Tado Produktportfolio 2015Ich habe letztes Jahr von meinem Einbau eines tado Thermostat hier ausführlich berichtet. Nach wie vor leistet dieser seinen Dienst, auch wenn ich ihn im Sommer natürlich kaum brauchte, da ich nicht heizen musste. Die Tagen werden aber wieder kühler und mein Tado Thermostat dürfte bald wieder smart die Temperatur regeln. Tado hat an der IFA letzte Woche ein erweitertes Produktportfolio präsentiert. Ganz schön dabei, tado denkt auch an Mieter, denn bisher profitierten ausschliesslich Häuser mit eigenem Heizkessel im Keller oder Wohnungen mit Gasetagenheizung von den smarten Reglern. Zwei neue Produkte eignen sich auch für Zentralheizung und Fernwärme:

Durch das neue Smarte Zusatz-Thermostat können mehrere Heizzonen individuell voneinander gesteuert werden, zum Beispiel einzelne Stockwerke oder auch einzelne Räume bei Fußbodenheizungen mit Thermostaten in jedem Raum. Die alten Wandregler können einfach ersetzt und so die einzelnen Räume über die intelligente tado° App gesteuert werden. Ein Smartes Zusatz-Thermostat kann für 199€ gekauft oder für 7,99€ pro Monat gemietet werden und ist ab November 2015 lieferbar.

Tado Zusatzthermostat
Tado Zusatzthermostat

Mit Fokus auf die deutschsprachigen Märkte stellt tado° das Smarte Heizkörper-Thermostat vor. Dieses Produkt ersetzt übliche Heizkörperthermostate an Radiatoren und ist somit insbesondere für Wohnungen mit Heizkörpern, aber ohne Gasetagenheizung geeignet. Die Anwendung ist darauf aber nicht begrenzt. Auch bestehende tado° Kunden bekommen mit diesem Produkt die Möglichkeit einzelne Räume getrennt voneinander steuern zu können. Das Smarte Heizkörperthermostat wird in Q3 2016 lieferbar sein. Ab heute können sich Interessierte bereits auf der tado° Webseite für die Teilnahme am Betatestprogramm anmelden.

Fazit

In meinen Augen ist Tado ganz klar Branchenleader was smarte Heizungsregelung anbelangt. Die Firma aus München bleibt auch innovativ und entwickelt sich weiter, genau so stelle ich mir das vor. Jetzt warte ich nur noch auf Stellventile für Fussbodenheizungen, dann bin ich ganz glücklich.

Autor

Im März 2010 habe ich Technikblog ins Leben gerufen. Seither blogge ich mehrmals wöchentlich über technische Themen die mich faszinieren und im Alltag begleiten, das beginnt bei Smartphones, Computer, Gadgets, technischen Spielereien bis hin zu HowTo-Anleitungen und Testberichten zu Smart Home Einrichtungen und Elektrofahrzeugen.

ommentare

  1. Vielen herzlichen Dank für die eingefügten Links, plane zwar erst mit dem Einbau im Frühherbst aber für die Planung ist das sehr hilfreich

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: