Das Tesla Model 3 mit eigenem PV-Strom gesteuert laden

Manchmal ist das World Wide Web zu schnell, auch in diesem Fall. Hier wird bestätigt, Tesla baut noch keine bidirektionalen Ladegerät ein, Schade…

Tesla rüstet seine beiden Elektrofahrzeuge Model 3 und voraussichtlich auch das neue Model Y mit einem bidirektionalem Ladegerät aus. So berichtet das zumindest das sehr informierte und vernetzte Electrek. Das wäre ein enormer Schritt in eine gute Richtung bezüglich Energiewende und Stromspeicherung, zumal mir bisher mit dem Nissan Leaf und Mitsubishi Outlander PHEV nur zwei Modelle bekannt sind, wo das möglich ist.

Was ist bidirektionales Laden?

Einfach gesagt kann ein Elektroauto dann nicht nur mit Energie befüllt sondern auch entladen werden. Beim Laden wir mit einem Steuersignal am Typ 2 Anschluss oder bei CCS direkt, vorgegeben mit welchem Strom das Auto laden darf. Beim bidirektionalen Laden würde das umgekehrt auch funktionieren, dass die Wallbox dem Auto auch vor gibt wie viel Leistung entnommen wird. Das Auto wird dann quasi zur grossen, fahrbaren Powerbank, die grosse Massen an Energie (Elektroautos haben bis 100kWh Speicherkapazität) transportiert. Solche Regelungen würden dann mittels Geräten wie dem Solar Manager vorgenommen werden.

Warum bidirektional Laden?

  • Energiespeicher EFH: Das Auto in der Garage könnte helfen bei einem EFH /MFH die produzierte Energie zwischenzuspeichern und über Nacht abzugeben für mehr Autarkie.
  • Peak Shaving: Schlecht für das Stromnetz und auch für den Geldbeutel des Bezügers sind Stromspitzen. Diese gilt es zu brechen und da könnte eine Autobatterie aushelfen Spitzen zu brechen und diese abzudecken.
  • Netzstabilisierung: Ähnlich wie das Tiko macht, könnten Energieversorger, Netzbetreiber und/ oder die Swissgrid über zahlreiche verteilte Autos das Netz stabilisieren durch einspeisen zum richtigen Zeitpunkt. Dafür könnten Besitzer die ihr Auto dafür zur Verfügung stellen entlöhnt werden.
Tesla Model 3 SR+ an einem Supercharger
Tesla Model 3 SR+ an einem Supercharger

Fazit

Offenbar steckt das bidirektionale Ladegerät schon länger in Model 3 und damit sind schon mehrere tausend bidirektionale Fahrzeuge auf der Strasse. Besonders interessant ist dass es Tesla scheinbar schafft über die AC Leitungen zu realisieren, es ist also keine überteurte DC Wallbox nötig. Das dürfte durchaus spannend werden und wenn entsprechende Entladelimits definitiert werden könnten, würde ich jedenfalls in Betracht ziehen mein Auto auch zu entladen für das EFH oder Netzstabilisierung.

Hans
Autor

Im März 2010 habe ich Technikblog ins Leben gerufen. Seither blogge ich mehrmals wöchentlich über technische Themen die mich faszinieren und im Alltag begleiten, das beginnt bei Smartphones, Computer, Gadgets, technischen Spielereien bis hin zu HowTo-Anleitungen und Testberichten zu Smart Home Einrichtungen und Elektrofahrzeugen.

ommentare

  1. Avatar

    Bidirektionales Laden über Typ 2 wäre nun wirklich der Hammer. Schauen wir mal was da kommt.
    Nachdem mich die PW2 nicht überzeugt hat, bin ich aber etwas skeptisch.

  2. Avatar
    Hansruedi Würsch Reply

    Im Volksmund Bi-direktionale Ladung heisst in der Normierung AC oder DC Power Transfer PT.
    Für die bidirektionale AC-Ladung muss das Ladegerät LG Bi-fähig sein. Bei AC-Mode 3 ist das LG onboard, da ist der technische Mehraufwand für die serienmässige Bi-direktionale Fähigkeit moderat. Sind grundsätzlich auch die Module des SC Superchargers

    Bei ISO 15118 wird das Theme bei der Normierung mit Roadmap Ende 2020 bearbeit.

    Bei Bi-DC Power Transfer Mode 4, ist der Mehraufwand für externe DC-PT gross, kostet etwa doppelt, hat etwa halbe Leistung.
    Standard Dual Wire Chademo (Tesla= Single Wire Chademo) CAN-Bus, waren ursprünglich Bi konzipiert, konnten aber erst bei höheren Protokoll Versionen genutzt werden.

    Die komplexen Protokoll Regeln 15118 wurden erst nach der CCS (Green Powerline Bus) Entwicklung bearbeitet, darum wurde Chademo Bi vorwiegend für V2D(evice) oder V2H(ouse) eingesetzt
    V2G Vehicle2Grid PT ist noch in Pilot & Machbarkeitsphase Roadmap Normung Ende 2020, OEM sagen verfügbar EV & Netz 2025, Es wird früher angestrebt.

    Sicherheitsprotokoll Laden:Mode 3 > Typ 2 AC, Typ 1 AC
    Green Powerline Bus: Für höherwertige Funktionen Typ 2 & 1, CCS Combo 1 & 2

    Aussagen entsprechen meinem Wissensstand, der Stand der Technik entwickelt sich laufend weiter, bei spezifischen Fragen, beschäftige ich mich damit.

    Lg Hansruedi

  3. Avatar
    Kari Nadaindo Reply

    Spielt die Wahl der Wallbox auch eine Rolle für bidirektionales Laden. Gehen auch andere Wallboxen wie eine KEBA P30 C Series, oder muss es eine Tesla Wallbox sein?

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: