GoPro Hero4 Black Edition - Leak

Erst letzte Woche hatte ich noch Leaks einer möglichen neuen GoPro Hero4 hier publiziert und schon ist es soweit, GoPro macht die Hero4 öffentlich. Will heissen es gibt ab dem 5. Oktober 2014 drei neue Modelle: Die  Hero4 Black, die Hero4 Silver und die Einsteigerkamera Hero. Die grössten Änderungen zu den Vorgängermodellen findet man in der Aufnahmegeschwindigkeit und am Display. Doch bevor wir zu den technischen Details kommen, hier der obligate Teaser von GoPro zum neusten Modell:

GoPro Hero4 Black

Das neue Topmodell nennt sich Hero4 Black und schafft nun erstmals 4k-Auflösung mit 30 Bildern pro Sekunde. Ebenfalls soll sie verbesserte Bildqualität liefern und hat einen doppelt so starken Bildprozessor verbaut. Nebst den erwähnten 4K mit 30fps, sind die 2.7k mit 50fps und 1440p mit bis zu 80fps möglich. Alle niedrigeren Auflösungen, wie auch 1080p sind mit satten 120fps möglich. Einzelne Fotos schiesst die Hero4 Black mit 30fps und einer Auflösung von 12 Megapixeln. Die Hero4 Black kann neu auch manuell bedient werden. Einstellungsmöglichkeiten wie Farbe, ISO-Limit und Belichtung können von Hand verändert werden. Wie bisher ist die Hero4 Black wasserdicht bis 40 m Tiefe und kann mit allem bisherigen GoPro-Zubehör verwendet werden.

GoPro Hero4 Black
GoPro Hero4 Black

GoPro Hero4 Silver

Die Hero4 Silver weist nicht dieselben High-End Daten wie die Black auf, kommt aber dafür mit einem netten Feature daher. Auf der Rückseite ist ein Touch-Screen Display zur einfachen Bedienung und Überprüfung der Aufnahmen, sowie LiveView angebracht. Über das kapazitive Display können praktisch alle Einstellungen der Kamera vorgenommen werden. Wer lieber ein Display an der Hero4 verbaut hat, muss dafür mit 4K-Aufnahmen mit 15fps zurechtkommen. Die 2.7k werden mit 30fps, 1440p mit 48fps, 1080p mit 60fps und 720p mit 120fps festgehalten. Einzelne Aufnahmen schiesst die Hero4 Silver, gleich wie die Black, mit 30 FPS und 12 MP. Auch die restlichen Funktionen wie WLAN, Bluetooth und die Wasserfestheit sind identisch mit der Hero4 Black.

GoPro Hero4 Silver
GoPro Hero4 Silver

GoPro Hero

Nebst den beiden Topmodellen gibt es noch was für Einsteiger und weniger anspruchsvolle User. So sind Videofunktionen im Vergleich auch zur letzten Generation stark limiert. Maximal sind 1080p mit 30fps möglich, die 720p werden mit 60fps geschafft. Nette Features wie Touchscreen, WLAN oder Bluetooth fehlen, Einzelbilder schiesst die Kamera mit 5fps und einer Grösse von 5 MP. Die Hero ist in einem fixen Gehäuse verbaut und kann nicht entfernt werden. Daher ist sie nicht mit Backpacks erweiterbar.

GoPro Hero
GoPro Hero

Preise und Verfügbarkeit

Die neuen GoPro Modelle sind ab dem 5.Oktober 2014 erhältlich. Die offiziellen Preise von GoPro liegen bei 549.- CHF für die Hero4 Black, 439.- CHF für die Hero4 Silver und läppische 149.- für die einfache Hero. Ich werde mir wahrscheinlich eine Black zulegen und diese wie gewohnt ausführlich testen. Die Kameras werden in der Schweiz online bei Brack oder Conrad erhältlich sein.

Die GoPro Hero4 Black gibt es in den Ausführungen normal/Surf/music für 549.- CHF und die Hero4 Silver für 439.- CHF.
Nicht mehr erhältlich, aktuell ist die Hero5 und Hero6.

Autor

Im März 2010 habe ich Technikblog ins Leben gerufen. Seither blogge ich mehrmals wöchentlich über technische Themen die mich faszinieren und im Alltag begleiten, das beginnt bei Smartphones, Computer, Gadgets, technischen Spielereien bis hin zu HowTo-Anleitungen und Testberichten zu Smart Home Einrichtungen und Elektrofahrzeugen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.