Tesla Model S von DriveTesla.ch

Ich hatte schon die Möglichkeit ein Tesla Model X für zwei Wochen zu testen und habe hier auch ausführlich darüber berichtet. Die Möglichkeit hat natürlich nicht jeder und viele Leser und Bekannte haben mich gefragt, wie man denn am einfachsten zu einem solchen Erlebnis kommt. Mit DriveTesla.ch habe ich einen Vermietungsservice für die Premium-Modelle von Tesla ausprobiert. Im Fuhrpark befindet sich zwei Model S P100D und zwei Model X P100D. Sobald verfügbar soll auch der neue Tesla Roadster 2 das Angebot abrunden.

Einfache Buchung

Ich brauchte einen Tesla für zwei Tage, dazu kann man einfach auf DriveTesla.ch das gewünschte Fahrzeug auswählen und Start-, sowie Enddatum der Miete in einem Kalender eingeben. Man hat aktuell die Auswahl zwischen je zwei Model X und zwei Model S, beide in der Topausstattung P100D. Nach der Buchung erhält man eine Eingangsbestätigung der Reserveration per Mail, diese wird innerhalb von 24 Stunden bestätigt. In meinem Fall kam die Bestätigung innerhalb einer Stunde, was sehr vorbildlich ist. Vor allem sieht man im Kalender auch die Verfügbarkeiten der verschiedenen Fahrzeuge und kann so problemlos schon vor der Buchung sehen, ob das Auto verfügbar ist oder nicht.

Abholung des Tesla Model S in Oftringen am Supercharger.
Abholung des Tesla Model S in Oftringen am Supercharger.

Abholung

Die Teslas von DriveTesla befinden sich auf dem Youcinema Areal in Oftringen im Industriegebiet. Das ist insofern sehr genial und gut geplant, weil Oftringen natürlich ein Kreuzpunkt der grossen Autobahnen A1 und A2 ist: Damit ist man von Bern, Zürich, Basel und Luzern in weniger als einer Stunde vor Ort. Der andere Grund für den Standort ist der Tesla Supercharger direkt hinter dem Gebäude. Damit hat man als Abholer eines Fahrzeugs immer schön ein vollgeladenes Auto bereit, auch wenn es zeitlich mal knapp wird.

Bei der Übergabe des Fahrzeugs wird mit Marc von DriveTesla schnell das übliche Prozedere, wie bei jeder Automiete durchgeführt. Man geht schnell zusammen ums Auto und notiert allfälliger Kratzer. Für die Miete wird immer eine Kaution von 1’000.- CHF hinterlegt, die man bei der Rückgabe wieder erhält. Danach kann es auch schon losgehen.

Nachladen am Supercharger in Aichstetten (DE) bevor es nach München geht.
Nachladen am Supercharger in Aichstetten (DE) bevor es nach München geht.

Langstreckenfahrt nach München mit dem Tesla Model S

In meinem Fall stand ein Trip nach München an, pro Weg 395km bis ans Ziel. Total also fast 800km in zwei Tagen, das Model S P100D zeigte mir 430km Reichweite an, nachdem ich es bei mir daheim über Nacht noch vollgeladen hatte. Das klappt übrigens einwandfrei an einer Typ 2 Wallbox, wie meiner Keba P30c. Da ich zur Messe München musst und diese östlich von München liegt und ich im gebuchten Hotel keine Lademöglichkeit hatte, wollte ich den Tesla noch vorher ganz aufladen. So führte mich mein Weg über Österreich bis nach Aichstetten, das sowieso auf dem Weg lag, wo sich ein 120kW Supercharger befindet. Dort habe ich das Model S nochmals ganz geladen und habe die rund 50 Minuten Pause für Essen und etwas Vorbereitung für die Messe genutzt.

Tesla Model S

An der Messe München hat es zwar rund 25 Ladepunkte, diese waren aber erwartungsgemäss bei meiner Ankunft schon besetzt, schliesslich war die Intersolar und damit einige Elektroauto-Fahrer angelockt. Kein Problem, die Restladung von 58% reichte bis zum Hotel und am nächsten Tag zurück zur Messe und wieder bis nach Aichstetten. Dort angekommen hatte ich noch 8% Restladung, hat also tiptop gepasst. Nochmals kurz 40 Minuten nachladen und zurück nach Oftringen. Der gesamte Trip war am Schluss 810km lang, verbraucht habe ich dabei 175.5kWh Energie und somit einen Verbrauch von 21.7kW/100km.

Einfach und schnell, die Tesla Supercharger
Einfach und schnell, die Tesla Supercharger

Warum einen Tesla mieten?

Wer einfach einmal einen Tage oder gleich mehrere Tage das Gefühl von satter Beschleunigung und sanftem dahingleiten dank elektrischem Antrieb haben möchte, dem kann ich empfehlen mal einen Tesla zu mieten. Bei DriveTesla.ch gibt es jeweils nur die Topmodelle des Model S und Model X, man kann also auch mal ausprobieren was die Fahrzeuge so hergeben. Ein anderer, ganz spannender Aspekt ist in meinen Augen die Mietung für längere Fahrten in Europa. Dank Supercharger Netzwerk kann man schnell und kostenlos nachladen, verliert maximal eine Stunde Zeit und kann sich dabei schnell verpflegen. Wer also eine Geschäftsreise vor sich hat, vielleicht sogar zu zweit, dem kann ich genau das empfehlen. Einerseits kommt bequem und zügig voran, hat keine weiteren Kosten wie zum Beispiel Tanken und kann erst noch ein Gefährt ausprobieren.

Tesla Model S von DriveTesla

Fazit

Die Fahrt mit dem Tesla Model S P100D hat definitiv Spass gemacht und ich konnte damit auch meine Tesla Erfahrung abrunden. Nachdem ich schon das Model X getestet hatte, habe ich jetzt auch zwei Tage Fahrerfahrung mit dem Model S hinter mir. Besonders die Langstreckenerfahrung wollte ich in Kombination mit Superchargern ausprobieren, was soweit einwandfrei geklappt hat. Ich mache sowieso meistens eine Pause mehr als andere bei längeren Fahrten (>2 Stunden) und so bin ich für die Elektromobilitäts-Zukunft sowieso bestens gerüstet. Wer also mal mit einem Tesla ein Wochenende rumkurven möchte, DriveTesla kann ich empfehlen. Die Tagespauschalen liegen bei 450.- CHF, was in Anbetracht der Top-Konfiguration und keinen weiteren Nachfolgekosten durch Tanken ein fairer Preis ist.

Disclaimer: Das Tesla Model S wurde mir von DriveTesla.ch für die Fahrt zur Verfügung gestellt.

Autor

Im März 2010 habe ich Technikblog ins Leben gerufen. Seither blogge ich mehrmals wöchentlich über technische Themen die mich faszinieren und im Alltag begleiten, das beginnt bei Smartphones, Computer, Gadgets, technischen Spielereien bis hin zu HowTo-Anleitungen und Testberichten zu Smart Home Einrichtungen und Elektrofahrzeugen.

ommentare

    • Danke Peter,
      nun ja ist natürlich nicht das gleiche. Das sind 75D und 80D Modelle, bei http://www.drivetesla.ch sind es nur die Topmodelle P100D mit allen Features. Wenn ich die schnell bei tesla.com konfiguriere sind da schon riesige Preisunterschiede beim Kauf vorhanden. Ein Model S in Grundkonfiguration 75D gibt es ab 83’000.- CHF während ein P100D mit Autopilot und “ludicrous mode” einfach schon 136’000.- CHF kostet.
      Daher kommt wohl auch der Unterschiede bei der Miete…

  1. Korrekt!

    Hans hat das eigentlich schon ausführlich beantwortet. Unsere Modelle kosteten in der Anschaffung alle im Bereich zwischen CHF 130’000 und CHF 145’000 – (Vorführautos, Neupreis im Bereich von CHF 160’000) und wir agieren als Premium Tesla Vermietung. Sprich: Nur die top Modelle mit allen verfügbaren Features und Ausstattungsmerkmale. Nicht nur Ludicrous Mode – sogar Ludicrous Plus Mode ;). Es gibt Mitbewerber die gleichwertige Modelle für über CHF 600.- pro Tag vermieten.

  2. Hans Fuertos Reply

    Du schreibst es kommen keine Kosten mehr hinzu wie tanken. Kostet der Strom am Supercharger nix?

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: