Tesla Aufbau und Funktionsweise

Das grundsätzliche Verständnis, wie ein Elektroauto funktioniert, fehlt bei vielen Leuten. Auch wer sich für Autos interessiert, kennt sich nicht zwingend mit E-Mobility aus. Das hat auch damit zu tun, dass sich der Antrieb doch grundlegend von jenem eines Verbrennungsmotors mit Getriebe und allem drum und dran unterscheidet. Ein Arbeitskollege hat mich auf ein gut gemachtes Video, mit Animationen und schöner Aufarbeitung des Themas hingewiesen. Anhand eines Tesla Model S wird genau erklärt, wie Elektroautos funktionieren. Das Foto oben entstand übrigens im Tesla Store in Palo Alto.
Viel Spass mit dem Video:

Tesla nutzt einen AC-Motor, darum ist ein Inverter nötig. Wer selbst ein wenig basteln will oder en kleinen ferngesteuerten Autos rumschraubt, der greift zu einem DC Motor.

Autor

Im März 2010 habe ich Technikblog ins Leben gerufen. Seither blogge ich mehrmals wöchentlich über technische Themen die mich faszinieren und im Alltag begleiten, das beginnt bei Smartphones, Computer, Gadgets, technischen Spielereien bis hin zu HowTo-Anleitungen und Testberichten zu Smart Home Einrichtungen und Elektrofahrzeugen.

ommentare

  1. Interessant. Danke. Jetzt weiss ich auch, warum die Marke Tesla heisst 🙂

  2. Interessant! Kurze Frage: Da ich diesen Blog als sehr kompetent einstufe, wäre ich mal dankbar über einen Beitrag zu Elektroautos und einem ökologischen Vergleich. Im Moment wird soviel geschrieben und erzählt, dass ich echt nicht beurteilen kann, ob E-Autos jetzt schlecht, ok, gut oder sehr gut sind. Ich nehme mal an, dass es ja vor allem um den ökologischen Aspekt der Energieherkunft und der Batterie geht. Danke

    • Hi Chris,

      ja das würde mich selbst sehr interessieren. Die einzige wichtige Info die man haben müsste, wären Fertigungsdaten und CO2 Ausstoss bei der Produktion der Batterie. Aber genau dort unterscheiden sich die Werte all dieser Analysen, daran scheiterts.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: