Adobe Lightroom CCDie Katze ist aus dem Sack, heute hat Adobe Lightroom CC der Welt präsentiert. Adobe Lightroom ist die Fotobearbeitungs- und Verwaltungssoftware meiner Wahl und ich bin damit sehr zufrieden. Nun also wird Lightroom 5 durch eine CC-Version abgelöst, CC steht für Creative Cloud. Damit kommen neue Funktionen hinzu wie Gesichtserkennung, HDR-Bilder und Panoramen zusammenfügen. Lightroom CC wird es aber zum Glück nicht nur als Abo-Version geben, dazu mehr am Schluss.

Gesichtserkennung

Bilder von Freunden und Familie lassen sich auch ohne Metadaten-Tags schnell finden. Wählen Sie einfach auf einem beliebigen Foto das Gesicht der gesuchten Person aus, und Lightroom sucht in allen gespeicherten Bildern nach diesem Gesicht. Auch beim Kategorisieren und Gruppieren von Fotos können Sie die Gesichtserkennung nutzen.

Zusammenfügen zu HDR-Bildern

Erstellen Sie natürliche oder surreal wirkende Bilder aus kontrastreichen Szenen. Kombinieren Sie mehrere Aufnahmen mit unterschiedlichen Belichtungseinstellungen zu einem einzigen HDR-Bild.

Zusammenfügen zu einem Panorama

Machen Sie Fotos mit extrem weitem Sichtfeld und einer unglaublichen Detailfülle. Dank Photomerge-Technologie können Sie mehrere Aufnahmen, auch im Rohdatenformat, zu einem stufenlosen Panoramabild zusammenfügen.

Verbesserte Performance

Das Importieren und Bearbeiten von Fotos geht jetzt schneller als je zuvor. Lightroom nutzt kompatible Grafikprozessoren, um die Verarbeitungsgeschwindigkeit zu erhöhen. Besonders auffällig ist der Leistungsschub im Modul „Entwickeln“.

Preise

Adobe Lightroom CC kostet in Creative Cloud als Abo 14.- CHF monatlich. Es soll Lightroom CC aber auch als eigenständige Vollversion (Lightroom 6) geben, in den USA scheinbar für 150.- $ – hierzulande steht der Preis noch nicht fest.

Autor

Im März 2010 habe ich Technikblog ins Leben gerufen. Seither blogge ich mehrmals wöchentlich über technische Themen die mich faszinieren und im Alltag begleiten, das beginnt bei Smartphones, Computer, Gadgets, technischen Spielereien bis hin zu HowTo-Anleitungen und Testberichten zu Smart Home Einrichtungen und Elektrofahrzeugen.

ommentar

  1. Sali Hans
    Besten Dank diese Infos. Verwende Lightroom 4 und werde mir dann vermutlich die 6er Version wieder kaufen. Ich bin nicht so Fan von CC Lizenzen. Für sehr teure Programme mag dies ja Sinn machen, für günstigere wie Lightroom kaufe ich mir das doch lieber klassisch die Lizenz dafür ist es dann “meins”. Die neuen Funktionen, vorallem Panorama und unterstützung von GPUs finde ich interessant. Ich hoffe das die GPU Unterstützung relativ breit ausfallen wird…

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: