Apple CarPlay - ios in the carEs wurde seit längerem über “iOS in the Car” gemunkelt und nun hat Apple selbst das “Geheimnis” gelüftet und CarPlay vorgestellt.  Dabei will Apple iOS auch als Auto-Board-Entertainment System etablieren, mit dabei sind zum Start direkt sechs große Autohersteller. Unter diesen findet man Marken wie Mercedes-Benz, Volvo, Honda, Hyundai und mit Ferrari und Jaguar auch zwei Exoten. In Zukunft werden dann noch Hersteller wie Ford, BMW, Nissan, Opel, Toyota und viele mehr folgen. Apple scheint wirklich einen großen Teil der Autoindustrie mit CarPlay überzeugt zu haben. Was kann CarPlay überhaupt?

CarPlay bietet iPhone-Anwendern einen unglaublich intuitiven Weg mit nur einem Wort oder einer Berührung Telefonanrufe zu tätigen, Karten zu nutzen, Musik zu hören und auf Nachrichten zuzugreifen. Anwender können CarPlay mühelos über die ursprüngliche Benutzeroberfläche des Autos steuern oder einfach den Sprachsteuerungsknopf des Lenkrads gedrückt halten, um Siri ohne jegliche Ablenkung zu aktivieren. Diese Woche wird CarPlay in Fahrzeugen von Ferrari, Mercedes-Benz und Volvo seine Premiere geben, während zusätzliche Automobilhersteller inklusive BMW Group, Ford, General Motors, Honda, Hyundai Motor Company, Jaguar Land Rover, Kia Motors, Mitsubishi Motors, Nissan Motor Company, PSA Peugeot Citroen, Subaru, Suzuki und Toyota Motor Corp CarPlay auf den Weg bringen werden.

Apple CarPlay

“CarPlay ist von Grund auf entwickelt worden, um Fahrern ein fantastisches Erlebnis mit ihrem iPhone im Auto zu ermöglichen,” sagt Greg Joswiak, Vice President iPhone und iOS Product Marketing von Apple. “iPhone-Anwender wollen ihre Inhalte immer zur Hand haben und CarPlay lässt Fahrer ihr iPhone mit der minimalsten Ablenkung nutzen. Wir haben tolle Automobilhersteller als Partner, die CarPlay einführen werden, und wir sind begeistert, dass es diese Woche in Genf vorgestellt wird.”

Apple führt die Integration von technischen Konsumgütern im Auto seit mehr als einem Jahrzehnt an. CarPlay kombiniert Auto und iPhone auf eine durchdachte Art und Weise, die dem Fahrer volle Konzentration auf das Fahren ermöglicht, während er sich alles vom iPhone holen kann, was er möchte.

Sobald iPhone über die CarPlay-Integration mit dem Fahrzeug verbunden ist, unterstützt Siri beim Zugriff auf Kontakte, bei Telefonanrufen, beim Rückruf von verpassten Anrufen oder dem Abhören von Sprachnachrichten. Wenn eingehende Nachrichten ankommen, bietet Siri die Möglichkeit die Anfragen über Sprachbefehle zu beantworten, in dem es die Nachrichten dem Fahrer vorliest, sich die Antworten diktieren lässt oder einen einfachen Rückruf ermöglicht – und das alles, ohne dass der Fahrer den Blick auf die Strasse verliert.

Apple CarPlay - Navigation

CarPlay macht die Planung von Routen intuitiver, indem es – durch die Verzahnung mit Karten – Ziele auf Basis kürzlich vorgenommener Fahrten über Kontakte, E-Mail und Nachrichten voraussagt und Streckenführung, Verkehrsinformationen und die voraussichtliche Ankunftszeit zur Verfügung stellt. Man kann auch einfach Siri fragen und gesprochene Turn-by-Turn-Anweisungen erhalten, die mit den Karteninformationen korrespondieren, die auf dem im Auto eingebauten Display angezeigt werden.

CarPlay gibt dem Fahrer Zugriff auf all seine Musik, Podcasts und Hörbücher durch simples Navigieren durch die Hörauswahl über die im Auto eingebauten Steuerungsmöglichkeiten oder durch das einfache Fragen von Siri, das abzuspielen, was man hören möchte. CarPlay unterstützt auch Musik-Apps von Drittherstellern inklusive Spotify und iHeartRadio, so dass man während der Fahrt seine Lieblingsradiodienst- oder Sportübertragungs-Apps hören kann.

Preise & Verfügbarkeit

CarPlay von Apple ist als Update von iOS 7 verfügbar und funktioniert mit Lightning-basierten iPhones inklusive iPhone 5s, iPhone 5c und iPhone 5. CarPlay wird in ausgewählten Automodellen, die in 2014 ausgeliefert werden, verfügbar sein.

Autor

Im März 2010 habe ich Technikblog ins Leben gerufen. Seither blogge ich mehrmals wöchentlich über technische Themen die mich faszinieren und im Alltag begleiten, das beginnt bei Smartphones, Computer, Gadgets, technischen Spielereien bis hin zu HowTo-Anleitungen und Testberichten zu Smart Home Einrichtungen und Elektrofahrzeugen.

ommentare

  1. Und was ist mit der Mehrheit der Android Nutzer, die bleiben aussen vor und können das
    System nicht benutzen das heisst kein Musik, kein Telefonieren und kein Navi oder was?
    Jetzt möchten uns die Autohersteller schon vorschreiben welches Smartphon wir benutzen sollen……..

  2. Adi Eriksson Reply

    Coole Sache – meint ein Android User. Hätte halt Samsung und Co. auch drauf kommen müssen…das nennt man Innovation.
    Deswegen kaufe ich zwar noch kein iPhone (habe ja kein Auto mit diesem Feature :-), aber Android wird nachziehen. Ist ja klar…Freue mich.

  3. Etwas realistischer dürfte diese Fassung sein:

    http://www.heise.de/newsticker/meldung/Ferrari-Co-zeigen-iOS-in-the-car-in-Genf-2127832.html

    Ferrari, Mercedes und Volvo haben es bereits vorgestellt, die anderen bisher nur Interesse bekundet, was auch immer das bedeuten mag.

    Audi, Generals Motors, Honda und Hyundai haben sich der “Open Automotive Alliance” (Andorid) bereits angeschlossen.

    Ausnahmsweise scheint der Artikel hier wohl etwas Applemotiviert zu sein. Wobei Module dieser Art vielleicht künftig ja auch serienmäßig verbaut werden und irgendwann einmal evtl. sogar austauschbare Module wie Autoradios werden. Bis dahin dürfte das wohl nur in Oberklasse Modellen zu finden sein. Und wer weiß ob bis dahin Apple nicht wieder ein Nischenprodukt ist, wie es vor ein paar Jahren noch war.

    Und nein, ich habe kein Android Handy – und bin mit iOS bisher recht zufrieden.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: