VW ID.3 Cockpit Leak

Diese Woche wurde auf Youtube auf zwei Kanälen von Volkswagen ein Werbevideo zum VW ID.3 hochgeladen. Im Commercial Video geht es um das Cockpit des neuen VW Elektroautos und genau jenes wurde bisher bei allen Testfahren und Vorberichten abgedeckt und verheimlicht. Ob dieser Leak nun ausversehen oder absichtlich aus PR Gründen passiert ist, darüber dürfen anderen spekulieren. Mich interessiert mehr das Cockpit selbst. Einige User haben selbstverständlich das Video auch gesichert, zumindest die spanisch Version davon könnte ihr hier sehen.

VW ID.3 Cockpit Commercial

Die Ausschnitte im Video vom Innenraum zeigen, dass das Cockpit wie erwartet dem Seat el-born gleicht. Dabei dominieren im Innenraum zwei Displays, einerseits das mittig im Armaturenbrett angeordnete Display, dieses hebt sich vom Armaturenbrett etwas ob und steht damit zentral im Auto. Das Display für den Fahrer sieht ebenfalls sehr modern und schlicht aus, das Fahrzeug soll wie dem Video zu entnehmen ist auch einen Sprachassistenten erhalten. Ganz spannend finde ich: VW nimmt beim ID.3 wohl auch Abschied vom “Schaltknüppel” und positioniert den Gangwahlhebel an der Lenkradsäule, direkt neben dem Display. Damit wird sicher in der Mittelkonsole (sofern es denn überhaupt eine gibt) Platz frei.

VW ID.3 Cockpit Leak
VW ID.3 Cockpit Leak

Fazit

Offiziell müssen wir noch knapp 2 Monate auf die korrekten Fakten und Bilder zum Fahrzeug warten. An der IAA in Frankfurt wird der ID.3 dann nämlich offiziell vorgestellt. Das Cockpit finde ich an Hand der wenigen Informationen die man aktuell hat sehr spannend. Ich mag es wenn noch einige haptische Knöpfe und Taster verbaut sind, Volkswagen scheint auch eine Kombination aus Touchscreen und echten Taster und Sprachsteuerung anzustreben. Das wäre ganz nach meinem Gusto. Aber wie gesagt, noch rund 60 Tage warten und wir wissen mehr, besonders auf die Preisgestaltung bei den unterschiedlichen Reichweiten-Optionen (330, 420 und 550km Versionen wird es geben) bin ich sehr gespannt.

Autor

Im März 2010 habe ich Technikblog ins Leben gerufen. Seither blogge ich mehrmals wöchentlich über technische Themen die mich faszinieren und im Alltag begleiten, das beginnt bei Smartphones, Computer, Gadgets, technischen Spielereien bis hin zu HowTo-Anleitungen und Testberichten zu Smart Home Einrichtungen und Elektrofahrzeugen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Datenschutz
, Inhaber: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
, Inhaber: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.