Cheerson CX-10

Der nachfolgende Artikel ist ein Gastbeitrag von Artur Schneider, der sich gerne mit Quadcoptern auseinandersetzt.

Mit dem Cheerson CX-10 steht dem Piloten ein Quadrocopter zur Verfügung, der nicht nur durch seine komplette Funktionalität sondern auch durch die hochwertige Verarbeitung des grazilen ABS Gehäuses punktet. Mit einem Gewicht von 11,5 Gramm ist der wohl kleinste Quadrocopter der Welt tatsächlich leicht und glänzt durch schnelle Kunstflüge. Mit seinem geringem Volumen steht er Ihnen für alle Einsätze ohne Einschränkungen bereit.

Technische Details des Mini-Quadrocopters

Sie erhalten den Nano Copter als Ready-to-Fly Modell. Durch seine minimale Größe von 40 x 40 x 22 mm können Sie ihn auf Ihrer Handfläche stellen. Der wohl globale kleinste Quadrocopter steht Ihnen nach einer Akkuladezeit von 30 Minuten uneingeschränkt für fünf bis acht Minuten Fun zur Verfügung. Die Fernbedienung ist sehr klein und für die Größe des Quadrocopters auch verständlich und ähnelt einem Spielzeug. Trotzdem erhalten Sie vier Kanäle für den Flugverkehr. Bei den Flügen ist eine maximale Reichweite von circa 40 Meter bis zur Basis möglich. Der CX-10 besitzt keine Kamera und eine zusätzliche Erweiterung ist ausgeschlossen.

Seine Größe beschert ihm momentan die Bezeichnung, der sicherlich kleinste Quadrocopter weltweit zu sein. Das Fluggerät zeichnet sich durch Schnelligkeit und Flexibilität aus. Für die Absolvierung der einzelnen Kunststücke können alle Achsen durch die Steuerung bedient werden. Vor dem ersten Flug sollten Sie die Betriebsanleitung genauestens lesen, weil die Minidrohne sich durch spezielle Besonderheiten auszeichnet.

Cheerson CX-10 Remote
Cheerson CX-10 Remote

Flugeigenschaften, die den Spaßfaktor garantieren

Das zur Verfügung stehende 6-Achsen Gyroskop unterstützt den Cheerson CX-10 bei vierachsigen Loopings und sonstigen Kunstflügen in jede Richtung. Vorher muss dennoch eine Einstellung beim Gyroskop durchgeführt werden. Diese Arbeit muss vollzogen werden, bevor eine Funkverbindung zustande kommt. Für die Umsetzung sollte die Minidrohne auf eine ebene Unterlage gestellt werden.

Die Fernsteuerung besitzt drei diverse Modi und werden über dem Steuerknüppel reguliert. Sämtliche Flugmanöver können durch ein bisschen Übung gemeistert werden. Der Nano Copter kostet etwa 20 Euro und überzeugt durch stabile und ruhige Flugeigenschaften. Seine Flugcharakteristiken werden jeden Piloten im In- und Outdoorbereich begeistern. Die an der vorderen Seite angebrachten blauen LEDs und die rückseitigen roten LEDs sorgen bei Nachtflügen für den notwendigen Sichtkontakt zum Mini-Quadrocopter. Sie können den Cheerson CX-10 bis höchstens 40 Meter weit fliegen.

Grössenvergleich - Cheerson CX-10
Grössenvergleich – Cheerson CX-10

Vor- und Nachteile des wohl kleinsten Quadrocopters der Welt

Vorteile:

  • Marginales Gewicht und hohe Adaptivität.
  • Gute Erkennbarkeit beim Flug durch das bunt designte Gehäuse aus Kunststoff.
  • Kaum wahrnehmbare Motorengeräusche.
  • Extreme Systemstabilität.
  • Leuchtende LEDs in den Farben Blau und Rot bei Nachtflügen.

Folgende Nachteile wurden festgestellt:

  • Durch das leichte Gewicht von 11,5 Gramm ist der CX-10 höchst windempfindlich.
  • Die Abmessungen von 40 x 40 x 22 mm erlauben für den permanenten Blickkontakt zum Mini-Quadrocopter eine maximale Entfernung von 40 Meter.
  • Ein hoher Widerstand fällt bei der Bedienung der Funksteuerung auf und ist dadurch etwas unbequem.
  • Die Übersetzung der Bedienungsanleitung in die deutsche Sprache ist nur bedingt gelungen.
aft
Bildquelle: quadrocopter-ratgeber.de

Fazit zur Minidrohne

Der wohl kleinste Quadrocopter der Welt besitzt einen hohen Funfaktor und das zu einem niedrigen Preis. Ideal ist die Minidrohne als Modell sowohl für Einsteiger als auch für Kinder ab 7 Jahren wegen der Flugakrobatik bestens geeignet. Die sehr gute qualitative Materialverarbeitung schützt den Mini-Quadrocpoter bei Abstürzen.

Autor

Im März 2010 habe ich Technikblog ins Leben gerufen. Seither blogge ich mehrmals wöchentlich über technische Themen die mich faszinieren und im Alltag begleiten, das beginnt bei Smartphones, Computer, Gadgets, technischen Spielereien bis hin zu HowTo-Anleitungen und Testberichten zu Smart Home Einrichtungen und Elektrofahrzeugen.

ommentare

  1. Ich auch eher für den Innenbereich gedacht. Mit Kamera ausgestattet, könnte man damit in geöffnete Fenster fliegen und sich die Inneneinrichtung des Nachbarn ansehen. Aber ich bringt nur einige Leute auf falsche Gedanken.
    Es ist für 20 Euro und einer Akkulaufzeit von 5 Minuten ein nettes Gadget fürs Büro.

  2. Dies ist NICHT der kleinste Quadrokopter der Welt. Der Kleinste ist der Floureon FX-10 mit einer Grösse von 22 x 22 x 19 mm. Zu finden über Google.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: