Swisscom-1GBit-TechnikblogWer das Glück hat und am Glasfasernetz der Swisscom hängt, kann seit Mitte November nun auch 1 GBit/s als Internetspeed wählen. Das ist definitiv eine Ansage, denn bis Ende Jahr soll dieses Angebot gemäss Swisscom 700’000 Kunden zur Verfügung stehen. Bisher stand Swisscom immer im Schatten der Kabelnetzbetreiber, welche mit 150MBit/s immer eine Klasse besser waren.

Vivo Casa zwingend erforderlich

Die schnellen Anschlüsse ans Internet sind aber nur “Vivo Casa”-Kunden vorbehalten, das Swisscom-Kombi-Angebot ist Pflicht! Vivo Casa 5* Stern, welches alleine schon 149.- kostet, dient dabei als Grundbaustein und da kann das Grundangebot von 100MBit/s entweder auf 300MBit/s oder eben auf 1GBit/s aufgerüstet werden. 1Gbit/s (100 Mbit/s Upload) kostet als Zusatzoption weitere 100 Franken pro Monat. 300 Mbit/s (30 Mbit/s Upload) sind für vergleichsweise günstige 20 Franken pro Monat zu haben. Für die höheren Bandbreiten sind neue Internet-Boxen von Nöten, diese erhalten Kunden kostenlos.

Video


Das obige Video ist sponsored by Swisscom

Fazit

Ich sehe einen gesunden Konkurrenzkampf immer positiv und hier bringt es dem Endkunden auch mehr Surfgeschwindigkeit. Die 1GBit/s Option ist wohl preislich (249.- CHF pro Monat) aktuell eher unattraktiv, die 300MBit/s Variante dürfte aber auf Grund des geringen Aufpreises eine Überlegung wert sein. Zumindest für alle jenen die bereits am Glasfasernetz der Swisscom hängen! Falls jemand meiner Leser bereits einen Glasfaseranschluss der Swisscom hat, eine Speedtest-Messung würde mich interessieren!

Autor

Im März 2010 habe ich Technikblog ins Leben gerufen. Seither blogge ich mehrmals wöchentlich über technische Themen die mich faszinieren und im Alltag begleiten, das beginnt bei Smartphones, Computer, Gadgets, technischen Spielereien bis hin zu HowTo-Anleitungen und Testberichten zu Smart Home Einrichtungen und Elektrofahrzeugen.

ommentare

  1. Die Preise sind ja relativ hoch. Ich kann mir nur vorstellen, dass Swisscom hier vorwiegend Unternehmen im Blick hat. Welche Privatperson benötigt soviel Speed und ist bereit, soviel Geld monatlich darin zu investieren….

    • Toni Tresore Reply

      Also ich finde das absolut nicht zu viel.
      Für eine solche Leitung zahle ich das gern! Ich meine ich benutze diese ja auch täglich und kann so, noch schneller mein Geld verdienen =)
      Ist doch top!

    • Welches Unternehmen setzt eine SLA und ein Servicepaket ein, welches für Privatpersonen konzipiert ist? Wir zahlen für unsere Fibre-Leitung (60/60 MB/s) mit VDSL-Fallback 1300.-/Monat bei garantierter Verfügbarkeit von 99.95% und 4h Reaktionszeit. Als Firma wäre ein Ausfall von 1 – 2 Tagen fatal.

      • Die wenigsten Kleinunternehmen können sich 1300.-/Monat leisten und setzten aus diesem Grund Consumer Abos ein.

  2. Ich finde es ein wenig bedenklich, dass nun alle de Swisscom lobpreisen für diese ach so gute Leistung. Für die Bevölkerung in der Agglomeration und auf dem Lande werden die maximalen Bandbreiten in Zukunft maximal 50-100 Mbit/s betragen, und zwar auf Jahre hinaus, denn da wird Swisscom über die 2 adrigen Telefonkabel weiterhin nur Vectoring anbieten. Solange kein Glas in die Häuser geht, erhöhen sich die Bandbreiten auf lange Sicht nicht! Da werden die Kabelprovider weiterhin eine gute Alternative sein, denn die gehen mit Coax ins Haus welches für noch viel höhere Bandbreiten ausgelegt ist als das Telefonkabel.

    • Ich betreue die IT mehrerer Kleinfirmen in Basel. Zwei davon sind mitten in der Stadt (Bankverein). Weder die Swisscom noch die IWB sind in der Lage dort höhere Geschwindigkeiten als lausige 25/5 Mb/s anzubieten. Glasfaser wird nicht vor 2017 verfügbar sein und dies mitten im Geschäftszentrum einer Stadt.

      Solange nicht mal in den Ballungszentren bessere Anbindungen verfügbar sind, halte ich solche Angebote wie das beschriebene für billige Lockvogelwerbung, mehr nicht.

  3. Typische Bauerfängerei. Kein Bekannter von mir konnte die Option bestellen.
    Swisscomm will nur gut betuchte Kunden. siehe Mobile Abos, ein Witz.
    Aber mit den leeren Versprechen….tztztz

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: