Huawei FreeBuds Pro im Test

Vor ein paar Wochen hat Huawei neue In-Ear-Kopfhörer vorgestellt. Die FreeBuds Pro sind nach den FreeBuds 3i die zweite Generation In-Ear-Kopfhörer mit Active Noise Cancellation aus dem Hause Huawei. Die Kopfhörer gibt es ab 179.- CHF im Handel.

Lieferumfang

Obwohl ich ein Review Sample bekommen habe, sollte der Lieferumfang bei einem Sales Sample nicht stark abweichen. Im Lieferumfang enthalten sind:

  • USB Typ A auf C Kabel mit einem Rating von 3A
  • Drei Paar Silikon Ohrinlets in verschiedenen Grössen
  • Schnellstartanleitung und Sicherheitsinformationen 
  • Lade-Etui
  • FreeBuds Pro

Ein Netzteil zum Laden der FreeBuds Pro ist im Lieferumfang nicht enthalten. Aber das macht auch nichts, denn das Lade-Etui kann mittels Wireless-Charging aufgeladen werden. 

Hardware

Die FreeBuds Pro kommen in der Farbe Ceramic White, Silver Frost oder Carbon Black.

Das Lade-Etui in Silver Frost wirkt sehr hochwertig und modisch. Weniger angetan bin ich von der Farbe der FreeBuds Pro selbst. Diese spiegeln stark und man sieht jeden Fingerabdruck darauf. Leider wirken die FreeBuds Pro dadurch auch etwas billig. Schade verwendet Huawei da nicht die gleichen Farben. Das Lade-Etui sowie auch die FreeBuds Pro sind klein gehalten und passen dadurch perfekt in die Hosentasche. Das ist jedoch nicht nur ein Vorteil. Menschen mit grossen Händen wird es schwer fallen, die FreeBuds Pro aus dem Lade-Etui zu nehmen. Mir mit meinen relativ kleinen Händen, fällt es manchmal auch schwer. Auch das Gewicht ist vergleichsweise niedrig. Beim Treiber setzt Huawei auf die Grösse 11 mm. 

FreeBuds Pro Pressebild
FreeBuds Pro Pressebild

Audioqualität

Wenn ich mir heutzutage Musik mit Kopfhörern zu Gemüte führe, dann meistens mit den Sony WH-1000XM3. Natürlich lässt sich die Audioqualität von Over-Ear nicht mit In-Ear Kopfhörern vergleichen. Darum war ich zu Beginn wohl auch nicht von der Audioqualität überzeugt. Ich vermisste vor allem den Bass und das Volumen. Je mehr Zeit ich jedoch mit den FreeBuds Pro verbrachte, desto mehr Spass bekam ich. Ich testete auch alle Ohrinlets durch, um die optimale Grösse zu finden und den Bass damit zu verbessern. 

Der Klang wirkt ansonsten sehr ausgewogen und jeder Frequenzbereich kommt zur Geltung. Bei der Noise Cancellation Funktionalität könnte ein wenig mehr gehen. Beim Tippen auf dem Notebook höre ich jeden Tastaturanschlag. Ob das bei anderen In-Ear-Kopfhörern mit Noise Cancellation auch so ist, kann ich nicht beantworten.

Telefonieren mit den FreeBuds Pro überzeugt. Mein Gesprächspartner versteht mich bei einem Spaziergang durch die Stadt gut. 

Steuerung

Die Steuerung der FreeBuds Pro während dem Musikhören macht weniger Freude. Das Geräusch, das beim Drücken zum Stoppen/Starten der Musik, Sprung zum nächsten Lied oder Wechseln des Noise Cancellation Modis zu hören ist, nervt und wirkt minderwertig. Da bevorzuge ich Kopfhörer, die komplett durch Wischgesten bedient werden. Zum Verstellen der Lautstärke setzt Huawei auf eine solche Wischgeste. Diese ist jedoch nicht etwa auf der Aussenseite platziert, sondern auf der Seite, die in Richtung Gesicht zeigt. Diese Tatsache ist zuerst einmal gewöhnungsbedürftig. Die einzelnen Aktionen lassen sich auch via Huawei AI Life App konfigurieren. Bei Zusammendrücken des linken Kopfhörers wird bei mir der Google Assistant gestartet. Auto Play / Stop beim Entfernen der FreeBuds Pro aus dem Ohr wird auch unterstützt. 

Huawei FreeBuds Pro Case
Huawei FreeBuds Pro Case

Software

Wie auch bereits bei der Huawei Watch GT 2 Pro hat Huawei bei der App alles richtig gemacht. Die FreeBuds Pro lassen sich blitzschnell mit der App pairen und es lassen sich viele Einstellungen vornehmen. Ein Equalizer zum Feinabstimmen des Klangs fehlt an dieser Stelle leider. Auch ein erstes Update konnte ich durch die App bereits durchführen. Alles verlief schnell und unkompliziert. Verfügt man über ein Huawei Smartphone mit EMUI 10 oder höher, unterstützen die FreeBuds Pro auch die Pop-Up & Pair Funktionalität. 

Akkulaufzeit

Huawei gibt die Akkukapazität des Lade-Etuis mit 580 mAh und die der FreeBuds Pro mit 55 mAh an. Damit sollte man bei aktiviertem Noise Cancellation auf eine Musikwiedergabe von 4 Stunden und bei Sprachanrufen auf 2.5 Stunden kommen. Ist Noise Cancellation deaktiviert, kann man mit einer Musikwiedergabe von 7 Stunden und Sprachanrufen von 3 Stunden rechnen. Das Laden der FreeBuds Pro im Lade-Etui dauert ca. 40 Minuten. Wird das Lade-Etui mittels Kabel geladen, dauert der Vorgang 1 Stunden und kabellos 2 Stunden. Es handelt sich hierbei um Referenzwerte, die sicherlich mit Vorsicht zu geniessen sind.

Dario mit den Huawei FreeBuds Pro
Dario mit den Huawei FreeBuds Pro

Fazit

Für mich sind die Huawei FreeBuds Pro ein gelungenes Produkt, welches Potenzial zur Verbesserung hat. Für 179.- sind die FreeBuds Pro jedoch nicht gerade ein Schnäppchen. 

Die Freebuds Pro gibt es in verschiedenen Farben wie silber hier im Test für 179.- CHF oder auch in weiss für 179.- CHF im Handel.

Avatar
Autor

Die Faszination für Technik hat mich früh gepackt. Bereits in jungen Jahren habe ich mich mit Computern befasst und technische Geräte in Einzelteile zerlegt. Schnell war klar, dass ich mich beruflich auf eine Reise in die Informatik begeben werde. So absolvierte ich von 2012 bis 2017 die Lehre als Informatiker bei der Swisscom. Heute bin ich beruflich im Bereich Mobilfunk tätig. Privat interessiere ich mich für Tesla, Spacex, Home Automation und eine menge Kaffee.

ommentar

  1. Avatar
    Gustavo Woltmann Reply

    Das sind echt tolle Kopfhörer. Die kommen in einer sehr stabilen Box und schützen das Produkt sehr gut vor Transportschäden. Das wichtigste ist das der Sound auch phänomenal ist… Klare Kaufempfehlung
    MfG Gustavo Woltmann

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: