Synology Embedded DataStation EDS14Synology hat ihre Modellpalette nochmals erweitert und zwei neue Geräte für Netzwerkspeicher vorgestellt. Zum einen ein klassischen Gerät für 4 Festplatten und den üblichen Diensten, die DS414j. Sie soll vor allem preisbewusste Käufer ansprechen. Zum anderen eine sogenannte Embedded DataStation EDS14, diese Apple TV – grosse Box bietet einen USB 3.0-Anschluss und einen SD-Reader für die Einbindung ins Netzwerk.

DiskStation DS414j

Synology DS414j

 

Die Synology DiskStation DS414j, ist der perfekte Einstieg für NAS-Neulinge, die kein extrem performantes System brauchen und nicht zu viel Geld in die Hand nehmen möchten. Trotzdem ist man mit dem 4-Bay Gehäuse zukunftssicher, da man zuerst einmal mit 2 Platten beginnen kann um sich nach und nach aufzurüsten. Die DS414j kommt mit Dual Core-CPU (MindSpeed Comcerto 2000 Dual Core 1,2 GHz) und USB 3.0. Damit sollen übers Netzwerk 112,28 MB/s beim Lesen und 80,38 MB/s beim Schreiben möglich sein. Ebenfalls dazu gehört eine integrierte Gleitkommaeinheit (soll die Gesamtleistung der Haupt-CPU verbessern), 512MB RAM, nur 8,5W bei HDD-Ruhezustand und dem neusten DiskStation Manager. Die DS414j kann mit 4 Festplatten bis zu 20TB betrieben werden.

Die Synology DS414j gibt es für 379.- CHF ohne Festplatten zu kaufen.

Embedded DataStation EDS14

Synology Embedded DataStation EDS14 backside

Die Synology Embedded DataStation EDS14 ist für die Nutzung an speziellen Umgebungen konzipiert werden, durch einen speziellen Kühlmechanismus kann sie nämliche bei Umgebungstemperaturen von -20° bis zu 50° Celsius arbeiten. In der EDS14 werkelt ein 1.2GHz Prozessor und 512MB RAM. Damit sollen bis zu 111,77 MB/s Lesen mit einem USB-3.0- Laufwerk und 49,4 MB/s Schreiben möglich sein. Anschlüsse bietet die EDS14 nicht viele, so sind lediglich zwei LAN-Ports, ein SD-Kartenleser und eine USB 3.0- und eine USB 2.0-Schnittstelle verbaut.

Die Synology Embedded DataStation EDS14 gibt es für 229.- CHF zu kaufen.

Autor

Im März 2010 habe ich Technikblog ins Leben gerufen. Seither blogge ich mehrmals wöchentlich über technische Themen die mich faszinieren und im Alltag begleiten, das beginnt bei Smartphones, Computer, Gadgets, technischen Spielereien bis hin zu HowTo-Anleitungen und Testberichten zu Smart Home Einrichtungen und Elektrofahrzeugen.

ommentare

    • Danke Sascha für den HInweis, habe ich soeben korrigiert. Ich würde zur j-Version greifen wenn du keine besonderen Ansprüche hast als einen reinen Netzwerkspeicher. Ansonsten greif zur teureren Variante und nimm erstmal 2 Platten…

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: