KickstarterSchon länger wurde darüber gemunkelt und gestern wurde es offiziell. Die weltweit beliebteste Crowdfunding-Plattform Kickstarter wird ab Mai diesen Jahres erste Projekte aus Deutschland führen. Eingereicht werden können Projekt-Ideen schon ab jetzt, der Start des Fundings darf aber erst ab dem 12. Mai laufen. Ich habe mittlerweile schon über ein Dutzend Kickstarter-Projekte mitfinanziert und oft kommen tolle Produkte dabei raus. Da alle Projekte aus Übersee kamen, durfte ich beim Entgegennehmen auch immer noch zusätzlich einiges an Zollkosten abdrücken. Insofern freut es mich natürlich wenn nun auch Projekte aus Deutschland so finanziert werden können, für Schweizer ergibt sich so auch ein einfacherer Umweg als über die USA um an Finanzspritzen aus der Masse ranzukommen.

Wenn die ersten Projekte gestartet sind, werde ich gerne wieder darüber berichten falls es was interessantes dabei hat. Bis dahin warte ich noch auf meine Arist Kaffeemaschine und den Micro 3D Drucker….

Autor

Im März 2010 habe ich Technikblog ins Leben gerufen. Seither blogge ich mehrmals wöchentlich über technische Themen die mich faszinieren und im Alltag begleiten, das beginnt bei Smartphones, Computer, Gadgets, technischen Spielereien bis hin zu HowTo-Anleitungen und Testberichten zu Smart Home Einrichtungen und Elektrofahrzeugen.

ommentar

  1. Sehr cool, darüber freue ich mich auch! Ich habe mich auch schon geärgert über die hohen Versand- und Bearbeitungskosten bei Projekten aus den USA. Habe deshalb auch öfters nur noch für Projekte auf startnext.de Ausschau gehalten. Leider waren die wirklich coolen Projekte (Pebble, etc.) halt vorwiegend in Amerika und werden vermutlich trotzdem auch dort bleiben… Das Versand und Zollproblem wird sich dadurch nicht lösen.

    Es wird also vorallem spannend für unsere deutschen Erfinder 🙂

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: