Ein wenig enttäuscht war ich schon, als Google den Chromecast mit Google TV am 10. Oktober enthüllt hat. Nicht etwa wegen dem Produkt selbst, sondern wegen der Tatsache, dass das Produkt nicht offiziell in der Schweiz auf den Markt kommt. Das hinderte mich jedoch nicht daran, mir den Google Chromecast mit Google TV zu besorgen. Nach drei Wochen reger Nutzung ist nun der Zeitpunkt gekommen, um über meine Erfahrungen zu berichten. Mittlerweile ist der Chromecast übrigens inoffiziell in der Schweiz angekommen.

Lieferumfang

Die Verpackung ist klein gehalten und im Lieferumfang enthalten sind:

  • Chromecast
  • Stromkabel USB Typ A auf C
  • Netzteil USB Typ A
  • Fernbedienung
  • 2 AAA-Batterien

Hardware

Die Designsprache der Google Produkte hat mir schon immer gefallen. Auch der neue Chromecast ändert daran nichts. Erstaunlich, wie klein Google die Grösse in Anbetracht der neuen Funktionalitäten halten konnte. Der Chromecast lässt sich so einwandfrei hinter einem TV platzieren. Auch die Fernbedienung gefällt mir besonders gut, ein Kritikpunkt gibt es jedoch trotzdem. Menschen mit grossen Händen werden damit so ihre Mühe haben, da die Fernsteuerung klein ausgefallen ist. Umso mehr überzeugt mich die Einfachheit und das eingebaute Mikrofon. Bei den Farben hat man für ein solches Produkt viel Auswahl. Es stehen Schnee, Sonnenaufgang und Himmel zur Auswahl. 

Google Chromecast mit Google TV - Lieferumfang
Google Chromecast mit Google TV – Lieferumfang

Technische Daten

Bei den technischen Daten lässt sich Google nicht lumpen. Im Bereich der Konnektivität wird WLAN nach 802.11 ac (2,4 GHz / 5 GHz) sowie Bluetooth unterstützt. Die Auflösung erfolgt in maximal 4K mit HDR und 60 FPS. Videoinhalte lassen sich zudem in  Dolby Vision, HDR10 und HDR10+ abspielen. 

Software

Google überzeugt auch beim Chromecast wieder einmal mit genialer Software. Der Chromecast läuft mit Android TV verfügt jedoch über eine angepasste Oberfläche, die sich Google TV nennt. Damit lassen sich Inhalte von verschiedene Apps wie Youtube, Netflix oder Plex direkt auf der Startseite anzeigen und abspielen. Auch personalisierte Vorschläge aus verschiedenen Apps werden möglich. Mit der Sprachsteuerung werden Inhalte bequem und schnell ohne mühsames Tippen gefunden. Ja, sogar das Smart Home lässt sich per Sprache steuern. Wie bereits von älteren Chromecast Geräten bekannt, besteht immer noch die Möglichkeit, Inhalte von Android oder iOS zu streamen. Die Gruppen Zusammenfassung mit Nest-Lautsprechern oder Displays steht ebenso zur Verfügung. Auch das Spielen von Games via Stadia wurde bereits für die erste Jahreshälfte 2021 angekündigt. 

Chromecast im Test
Chromecast im Test

Fazit

Ich bin gespannt, welche Features Google noch auf den Chromecast mit Google TV bringen wird. Denn egal ob Musik oder Video, das Geniessen von Inhalt macht einfach Spass. Bei den manchmal auftretenden Lags in der Software wird Google sicherlich noch nachbessern. Ich habe mir den Chromecast im deutschen Google Store für 68.23 € bestellt und in das Paketdepot nach Lörrach liefern lassen. Bleibt zu hoffen, dass es den Chromecast auch bald auf dem Schweizer Markt zu erwerben gibtMittlerweile gibt es den Chromecast mit Google TV bei Brack.ch für 79.- CHF zu kaufen.

Avatar
Autor

Die Faszination für Technik hat mich früh gepackt. Bereits in jungen Jahren habe ich mich mit Computern befasst und technische Geräte in Einzelteile zerlegt. Schnell war klar, dass ich mich beruflich auf eine Reise in die Informatik begeben werde. So absolvierte ich von 2012 bis 2017 die Lehre als Informatiker bei der Swisscom. Heute bin ich beruflich im Bereich Mobilfunk tätig. Privat interessiere ich mich für Tesla, Spacex, Home Automation und eine menge Kaffee.

ommentare

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: