpalette von Tesla das Maximum des verfügbaren Platzes herausholen.

Da es aktuell nur die 5-Sitzer Variante gibt, konnte ich die dritte mögliche Sitzreihe nicht begutachten. Denke aber hier, dass es sich klar um eher selten genutzte Sitze handeln wird, die Platzverhältnisse sind dann schon sehr eng. Das durchgezogene Glasdach gibt viel Raumgefühlt im Innern, besonders in Kombination mit der erhöhten Sitzposition und mehr Höhe im Fahrzeug gegenüber dem Model 3 ist das nochmals eine Steigerung. Gerade für grossgewachsene Menschen wie mich, steigt damit der Komfort um einiges.

Platzangebot auf der Rückbank
Platzangebot auf der Rückbank

Konnektivität

Wie das Model 3 benötigt das Model Y keine Schlüssel, sondern verbindet sich stattdessen mit dem Smartphone für nahtloses Ein- und Aussteigen, mit einer einzigen 15-Zoll-Touchscreen-Schnittstelle im Inneren für alle Bedienelemente des Autos. Das Model Y verbindet sich auch mit der Tesla Mobile App für leicht zugängliche Funktionen wie Fernentsperrung, die Summon-Funktion, klimatische Vorkonditionierung, Standortverfolgung, Geschwindigkeitsbegrenzungsmodus und vieles mehr. Wie bei allen Teslas wird das Model Y mit der Zeit durch häufige Over-the-Air-Software-Updates stets noch weiter verbessert.

Schlichtes Cockpit im Model Y
Schlichtes Cockpit im Model Y

Laden

Das Model Y ist natürlich mit dem aktuellen Supercharger-Netzwerk von bereits fast 7.000 Superchargern in ganz Europa kompatibel und bietet eine Ladeleistung von bis zu 250kW an. Damit ist es möglich an V3-Superchargern bis zu 270 km Zuladung elektrischer Reichweite in rund 15 Minuten aufladen zu können. Für das Laden zu Hause ist ein 11kW AC Lader verbaut, dieser kann auch ideal mit Sonnenstrom vom eigenen Dach genutzt werden, für eine Stromvorsergung aus erneuerbaren Quellen.

Preise

Das Tesla Model Y gibt es in der Schweiz ab 62‘000.- CHF. Hier geht es zum Tesla Model Y Design Studio bzw. der Produkseite.

Autor

Im März 2010 habe ich Technikblog ins Leben gerufen. Seither blogge ich mehrmals wöchentlich über technische Themen die mich faszinieren und im Alltag begleiten, das beginnt bei Smartphones, Computer, Gadgets, technischen Spielereien bis hin zu HowTo-Anleitungen und Testberichten zu Smart Home Einrichtungen und Elektrofahrzeugen.

ommentare

  1. CHF 12‘000 über dem Model 3 ist schon sehr heftig für das Gebotene.
    Eine manuelle Anhängerkupplung ist auch nicht zeitgemäss.
    Wie bei allen Teslas vermisse ich immer noch ein Head Up Display und 360 Grad Kamera.
    Es ist leider wie bei Apple. Wenn sie nicht wollen, kriegt man die Verbesserungen nicht, obwohl es mit der vorhanden Hardware möglich wäre. Mit den Software Updates sind auch Verschlechterungen beim FSD und Batteriemanagement möglich.

  2. Naja, der Innenraum sieht ziemlich kahl aus. Wie ist denn die Verarbeitungsqualität? Da habe ich bisher auch nicht all zu gutes gehört.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das:
Datenschutz
, Inhaber: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
, Inhaber: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.