GoPro Hero 3+ Black Edition Review-2

Mein Blogbeitrag mit einigen klärenden Antworten zu viel gestellten Fragen zur GoPro Hero 3 kam gut an und wird nach wie vor noch gerne gelesen. Also dachte ich mir, das muss ich auch für die neue GoPro Hero3+ nachholen und so habt ihr hiermit eine Übersicht der wichtigsten Informationen zur neusten GoPro Kamera.
Der Testbericht zur Hero3+ Black Edition gibt es hier und folgt demnächst, ich war bereits einmal mit der Hero3+ im Schnee unterwegs!

Welches Modell: White, Silver oder Black?

Mit dieser Frage werde ich oft von Lesern konfrontiert und dabei kann diese nicht einfach pauschal beantwortet werden. Vor allem mit dem ganzen Gebrauchtmarkt von Vorgängermodelle ist die Entscheidung nicht einfacher geworden. Was die neuen Hero3+ Modelle leisten, habe ich schonmal niedergeschrieben. Ich empfehle nach wie vor jedem der möglichst viel aus den Aufnahmen herausholen will, zum Topmodell zu greifen, in diesem Fall der GoPro Hero3+ Black Edition. Ich habe mir auch dieses Modell zugelegt und dank mitgelieferter Fernbedienung ist der Preis im Vergleich zur Silber Edition durchaus gerechtfertigt. Von der Hero3 White Edition würde ich abraten, für dieses Geld lieber zu einer gebrauchten Hero3 greifen und mit einem neuen Akku upgraden.

Hero3+ Modellvergleich

Funktioniert mein altes Zubehör auch für die GoPro Hero3+?

Halterungen und Zubehör

Halterungen und alle Adapter sind unverändert und können auch an der Hero3+ verwendet werden.

BacPacs

Die Form der Kamera hat sich nicht verändert und auch der Anschluss nicht, so sind BacPacs wie Wi-Fi Remote, das LCD Touch BacPac und das neue Battery BacPac kompatibel mit den HERO3+ Kameras. Auch die silbernen BacPacs sind kompatibel. Du benötigst dafür aber das Gehäuse der Hero3, denn das der Hero3+ ist geschrumpft und die Backdoors passen nicht mehr.

Das aktuelle 3D HERO System ist NICHT mit der HERO3+ Kamera kompatibel.

Gehäuse

Das Gehäuse der Hero3+ passt auf die Hero3 und vice versa. Die Grösse und Form der Hero3 und Hero3+ Kamera ist identisch, einzig das Gehäuse hat sich verändert und wurde geschrumpft. Auch allfällige Filteraufsätze werden mit der Hero3+ nicht zwingend kompatibel sein.

Vergleich Hero 3+ und Hero 3 Gehäusedeckel.
Vergleich Hero 3+ und Hero 3 Gehäusedeckel.

Hat die Hero3+ eine längere Akkulaufzeit?

Einer der grössten Mängel an der GoPro Hero 3 war definitiv deren Akkulaufzeit, das die Hero3+ hier eine Verbesserung sein muss, war klar. Die neuen Akkus haben 1180mAh statt 1050mAh Stunden was rechnerisch 12% mehr Akkuleistung entspricht. GoPro spricht aber von deren 30% und die kommen von einem verbesserten Energiemanagment der Hero3+, so soll diese deutlich effizienter mit Akkustrom umgehen als ihr Vorgänger. Ich habe die Laufzeiten verglichen und konnte eine deutliche Verbesserung feststellen, die Hero3+ lief rund 2:00h durch, während der Vorgänger nach etwas mehr als einer Stunde schlapp machte. Man muss aber bedenken dass diese Kamera bereits ein Jahr auf dem Buckel hat, daher sehe ich die 30% Steigerung von GoPro als realistisch an:

Was ist SuperView?

Mit Superview wird der Vorteil von 4:3 Format bei der Nutzung des ganzen Sensors mit dem mittlerweile üblichen 16:9 Format verknüpft:

SuperView ist eine mit der HERO3+ Black Edition neu eingeführte Funktion, die dir beeindruckende Weitwinkel-Aufnahmen ermöglicht. Dieser Modus nutzt ein 4:3-Bildformat und dehnt diesen dynamisch auf ein 16:9-Bildformat aus. Das kann eine tolle Wahl sein, denn da die Höhe des Kamerasensors wie bei 4:3 benutzt wird, bedeutet dies, dass mehr vom Himmel und Boden zu sehen ist, wenn die Kamera auf den Horizont gerichtet ist.

Dabei wird die Mitte des Bildes unverändert dargestellt und nur die Seiten gedehnt, dass sich das Format auf 16:9 stretcht. Dieser Modus hat in einigen Fällen besonders Vorteile, vor allem wenn die Kamera am Kopf oder Brustgurt montiert ist und dabei gefilmt wird, zum Beispiel beim Biken, Skifahren, Motocross und so weiter. Einfach gesagt, bei allen Aufnahmen wo die Action in der Bildmitte und nur wenig am Rand passiert.

GoPro Hero3+ SuperView Verzerrungen
GoPro Hero3+ SuperView Verzerrungen

Im obigen Bild seht ihr wie die Hero3+ beginnt das Bildmaterial am Rand der Aufnahme zu stretchen, der Effekt wird noch stärker je näher man zum Bildrand kommt.

Welche Speicherkarte für Hero 3+ Black Edition?

Wie schon bei der Hero3 Black Edition hat sich hier nichts verändert: Ich verzeichne bei 1080p mit 60fps und auch bei 720p mit 120fps jeweils einen Speicherbedarf von rund 200–250 MB pro Minute. Das ergibt mir also maximal 15GB pro Stunde, wenn ich nun davon ausgehe das ich ununterbrochen Aufnehmen würde, dann würde ich 32GB Speicher empfehlen. Denn zwei Stunden Aufnahmen schafft der Akku und wenn man noch einen zweiten dabei hat sind die 32GB Speicher sicher das richtige! Ich habe mich für die von GoPro empfohlene SanDisk Ultra 32GB mit 30MB/s entschieden, zweimal 32GB sollten für einiges Material reichen.

GoPro Hero 3+ mit dem neuen Gehäuse
GoPro Hero 3+ mit dem neuen Gehäuse

Ist die Hero3+ wirklich kleiner und leichter?

Ja bedingt durch das komplett neue Gehäuse ist die Hero3+ stark geschrumpft und auch leichter geworden – jeweils 20%. Wie bereits erwähnt sind aber neue und alte Gehäuse mit Hero3 und Hero3+ kompatibel, nur Gehäusebauteile untereinander nicht.

GoPro Hero 3+ kaufen

Die GoPro Hero3+ ist definitiv kein Schnäppchen, aber für tolle Videoaufnahmen in jeder Situation führt einfach kein Weg an ihr vorbei. Zu kaufen gibt es die Hero3+ in verschiedenen Ausführungen:

Autor

Im März 2010 habe ich Technikblog ins Leben gerufen. Seither blogge ich mehrmals wöchentlich über technische Themen die mich faszinieren und im Alltag begleiten, das beginnt bei Smartphones, Computer, Gadgets, technischen Spielereien bis hin zu HowTo-Anleitungen und Testberichten zu Smart Home Einrichtungen und Elektrofahrzeugen.

ommentare

  1. Supper Artikel zu dem Thema.
    Ich werde mir warscheinlich die Hero 3 white Edition holen.
    Ich gehe oft klettern und gehe gern Fallschirmspringen nur leider reicht man Budget nicht für die Black Edition

    Grüße Miele

  2. Hallo Hans
    Vielen Dank für das FAQ! Ich hab mir nun die Hero3+ Black Edition gekauft und heute auf der Skipiste ausprobiert (auf dem Helm). Leider war das Ergebnis zurück am PC ernüchternd. Es ist alles ziemlich verwackelt 🙁 Hast du Tipps wie das vermieden werden kann? Oder empfiehlst du die Helmhalterung gar nicht, sondern zb eher die Brustschnalle?
    Danke für dein Feedback und lieber Grus. ,
    emarbee

  3. Beim Snowboarden ist die Helmperspektive meist nicht so spannend wie ich finde. Auf den Skiern ist das schon besser, wie auch der Brustgurt. Etwas verwackelt wird es immer sein, so stark wie du schreibst kenne ich es aber nicht. Der eigene Körper dient oft sehr gut als Stabilisierung.

    • ok danke fürs Feedback! Ich habe mir jetzt noch den Brustgurt gekauft und werde ihn demnächst testen… Noch eine Info allgemein: Ich habe mir den Akku Back Pack gekauft. Der wäre ja super, aber das mitgelieferte Backcase passt nicht zur 3+, sondern nur zur normalen 3er!! Also aufpassen und evtl. beim Kauf ein altes Gehäuse dazu nehmen oder warten, bis das gefixt wird…

  4. Habe nun die 3+ BE gekauft und interessiere mich für das Akku BacPac der Hero 2 wegen dem austauschbaren Akku. Formfaktor paßt ja, aber ich hatte irgendwo gelesen, dass mit einem neuen Update das Akku BacPac nicht mehr an der 3+ laufen soll. Wer kann dies bestätigen oder entkräften?

  5. Unglaublich dein Test mit der GoPro. Gratulation. Haut mich um, wenn man bedenkt wo die Cam überall im Einsatz ist. Vorallem beim boarden beeindruckt mich wie ruhig das Bild bleibt. Super Bericht. Danke für Deine Mühe. nice smile 🙂

    • Danke für das Kompliment und ja es ist doch erstaunlich wie gut der menschliche Körper Vibrationen selbst kompensiert…

  6. Das was Oliver geschrieben hat würde ich auch gerne wissen.

    • Ich konnte anfangs das alte BacPac mit Battery Extension problemlos an der Hero3 nutzen und danach habe ich das auch gelesen das mit dem Update genau das blockiert wird. Ich habe aber mittlerweile meine Hero2 und Zubehör verkauft und kann das daher nicht testen.

  7. Vielen Dank für den tollen Vergleich und diese FAQ Page! Frage: Du rätst zu der 30MBs SD-Karte. Auf der GoPro Website steht heute die “Extreme”. Ist der Unterschied gravierend für die 3+ BE?

    besten Dank und einen schönen Abend.

  8. Greasemonkey Reply

    Erstmal super Beitrag!
    Jetzt zu meiner Frage, kann mir jemand den Unterschied zwischen der von Gopro angebotenen SanDisk und Lexar Mikro SD erklären? Laut Beschreibung hört sich die SanDIsk besser an, aber der letzte Satz “Beschränkte Langzeitgarantie” macht mich stutzig.
    Gruß Marcel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: