Infuse hatte ich hier im Blog auch schon erwähnt und seit es Infuse für den Apple TV gibt, hat dieser bei mir das Regal unter dem TV ziemlich aufgeräumt. Ich kann damit alle Medien verschiedenster Formate abspielen, diese werden schön aufbereitet dargestellt und können bequem auf dem NAS liegen. Nun ist der Alleskönner was Medienwiedergabe betrifft in einer neuen Version in den App Store gekommen.

Infuse 6

Ich nutze Infuse von FirecoreInfuse von Firecore bisher auf dem Apple TV und dem iPad um einfach und schnell auf Medieninhalte, welche auf meinem Synology NAS liegen, zugreifen zu können. Nun genau für solche User ist das neue Update mit iCloud Libraries spannend. Diese ermöglichen das Geräte-übergreifende synchronisieren von Metadaten, Einstellungen der Datenbank und auch die letzten Abspielpunkte werden hinterlegt. Heisst man kann auf dem Apple TV eine Serie schauen und irgendwo stoppen, dabei kann das später auf dem iPad oder iPhone an derselben Stelle fortgesetzt werden. Ein Feature das man natürlich von Netflix und Co. bereits kennt, für lokale Medien aber auch ganz praktisch ist.

Infuse 6 kann jetzt auch auf Medien im Dateimanager von iOS zugreifen. Für das Abspielen von passender Filmmusik wurde nun auch AirPlay 2 für iOS eingebunden.

Detailansicht eines Films bei Infuse
Detailansicht eines Films bei Infuse

Preise

Wer bereits Infuse nutzt, kann kostenlos auf die neue Version Infuse 6 umsteigen. Eine Lifetime Lizenz von Infuse gibt es für 60.- € (man erhält immer die neuste Version), Infuse 6 stand-alone gibt es für 28.- € oder man bezahlt monatlich 99.- Cent.

Autor

Im März 2010 habe ich Technikblog ins Leben gerufen. Seither blogge ich mehrmals wöchentlich über technische Themen die mich faszinieren und im Alltag begleiten, das beginnt bei Smartphones, Computer, Gadgets, technischen Spielereien bis hin zu HowTo-Anleitungen und Testberichten zu Smart Home Einrichtungen und Elektrofahrzeugen.

ommentare

  1. Vielen Dank für diesen tollen Beitrag. Kannst du einen kurzen Vergleich zwischen Plex und Infuse ziehen? Hast du Plex auch mal ausprobiert? Ich nutze momentan Plex auf meinem QNAP und finde den Ansatz über AppleTV meine persönliche Mediathek zu haben recht attraktiv. Was meinst…. Lohnt sich der Umstieg auf Infuse?

    • Hoi Sebastian,

      hatte Plex früher im Einsatz und war nicht happy damit, höre oft, dass es mittlerweile gut ist. Plex musst du auf dem NAS laufen lassen, Infuse nicht. Nur lokal auf dem Wiedergabegerät und es greift auf jegliche Daten im Netzwerk zu.

  2. Hallo Hans. Vielen Dank für die Kurzinfo. Mit Plex bin ich übrigens seit über einem Jahr durchweg zufrieden – kann man mich hier nicht wirklich über etwas Grundlegend falsches auslassen 🙂

  3. Plex und Infuse zu vergleichen ist nicht wirklich möglich, beide können Medien abspielen – das war es dann auch schon mit den Gemeinsamkeiten.
    Plex ist eine Client-Server-Lösung:Gegenüber Infuse hat das den Vorteil, dass man eine Benutzerverwaltung hat und somit Multi-User-fähig ist. Man kann damit den Zugriff auf die Medien zentral steuern. Bei Infuse müsste man das über die Shares im NAS machen. Mit einem NAS mag das noch gehen, nur wenn man z.B. 8 NAS mit ca. 450TB hat, wie soll das effizient funktionieren? Da ist Plex definitiv besser.
    Infuse hat den Vorteil, dass es alle Medienformate ‘fressen’ kann. Plex kann da viel weniger.
    In Bezug auf unterstützte Plattformen hat Plex die Nase vorn. Für alles gibt es einen Plex-Client, von Playstation, X-Box, Andoid, MacOS, etc. alles möglich. Infuse ist nur für das Apple-Eco-System zu haben.
    Kombination von beidem: Ist sinnvoll. Ich verwende Plex als Kern-System, Infuse auf dem Apple-TV, da der Plex-Client auf dem Apple-TV (meiner persönlichen Meinung nach) massive Schwächen hat. Beispiel: Ich mache von original UHD Blurays full RIPs, die sind ziemlich gross (2001- Odyssee im Weltraum, ca. 80GB). Beim Plex-Client kommt es immer wieder mal zu Rucklern an denselben Stellen. Mit Infuse habe ich das nicht, da ist alles flüssig. Einziger Wermutstropfen, die Multiuser-Fähigkeit von Plex geht nicht mehr, Infuse arbeitet nur mit dem Admin-Account von Plex.
    Da wäre noch ein Detail zu Plex. Ohne Internet ist eine Anmeldung an den Plex-Server nicht möglich, da sich das Plex-SSO im Internet befindet. Kann man mit Konfiguration kompensieren – muss man aber machen solange Internet vorhanden ist ;-). Das Problem hat Infuse nicht.

  4. Hallo, ich bin leicht am verzweifeln, habe alle Geräte mit demselben Apple-Account verbunden. Auf der Apple TV und iPhone lässt sich die gekauften Filme nicht in Infuse 6 synchronisieren. Habt ihr einen Tipp? Versuche seit über zwei Stunden eine Lösung zu finden.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: