Apple iPhone 6S ErfahrungsberichtIch gehöre eigentlich nicht zu der Sorte der geduldigen Menschen, beim Release der iPhone 6S Modelle letzten Freitag aber, da war ich ausnahmsweise nicht dabei. Die Schweiz gehörte bekannterweise ja nicht zu den Ländern die zuerst beliefert werden, daher musste man sich mit Importen aus anderen Ländern wie beispielsweise Deutschland zu helfen wissen. Andi hat das gemacht und seine ersten Eindrücke kurz niedergschrieben und netterweise ein paar Testaufnahmen mit der Kamera gemacht.

Wie üblich folgt mein ausführliches Review noch, sobald der Schweizer-Verkaufsstart auch erfolgt ist.

Erste Eindrücke mit dem iPhone 6S Plus

iPhone, iPhone 3G, iPhone 3GS, iPhone 4, iPhone 4S, iPhone 5, iPhone 5S, iPhone 6 und eben jetzt iPhone 6S. Kaum zu glauben das ich mittlerweile schon die 9. Generation iPhone in den Händen halte ! In diesen 9 Jahren ist das iPhone ein Hosentaschencomputer mit mehr Leistung als ein vollwertiger Macbook geworden ! Die Tops und Flops und ob sich das Upgrade lohnt, schreibe ich in den nächsten paar Zeilen nieder.

Top:

  • 3D Touch ist eine wunderbare Ergänzung zur regulären iPhone Bedienung
  • TouchID 2. Gen reagiert merkbar schneller
  • 2 GB RAM macht das Multitasking einiges angenehmer

Flop:

  • Kameraqualität kein grosser vorschritt
  • 4K Video (noch) überflüssig (Hallo AppleTV ?)
  • Abgesehen vom Multitasking fühlt sich das iPhone 6S gleich schnell wie das Vorgängermodell an.
  • iOS 9 ruckelt & hängt zwischendurch
  • Leistung des A9 CPU (noch) unnötig
  • merkbar schwerer
  • Live Photos unnötige Spielerei

iPhone 6S Plus 4K Testvideo

iPhone 6S Plus Testbilder

Apple iPhone 6S Plus Testaufnahme in Zürich
Apple iPhone 6S Plus Testaufnahme in Zürich

Wie üblich sind alle Testaufnahmen in Originalgrösse in einem Flickr-Album abgelegt.

Fazit nach einem Tag iPhone 6S Plus

Für iPhone 6 Besitzer lohnt sich kein Update, die Neuerungen sind meiner Meinung nach zu gering. Die 4 Millionen mehr Pixel in den Fotos bemerkt man (fast) nicht. Hingegen bemerkbar sind die 2 GB RAM. Diese Verdoppelung des Arbeitsspeichers war schon lange überfällig. Es kann hin und her zwischen den Apps gewechselt werden und man befindet sich viel öfter ohne Ladepause wieder in der App ! Ebenfalls sind wir an einem Punkt angelangt, wo ein schnellerer Prozessor in normaler, alltäglicher Nutzung keinen Geschwindigkeitsgewinn mehr bedeutet. 3D Touch ist eine wirklich willkommene und geniale neue Eingabemethode und macht das benutzen des iPhones nochmal einen ticken angenehmer. iOS 9 wurde ganz klar auf 3D Touch ausgerichtet ! Apple Music ist z.b. sehr viel angenehmer zu Bedienen mit 3D Touch !

Auf den Punkt gebracht: Upgrade für iPhone 5 oder älter Besitzer macht Sinn und es darf ohne nachzudenken zugegriffen werden. Hingegen würde ich als iPhone 6 Besitzer auf das nächste Upgrade (iPhone 7?) warten!

Was meint ihr zu den ersten Erfahrungen von Andi?

 

Hans
Autor

Im März 2010 habe ich Technikblog ins Leben gerufen. Seither blogge ich mehrmals wöchentlich über technische Themen die mich faszinieren und im Alltag begleiten, das beginnt bei Smartphones, Computer, Gadgets, technischen Spielereien bis hin zu HowTo-Anleitungen und Testberichten zu Smart Home Einrichtungen und Elektrofahrzeugen.

ommentare

  1. Avatar

    Ich habe mir das neue iPhone gestern im Apple Store angesehen und mein erster Eindruck war sehr gut. Die Haptik ist mit der neuen Aluminiummischung wieder viel besser als beim iPhone 6, die Bedienung des iPhone 6S Plus mit dem neuen 3D-Touch hat sich gut angefühlt und ich werde nun definitiv auf die grössere Version umsteigen, vorallem weil ich mit dem 6er Akkumässig einfach nicht klar komme. Aber ich im Gegensatz zum letzten Jahr habe ich via die 4,7″ des iPhone 6 nun einen Zwischenschritt zu den 5,5″ des Plus machen können. Hoffe das Plus ist in 10 Tagen in den Staaten noch verfügbar.

  2. Avatar

    All diese “Flops” hat man doch schon gewusst – ohne das 6s zu testen. Viel lieber wäre mir ein Akkulaufzeit-Test gewesen. So bläst man ins gleiche Horn wie hunderte andere Blogs. Der Mehrwert dieses Beitrags fehlt mir völlig. Hat die übermässige Nutzung von 3D Touch (Engine) einen Einfluss auf die Laufzeit?

  3. Avatar

    Ich habe zwar ein iPhone 6 im Moment. Dieses geht aber innerhalb der Familie weiter.
    Ich versuche nun für mich nur noch alle zwei Jahre ein iPhone zu kaufen, und dann jeweils die “s” Version. Erstens ist alles eine finanzielle Frage, und zum zweiten wird bei einer neuen Version meist nicht mehr viel wirklich neues geboten. Die s-Version finde ich jeweils gut, da sie meist eine verbesserte Version ist.

  4. Avatar

    Akkulaufzeit ist bei mir gleich wie bei meinem iPhone 6 Plus, komme ohne Probleme durch einen Arbeitstag durch und bin meistens mit um die 40% Akku nach dem Arbeitstag zuhause. Eine negative Auswirkung von 3D Touch auf den Akku ist mir nicht aufgefallen. Einen Unterschied in der Haptik durch das neue 7000 Aluminium fällt mir nicht auf ! Was mir sehr negativ aufgefallen ist, das iPhone 6S Plus bleibt immer mal wieder für 1-2 sek. “hängen” beim entsperren mit TouchID ! Ebenfalls hab ich heute einen wirklich störenden, kleinen Kratzer auf meinem iPhone 6S screen entdeckt ! Ist mir nach einem Jahr iPhone 6 nutzen nicht passiert. Merke vom neuen ion-x Glass indemfall nichts !

  5. Avatar

    Naja, 4K Video als “Flop” zu bezeichnen und überflüssig finde ich etwas unüberlegt. Sämtliche Programme wie iMovie und Final Cut Pro X können mit 4K umgehen und auch Youtube ist 4K tauglich. Wer in 4K aufnimmt, muss ja nicht zwingend als Endprodukt ein 4K Movie ausgeben sondern kann in der Nachbearbeitung Schneiden, Zoomen, Schwenken usw… von daher ist die 4K Funktion ganz sicher kein Flop! Was hier im Beitrag als Flops bezeichnet wird, sind nicht wirklich Flops sondern vom Artikelverfasser eher unnötige Feautures, die aus meiner Sicht nicht als “Flops” bezeichnet werden können!

    • Avatar

      Sehe ich genau wie du Mamo. Genau diese “unnötigen” Features wie Live Photo machen doch Apple eben aus – seit Ewigkeiten. Wers nicht mag muss es nicht kaufen 😉

  6. Avatar

    Flop war vielleicht das falsche Wort. Pro und kontra wäre wahrscheinlich treffender gewesen. Es ist ganz klar ein grosser Vorteil, mit 4k aufnehmen zu können und ich habe natürlich nichts gegen eine höhere Video & Foto Auflösung. Mir ist einfach die Integration die Apple gewählt hat zu unsauber. Wieso kann der neue Apple TV kein 4K ? Wieso kann ich kein 4k über die Lightning Schnittstelle ausgeben ? Wieso verkauft Apple das günstigste Modell immer noch mit nur 16GB Kapazität ?

    Übrigens, für ausführliche Reviews empfehle ich wie jedes Jahr the Verge und macstories.net

    Und ist natürlich ganz klar meine eigene Meinung die ich oben zusammengefasst und niedergeschrieben habe und trifft selbstverständlich nicht auf alle zu…

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: