27. Dezember 2017
4 Minuten zu lesen

Testbericht: Apple Watch Series 3 Cellular – unter einer Nummer erreichbar

Apple Watch Series 3 LTE im Test

Nebst dem neuen Apple iPhone X, habe ich auch seit jeher eine Apple Watch Series 3 am Arm und seit Anfang Dezember eine Apple Watch Series 3 mit LTE. Seit dem 5. Dezember auch mit dem vollen Funktionsumfang, weil Sunrise und Swisscom die eSIM-Funktionalität aufgeschalten haben, seither kann ich also mit der Apple Watch mit demselben Abo wie auf dem Smartphone unterwegs sein. Vor allem haben mit natürlich die neuen Möglichkeiten der Uhr, unabhängig von der Verbindung zum iPhone, im Test interessiert.

Apple Watch mit Mobilfunk

Die Apple Watch Series 3 ist die erste Apple Watch, welche dank e-SIM direkt mit dem Mobilfunknetz kommunizieren kann, das heisst ihr braucht keine aktive Verbindung zum Smartphone. Das ist aber nicht alles, ein neuer Prozessor sorgt für mehr Leistung und ein Höhensensor hilft mit, Treppenstufen zu zählen und noch genauer tägliche Leistungsdaten zu erfassen. Die Apple Watch Series 3 mit und ohne LTE Funktion, gibt es nach wie vor in einem 42mm und 38mm Gehäuse. Den kleinen, aber feinen Unterschied, ob die Uhr mit LTE ausgestattet ist, sieht man anhand des roten Punkts auf der Krone ziemlich deutlich!

Apple Watch Series 3 Cellular

Lieferumfang & Verarbeitung

Im Lieferumfang der Apple Watch Series 3 befindet sich, trotz geänderter Packungsform, dasselbe wie bei den Vorgängern, zumindest fast. Was mir nämlich sofort auffiel, war das gekürzte Ladekabel, das mir so aber auch besser passt, weil ich den Rest sowieso immer aufgerollt hatte. Was mir ebenfalls sehr entgegenkommt ist das neue Sportloop Armband, massiv angenehmer als das übliche Kunststoff-Armband und ideal zum Sporttreiben, dank stufenloser Verstellbarkeit. Nebst dem Ladekabel, Anleitungen, der Uhr und dem Armband, gibt es sonst nichts weiteres im Lieferumfang

Die Verarbeitung ist wie üblich bei Apple hoch, die Apple Watch wirkt einfach wertig und gegenüber den Vorgängermodellen sehe ich rein optisch vom äusserlichen keinen Unterschied, ausser dem roten Punkt auf der Krone.

Apple Watch Series 3 Cellular - der ideale Begleiter für Sport

Apple Watch Series 3 Cellular – der ideale Begleiter für Sport

Apple Watch ohne iPhone im Test

Ich will hier im Testbericht vor allem auf die Funktionalität und den Einsatz der Apple Watch ohne iPhone eingehen. Der fast dafür geschaffene Use-Case sind wohl Workouts, sprich Sport treiben mit der Apple Watch und ohne ein Smartphone mitzuschleppen. Das klappt besonders in Verbindung mit den Apple AirPods sehr gut, diese lassen sich nämlich mit der Apple Watch koppeln. Zusammen mit meinem Apple Music Abo kann ich so problemlos joggen gehen und Musik hören, alles kabellos, alles ohne Smartphone und auch über Siri steuerbar: «Hey siri play some rock for my workout».

Ich bin aber jemand der nicht viel Wert auf Musik während des Sports legt, ich weis aber, dass ich damit eher zu einer Randgruppe gehöre. Für mich ist es eigentlich wichtiger auch erreichbar zu sein, nicht für geschäftliche Dinge sondern für Familie und Notfälle. Der Vorteil mit der Apple Watch Cellular liegt auf der Hand oder besser gesagt am Handgelenk: Ich bin unter derselben Nummer wie mit dem Smartphone unterwegs. Kann schnell auf wichtige SMS antworten, wenn es sein muss und kann eben auch mal jemanden kurzfristig anrufen, wenn es später wird. Ich habe die entsprechende Sicherheit und muss kein Smartphone dabei haben, beim Biken ist ein Smartphone im Rucksack nicht störend, aber gerade beim Joggen trage ich lieber nur die Uhr.

Apple Music auf der Apple Watch und Wiedergabe auf den Airpods

Apple Music auf der Apple Watch und Wiedergabe auf den Airpods

Was aber irgendwie unterbewusst ein noch grösserer Gewinn ist, ist die Aufmerksamkeitssteigerung für andere. Damit meine ich, bewusst das Smartphone mal zu Hause, im Auto oder Rucksack lassen, dank der Apple Watch trotzdem erreichbar sein, aber die Zeit mit anderen Leuten oder Kindern geniessen. Bewirkt wunder, denn wer kennt es nicht, wenn man mit Kollegen da sitzt, jeder drückt irgendwann mal wieder am Smartphone rum. Dasselbe auf dem Kinderspieltplatz, Eltern am Smartphone. Mit der Apple Watch passiert das deutlich weniger, Kurzantworten auf Nachrichten gebe ich noch schnell, kann auch mal das Wetter oder Mails checken, aber die Interaktionsdauer ist deutlich kürzer. Irgendwie doch ganz cool und tut besonders jetzt in der Weihnachtszeit auch mal ganz gut.

Besonders erstaunt hat mich bisher die Akkulaufzeit der Apple Watch Series 3. Ich komme ohne Mobilfunknetz sehr gut und problemlos 3 Tage über die Runden, meistens knapp 4. Wenn jetzt noch die kabellose Ladestation von Apple kommt, wo man iPhone und Apple Watch zusammen laden kann, passt das Setup perfekt für mich. In Kombination mit Mobilfunk bin ich nämlich bei der Akkulaufzeit etwas wieder dort, wo man bei der ersten Apple Watch war. Ein Tag liegt problemlos drin, für den zweiten reicht es dann aber leider nicht mehr.

Apple Watch Series 3 Cellular - der ideale Begleiter für sportliche Menschen.

Apple Watch Series 3 Cellular – der ideale Begleiter für sportliche Menschen.

Fazit

Die Apple Watch Series 3 Cellular mit der Erweiterung des Mobilfunk-Abos auf das Handgelenkt ist sehr gelungen. Es hat einige Zeit gedauert bis in der Schweiz mit Swisscom und Sunrise erste Anbieter die technischen Rahmenbedingungen geschaffen haben, aber jetzt klappt die Einrichtung und Nutzung der Apple Watch auf derselben Mobilfunknummer wie das iPhone einwandfrei. So soll es auch sein, ich will unter einer Nummer erreichbar sein, Daten sowie Anrufe und Nachrichten auch über ein Abo abrechnen können. Einfach eine gute Sache, hoffe weitere Anbieter ziehen nach.

Die Apple Watch selbst ist eine Weiterentwicklung der bisherigen Vorgängermodellen und wird jedesmal besser. Besonders die lange Akkulaufzeit, das neue Sportloop Armband und die gesteigerte Leistung mit dem neuen Prozessor zusammen mit dem neuen WatchOS 4 machen den Unterschied.

Die Apple Watch Series 3 gibt es direkt bei Apple ab 369.- CHF (nur GPS), beziehungsweise ab 449.- CHF (Cellular) zu kaufen.

(adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({});

2 Comments

  1. Matthias

    Weisst du, ob die Watch auch mit dem Mobilfunk verbunden ist, wenn das iPhone in Reichweite ist? Sprich verkürzt sich die Laufzeit des Akkus auch, wenn es die eigene LTE-Verbindung nicht bräuchte?

    Meine Watch verbindet sich nicht mit dem heimischen WLAN, hast du ähnliche Probleme?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Bitte teilen Sie Ihre Gedanken mit anderen.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .