01. Mai 2014
< 1 Minuten zu lesen

Oculus Rift und DJI Phantom bringen neues FPV 3D Erlebnis

Ocolus Rift DJI Phantom

Ich fliege meinen TBS Discovery Pro Quadrocopter auch in den meisten Fällen mit FPV (First Person View) und wer einmal damit angefangen hat, will gar nicht mehr anders. Das Erlebnis kann man natürlich noch verfeinern und erweitern, was sich wohl auch einige Studenten an der Norwegian University of Science and Technology gedacht haben. So wurden kurzerhand 2 Kameras an einen DJI Phantom 2 Quadcopter (Testbericht zur ersten Version gibt es hier) montiert, um damit stereoskopisches Sehen zu ermöglichen. Zusätzlich sind die Kameras auch dreh-/schwenkbar. Am Boden befindet sich am Empfänger eine Ocolus Rift, ihr wisst schon, das geniale Projekt mit der Brille welche ein 3D-Erlebnis ermöglicht. Bewegt man sich nun während man die Brille trägt, folgen die Kameras am DJI Phantom 2 der Bewegung und man hat das Gefühl, selbst im Quadcopter zu sitzen. Hier das Video dazu:

Einfach genial was mit Technik heute so möglich ist und danke für den Tipp an Pete! Mehr zum Projekt gibt es bei Github.

(adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({});

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Bitte teilen Sie Ihre Gedanken mit anderen.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .