28. September 2015
2 Minuten zu lesen

GoPro präsentiert Einsteiger-Actioncam HERO+

Hero+Demnächst folgt hier im Blog mein Review zur neuen GoPro Hero4 Session und in der Zwischenzeit hat der US-Hersteller von Actioncams noch einen neusten Wurf vorgestellt. Die Hero+ bietet einen günstigen Einstieg für alle die sich nicht gleich eine Black, Silver oder Session holen möchte. Natürlich zeigt GoPro ein passendes Produktvideo dazu und zeigt schon ziemlich klar was damit möglich ist. Nach dem Video folgend dann die Specs:

https://youtu.be/GZum5RYGVi0

GoPro Hero+ Spezifikationen

Die Hero+ bietet einen Einstieg mit den wichtigsten Features wie Wi-Fi und Bluetooth zur Verbindung der GoPro und Fernbedienung und einen 1080p Videomodus mit 60fps. Damit dürfte die grosszahl der User schon sehr zufrieden sein und was die Hero+ sonst noch so bietet, gibt es hier:

  • Videoaufnahmen in beeindruckenden 1080p60 und 720p60
  • 8MP Fotos in Single, Time Lapse und Burst Modi (Burst: 5 Fotos in einer Sekunde)
  • Eingebautes Wi-Fi und Bluetooth für Verbindungen zur GoPro App oder der Smart Remote Fernbedienung
  • Robust, widerstandsfähig und wasserdicht bis 40m
  • Gehäusedesign mit fest integrierter Kamera
  • QuikCapture ermöglich das Einschalten und sofortige Aufnehmen mit nur einem Knopfdruck
  • Mit HiLight Tag können besondere Momente während der Aufnahme markiert werden
  • SuperView™ ermöglicht Aufnahmen mit einem besonders weiten Winkel
  • Der Auto Low Light Modus passt die Bildraten für beste Leistung auch bei schlechten Lichtverhältnissen automatisch an
  • Eingebautes Mikrofon
  • Tragbar, montierbar und kompatibel mit GoPro’s großer Auswahl an Halterungen und Accessoires

HERO+ Back Image

Verfügbarkeit und Preise

Die HERO+ wird ab dem 4. Oktober 2015 bei autorisierten Händlern weltweit und auf GoPro.com verfügbar sein. Sie soll 229.99€ kosten, aktuell gibt es die Hero+LCD, mit den gleichen Specs aber einem zusätzliche LCD Display für 289.- CHF.

 

(adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({});

3 Comments

  1. Phil

    Hhmm, der Wasserdichtigkeit wegen, ist der Akku wohl fest verbaut. Wenn dies bei Gopro die Zukunft ist, dann gute Nacht. Kaufen würde ich persönlich so etwas nicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Bitte teilen Sie Ihre Gedanken mit anderen.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .