skoda-enyaq-iv-2021

Noch bevor Volkswagen den hauseigenen ID.4 mit einer ähnlichen Baugrösse vorgestellt hat, zeigt Skoda jetzt mit dem Enyaq iV. Dieser ist das erste und bisher einzige MEB-Modell für Europa, das nicht in Deutschland gebaut wird. Die Tschechen werden den Stromer mit drei Batteriegrössen auf den Markt bringen. Die Preise für das Basis-Modell starten bei 33.800 Euro – Preise für den Schweizer Markt wurden noch nicht kommuniziert.

Skoda Enyaq iV 2021

Der Klassiker bei Skoda ist sicher der Oktavia, der auch von vielen Familien gefahren wird. der Enyaq prescht genau in diesen bereicht. Er ist mit 4.65m Länge zwar 4cm kürzer als der Verbrenner, dank elektrischem Antrieb und weniger Bedarf an Bauraum – ergibt sich aber mehr Platz im Innenraum. Mit 1.62m Höhe siedelt er sich irgendwo zwischen Kombi, SUV und Van an – eine spannende Ausgangslage.

Enyaq iV: Kombi mit leichtem SUV Touch
Enyaq iV: Kombi mit leichtem SUV Touch

Der Skoda Enyaq startet Anfang 2021 in Leistungsversionen, wobei zwei mit Allradantrieb kommen und drei nur Heckantrieb. Bei den Batteriegrössen gibt es drei Grössen:

  • ŠKODA ENYAQ iV 50: 55-kWh-Lithium-Ionen-Akku (netto 52 kWh)
  • ŠKODA ENYAQ iV 60: 62-kWh-Lithium-Ionen-Akku (netto 58 kWh)
  • ŠKODA ENYAQ iV 80: 82 kWh-Lithium-Ionen-Akku (netto 77 kWh)
Skoda Enyaq RS iV: 225 kW (306 PS)
Skoda Enyaq RS iV: 225 kW (306 PS)

5 Versionen zum Start

Aus der Möglichkeit von 5 Antriebsvarianten und drei Batteriegrössen ergeben sich zahlreiche Konfigurationsmöglichkeiten. Zum Start des Enyaq für Anfang 2021 wird es fünf Versionen geben:

  • Skoda Enyaq 50 iV: 109 kW (148 PS), Heckantrieb, Reichweite 340 km
  • Skoda Enyaq 60 iV: 132 kW (180 PS), Heckantrieb, Reichweite 390 km
  • Skoda Enyaq 80 iV: 150 kW (204 PS), Heckantrieb, Reichweite 510 km
  • Skoda Enyaq 80x iV: 195 kW (265 PS), Allradantrieb, Reichweite 460 km
  • Skoda Enyaq RS iV: 225 kW (306 PS), Allradantrieb, Reichweite 460 km

Für Familien eben auch ganz spannend, den Enyaq gibt es mit Anhängerkupplung und die maximale Anhängelast beträgt 1.400 Kilogramm. Ideal für Leute mit Wohnwagen oder Veloträger etc. Im Kofferraum des Enyaq finden 585 Liter Gepäck Platz. Wie beim ID.3 erhalten die Versionen mit mittlerem und grossem Akku eine AC-Ladeleistung von 11kW und bis zu 125kW an Schnellladern. Die kleinste Variante wird wohl nur 7.2kW AC laden können und auch bei DC nur 50kW.

Damit hat das Elektroauto einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil im Vergleich zu Konkurrenten wie dem Aiways U5 . Davor schluckt der Kofferraum des Skoda 585 Liter Gepäck.

Skoda Enyaq Innenraum
Skoda Enyaq Innenraum

Fazit

Für das Basis-Modell will Skoda 33.800 Euro in Deutschland, das ist mit der 52kWh grossen Batterie und dem 109kW Heckmotor. Das klingt für mich nach einem spannenden Einstieg in die Elektromobilität für Familien oder Leute mit erhöhtem Platzbedarf. Bisher war diese Einstiegshürde um einiges teurer und wie es aussieht geht 2021 der attraktive und grosse Markt rund um Familien richtig ab. Ich freue mich jedenfalls auf den Enyaq und werde ihn gerne so bald als möglich testen.

Hans
Autor

Im März 2010 habe ich Technikblog ins Leben gerufen. Seither blogge ich mehrmals wöchentlich über technische Themen die mich faszinieren und im Alltag begleiten, das beginnt bei Smartphones, Computer, Gadgets, technischen Spielereien bis hin zu HowTo-Anleitungen und Testberichten zu Smart Home Einrichtungen und Elektrofahrzeugen.

ommentare

  1. Avatar

    Da tut sich was 🙂 ich hoffe das von Skoda oder Seat was in der grösse des Leon kommt. Also mehr oder weniger das Gegenstück zum id3 aber halt zum günstigeren skoda/seat Preis.

  2. Avatar

    Hab heute das Video dazu gesehen und jetzt bin ich mir gar nicht mehr so sicher ob es der ID4 werden soll. Der Innenraum ist auf alle Fälle viel besser umgesetzt als beim ID4

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: