Tesla Model 3

Darauf haben viele gewartet und jetzt ist es soweit, Tesla gibt die offiziellen Preise zum Model 3 in Europa bekannt. Das die Preise nicht so tief sind, wie viele erwartet hatte, habe ich schon vor einiger Zeit abgeschätzt. Wie die Modelle, Preise und vor allem auch die Reichweitenangaben nach dem WLTP Messverfahren aussehen, könnt ihr hier nachlesen. Es gibt in den USA aktuell drei Grundvarianten des Fahrzeugs:

Tesla Model 3 – Basis Version

Diese Version gibt es mit Hinterradantrieb und ein einer “Mid-Range Batterie” in den Staaten für 46’000$ zu kaufen. Diese Variante ist in Europa noch nicht verfügbar.

Tesla Model 3 Long Range

Die aktuelle Einstiegsvariante in die Tesla Welt ist das Model 3 mit der Long Range Batterie und einem Allradantrieb. Das Fahrzeug hat schöne Beschleunigungswerte aber ist auf hohe Reichweiten ausgelegt. Gemäss WLTP Zyklus soll diese Reichweite bei 544km liegen. Das Auto kommt neu mit einer CCS Ladebuchse und ist damit noch offener für das Ladenetz in Europa.

In den USA gibt es diese Variante für 53’000$ zu kaufen, bei uns beginnt der Preis bei 59’400.- CHF.

Tesla Model 3 Performance

Die High-End Version des Model 3 die Performance Ausführung kommt ebenfalls mit einem Allradantrieb aber einer verbesserten Beschleunigung. So legt man die 0-100km/h in nur 3.7 Sekunden zurück, wohl ein Rekordwert für den Fahrzeugpreis.

In den USA gibt es diese Variante für 64’000$, in der Schweiz kostet die Ausführung 71’300 CHF.

Tesla Model 3 Interieur
Tesla Model 3 Interieur

Was bedeutet das für die Basisversion?

Tesla hatte damals angekündigt ein Model 3 für 35’000$ zu bauen. Sollte dieses wirklich so auf den Markt kommen und den Preis vor den Abzügen darstellen, dann würde diese Variante knapp 40’000.- CHF kosten. Wann diese Variante auf den Markt kommt bleibt offen, zuerst wird Tesla mit den hochpreisigeren Modellen wohl Vorbestellungen erfüllen.

Fazit

Das Einstiegs-Elektroauto von Tesla ist aktuell also nur knapp unter 60’000.- CHF zu haben. Wie gut sich diese Variante verkaufen lässt wird sich zeigen, das Klientel bleibt aber damit eher im Segment der Gutverdiener. Wer eine Anzahlung für ein Model 3 getätigt hat, dürfte auch seit heute den Online Konfiguration freigeschalten bekommen haben. So kann man definitiv bestellen, sofern man auf eine der verfügbaren Varianten setzt. Die Auslieferungen in Europa beginnen im Februar 2019. Die aktuelle Produktionsleistung liegt bei rund 1000 Fahrzeugen täglich.

Autor

Im März 2010 habe ich Technikblog ins Leben gerufen. Seither blogge ich mehrmals wöchentlich über technische Themen die mich faszinieren und im Alltag begleiten, das beginnt bei Smartphones, Computer, Gadgets, technischen Spielereien bis hin zu HowTo-Anleitungen und Testberichten zu Smart Home Einrichtungen und Elektrofahrzeugen.

ommentare

  1. Danke für den Bericht Hans. Eigentlich eine rechte Enttäuschung, diese Preise.Wenn Skoda, VM etc in 1-2 Jahren mit ihren Einstiegsmodellen kommen, wirds schwer für Telsa wenn deren günstigstes Model knapp 60k kostet…

  2. Bis die Konkurrenz in 1-2 Jahren mit ihrer Massenproduktion auf den Markt kommen, ist Tesla mit dem M3 in der Basisversion für 35’000$ auch bereit…..und somit schon wieder 2 Schritte voraus.

    • So sicher wie du bin ich mir da nicht, aber das ist ja genau das schöne an dieser Phase der Veränderung der Autos. Es bleibt spannend…

  3. Bin da voll entspannt. Man wusste, dass es bei +/- 50k liegen wird und ich möchte das Auto auch mind. 10 Jahre fahren mit all seinen Vorteilen. Es gibt nun mal einfach keine “lässige” Konkurrenz in den nächsten 3-5 Jahren weil die anderen Hersteller gerne noch im Segment “Verbrenner” abschöpfen möchten.

  4. Der Preis liegt im erwarteten Bereich. Für Fahrer von sportlichen Autos ist das momentan ein Schnäppchen. SUV- und Kombifahrer müssen leider weiter suchen und warten.

  5. Besserwisser Reply

    Korrektur: Es werden 1000 Tesla 3 pro TAG produziert.

    • Die Korrektur wurde bereits 3min nach dem Publizieren nachgeführt, bei Mail-Abonnenten war das natürlich zu spät 😉

  6. Möchte nur in Erinnerung rufen, dass ein voll ausgestatteter BMW i3 auch CHF 60‘000 kostet! Ich finde das Model 3 ist ein Schnäppchen!!! Man checke mal die Preise für BMW 3er/4er mit xDrive!

  7. Der US-CH Preisunterschied ist falsch dargestellt: US-Preise sind ohne Sales-Tax, Schweizer-Preise sind inkl. MwSt. Der Unterschied ist dann bei ca. 10%. Bei Volvo, BMW oder Porsche sind die Preisunterschiede viel grösser.

    • Danke für die Hinweise, ja habe auf der US-Website die Preise rausgesucht, sehe die Tax-Kosten nicht. Es geht mir auch nicht um die Preisunterschiede zu den USA sondern zu den effektiven Verkaufspreisen hier.

  8. Ich habe heute mein Model 3 Performance konfiguriert. Grundpreis CHF 71’300. Mehrkosten: Midnight Silver Metallic CHF 1’600, Autopilot CHF 5’300, Bearbeitungsgebühren CHF 990. Total CHF 79’190. MWST-Anteil CHF 5’662. Netto wären das CHF 73’528. Zum Vergleich habe ich es analog auf der USA-Website konfiguriert Total $70’500. Differenz also ca. CHF 3’000, sicher begründbar durch den Transport. Und in den USA kämen sicher auch noch Bearbeitungsgebühren dazu, also schmilzt die Differenz auf CHF 2’000.

    • Danke für die detailierte Auflistung, das ist natürlich eine schöne Konfiguration und definitiv eher ein Sportwagen als ein Einstiegsauto.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: