11. Dezember 2013
2 Minuten zu lesen

Timelapse Video Projekt: African Skies 2 erschienen

African Skies 2Unter allen ambitionierten Timelapse-Machern dürfte der Name Gunter Wegner ein Begriff sein, denn seine Software LRTimelapse ist sowas wie der Rolls Royce unter den Verarbeitungstools für Zeitraffersequenzen. Ich kann übrigens auch  jedem der sich für die Thematik interessiert, zu Gunters Buch Zeitraffer-Fotografie | Aufnahme, Bearbeitung und Produktion von Time Lapse-Videos raten – hier vorgestellt. Nun aber zurück zum eigentlichen Thema, denn Gunter hat nach seinem ersten Film aus Afrika nun bereits die zweite Version African Skies 2 veröffentlicht und er meint dazu:

Afrian Skies 2 ist unsere Hommage an die Afrikanischen Landschaften und ihre Bewohner!

Wir haben es also erneut getan – aber diesmal wollten wir noch etwas draufsetzen. Wir bereisten 6 Wochen lang die schönsten Landschaften Namibias, Botswanas und Süd Afrikas und haben so ziemlich jede Nacht – und jeden Tag – Aufnahmen gemacht. Fotos, Videos und Zeitraffer.

Das Ergebnis waren knapp 4 Terabyte Rohmateral – aufgenommen mit 4 Kameras. Fast ein halbes Jahr dauerte die Bearbeitung – natürlich mit Unterbrechungen…

Technik dahinter

Der Film wurde in 4K, (4-fache Full HD Auflösung) bearbeitet und geschnitten. Die Aufnahmen wurden mit einer Nikon D800 und D7100 gemacht, die Videoaufnahmen mussten dann von FullHD hochskaliert werden, während die Zeitraffer-Einzelbilder im RAW-Format von 6K runtergerechnet werden mussten. Die Bearbeitung erfolgte gemäss Gunter in LRTimelapse 3 und Lightroom 5, während der Schnitt in Adobe Premiere CC erfolgte.

African Skies 2

https://vimeo.com/78610518

Geniesst den Film in voller Länge auf Vimeo – wer aber Gunter in seiner Arbeit und vor allem den Tierschutz in Afrika unterstützen möchte, kann den Film auch kaufen. Ihr erhaltet ihn entweder als Full HD Version (11.90€) oder in 4K-Auflösung (17.85€) und dabei geht mindestens 50% des Erlöses an den Tierschutz. Definitiv eine gute Sache und ein toller Film!

(adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({});

1 Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Bitte teilen Sie Ihre Gedanken mit anderen.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .