TBS Discovery BauteileNachdem ich die ersten Flugbilder meines neuen Quadcopter TBS Discovery veröffentlicht hatte, kamen viele Fragen auf. Mit der Veröffentlichung eines ersten Flugvideos erhielt ich noch mehr Mails und ich möchte mit diesem Beitrag Stellung nehmen. Die Fragen waren meistens auf mein Setup bezogen und was denn genau so besonders am TBS Discovery sein soll. Also gehe ich mal darauf ein.

TBS Discovery Quadcopter

Mein Fluggerät ist wie bereits erwähnt ein TBS Discovery Quadcopter. Der Disco wie er auch genannt wird, besteht hauptsächlich aus den beiden Platten, einer Decke und einem Boden. Das bildet den Frame, der Clou an der ganzen Sache sind die integrierten Leiterbahnen, damit ist ein Aufbau möglich, der auf so wenig Kabelverbindungen wie möglich setzt. Der TBS Discovery ist so ausgelegt dass man ihn über FPV (First Person View) steuern kann und dass die GoPro so montiert wird, dass keine störenden Propeller oder gar Arme im Sichtfeld auftauchen!

TBS Discovery Aufbau Details

Als Ausleger oder auch Arme genannt, dienen die bekannten von DJI. Das hat zwei grosse Vorteile, einerseits können sie schnell ersetzt werden und andererseits sind sie Massenware und ziemlich günstig und verbreitet (9.95 CHF für einen). Habe teilweise schon schlechtes über die DJI Arme gelesen, kann aber keine der Aussagen bestätigen. Habe bisher ausschliesslich gute Erfahrungen gemacht und das auch bei meinem ersten Multicopter.

Komme ich etwas zu den Bildern, das obige zeigt den TBS Discovery von oben und dabei sind folgende Parts gekennzeichnet:

  • FPV Antenne: 5.8GHz Antenne für Video-Downlink
  • Klappbare GPS-Antenne für Positionierung und “Return-to-Home” Funktion
  • Funk-Empfänger für meine Graupner Fernbedienung
  • Lipo-Warner – Kontrolliert meinen Akku und fängt bei niedriger Spannung an extrem laut zu piepsen und blinken

TBS Discovery Aufbau Details

  • FPV Transmitter: Übertragt das Videosignal der FPV Kamera auf die Antenne, 5.8GHz
  • GoPro Hero 3 Black Edition: Sie dient zur Aufnahme von Videos und Bildern während des Flugs, Testbericht zur Kamera gibt es hier.
  • FPV Kamera: Einfache Kamera für Live-Bild während des Flugs, diese sind etwas besser für schnelle Kontrastanpassung beim Flug geeignet als der Video-Out der GoPro!

TBS Discovery Aufbau Details

  • GPS Antenne des DJI Naza Systems
  • FPV-Antenne
  • TBS Discovery Frame, die erwähnte Platine mit den integrierten Leiterbahnen, welche eine saubere Verkablung zulässt.
  • DJI Naza: Wie schon beim Multicopter setze ich als Flug-Controller auf die bekannte Steuerung von DJI.

FPV-Equipment

Der Videosender und die Kamera auf dem Quadcopter habt ihr ja bereits gesehen, als Empfänger nutze ich eine Fatshark Dominator. Diese Videobrille hat einen 5.8 GHz Empfänger und Antenne verbaut und zeigt mir exakt die Sicht der Copters in Real-Time. Momentan versuche ich noch an der Reichweite zu schrauben, mehr später.

Fazit

Der TBS Discovery ist ein durchdachter Quadcopter der perfekt geeignet ist um ihn per FPV zu fliegen. Dabei kann er direkt mit allem benötigten Material im TBS Shop bestellt werden, das sogenannten Starter Set liefert euch alles was ihr benötigt. Man kann auch mal mit dem Frame, Controller, Motoren und Propellern anfangen und erst später auf FPV umrüsten wenn man soweit ist. Das liebe ich am Disco, er ist durchdacht und man kann ihn weiter ausbauen. Daher würde ich den TBS Discovery einem DJI Phantom vorziehen, man hat definitiv länger Spass damit!

Autor

Im März 2010 habe ich Technikblog ins Leben gerufen. Seither blogge ich mehrmals wöchentlich über technische Themen die mich faszinieren und im Alltag begleiten, das beginnt bei Smartphones, Computer, Gadgets, technischen Spielereien bis hin zu HowTo-Anleitungen und Testberichten zu Smart Home Einrichtungen und Elektrofahrzeugen.

ommentare

  1. Hallo Hans,
    Besten Dank für den tollen Beitrag.
    Hattest Du ein Set bei TBS bestellt ? Von wo hast Du die Lipo Überwachung bestellt ? Ich habe auch ein Disco bei TBS bestellt und kann es kaum erwarten…
    Vielen Dank.

    • Ciao Martin. Sorry für die späte Antwort.
      Ja habe bei TBS direkt bestellt. Die LiPo Überwachung ist aus Fernost, habe mehrere bestellt. Kann dir eine verkaufen wenn du magst, einfach per Kontaktformular melden.

      Gruss
      Hans

  2. Hallo Hans,
    Danke für die detaillierten Berichte, heute und auch in der Vergangenheit. Sie haben mich inspiriert auch einen Disco zu bestellen. Als dann im Sommer der neue Discovery Pro mit aktivem Gimbal herauskam musste ich einfach zuschlagen. Fotos und ein Build-Log habe ich auf meinem Blog gesammelt, http://www.fpvblog.com. Mit der Reichweite des 5.8GHz Videos bin ich auch noch etwas am kämpfen. Oft scheint der Quad das Signal zu verdecken. Ich versuche daher die Sende-Antenne neu zu positionieren. Hast Du da schon Erfahrungen gesammelt?

  3. Wow, beeindruckend, Tolle Aufnahmen. Aber da steckt ja, nach kurzer Recherche, auch echt viel Geld drin! Wenn ich mich an meine Kindheit erinnere, da war es auf dem Modellflugplatz immer eine Riesen Herausforderung einen Hubschrauber auch nur mal in der Luft zu halten. Jetzt wie von selbst…

  4. tbs disco zu fliegen macht echt spass. habe mir den disco pro gekauft und ich bin begeistert!! würde dir empfehlen ein gimbal nachzurüsten. gibt ja da diverse preiswerte produkte die mit etwas “bastelarbeit” an den disco montiert werden können. die videos werden dir gleich nochmehr spass machen 🙂

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: