03. März 2015
< 1 Minuten zu lesen

Fallschirm für Multicopter: Dropsafe ausprobiert und mit 240fps gefilmt

DJI Dropsafe

Ich hatte im letzten Jahr hier von DJI Dropsafe berichtet, einem Sicherheits-Fallschirm für DJI-Flugsteuerungen, um im Notfall dem Multicopter eine harte Landung zu ersparen. Patrick Gautschy, ein Kameramann der auch für das Schweizer Fernsehen arbeitet, hat selbst auch einen Multicopter aufgebaut und sich das Sicherheitsupdate geholt. Das macht natürlich bei den Preisen der verwendeten Hardware und Kamera auch Sinn.

DJI Dropsafe nennt sich das System, das sich in weniger als einer halben Sekunde öffnet und seine Sicherungswirkung ab einer Höhe von sechs Metern unter Beweis stellt. Darüber hinaus ist das System wiederverwendbar und wiegt rund 550 Gramm . Gerade das Eigengewicht spielt bei Rettungsfallschirmen für Multikopter eine wichtige Rolle, um die effektive Zuladung (Payload) des Kopters nicht unnötig auszureizen. Patrick hat den Schirm in seinem Greenscreen Studio gleich mal getestet und das Ganze mit 240fps gefilmt, sieht geil aus oder:

http://youtu.be/F3Lp8dhT6xg

DJI Dropsafe ist mit der DJI A2 Flugsteuerung ab V2.4 kompatibel und kann dort in den Einstellungen aktiviert werden. DJI Dropsafe kostet rund 900.- CHF.

(adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({});

3 Comments

  1. Christian

    Mit dem Fallschirm kann man das teure Gerät schützte, sollte in allen Drohnen eingebaut sein. Sonst kracht das gute Stück ohne Halt auf den Boden. Super Idee

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Bitte teilen Sie Ihre Gedanken mit anderen.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .