GoPro Studio 2.0

Ich habe hier einmal über das praktische gopro Cineform Studio berichtet und mittlerweile ist das schon länger her. Nun hat GoPro nicht nur in der Hardware nachgerüstet, sondern auch die Software auf den neusten Stand gebracht. Die Software hat nun einige Neuerungen erhalten und ist nach wie vor sehr praktisch um damit die Videos auf den Computer zu importieren mit der richtigen Framerate oder um das Bild schnell um 180° zu drehen.

Mit der GoPro Studio Software ist es jetzt leichter als je zuvor, professionelle und anspruchsvolle Videos aus deinem GoPro-Material zu erstellen. Wir haben unsere beliebtesten Videos genommen und diese in GoPro-Bearbeitungsvorlagen umgewandelt, um deine Videobearbeitung zu beschleunigen. Die Musik, die Bearbeitungen, die Zeitlupen-Effekte und vieles mehr sind bereits vorhanden: du musst nur noch unseren Videoclip durch deinen eigenen ersetzen. Wenn du deine Bearbeitungen komplett selbst vornehmen möchtest, ist das natürlich auch möglich. Kürze und mixe Videoclips. Passe die Video-Wiedergabegeschwindigkeit an, um Zeitlupen- und Zeitraffereffekte zu erzeugen. Füge Titel, Musik, Audiospuren und mehr hinzu. Es war noch nie so einfach, Videos im GoPro-Stil zu drehen und diese mit deinen Freunden zu teilen. Einfach epic!

Vorlagen

In dieser Version sind Vorlagen neu hinzugekommen. Diese können direkt von der GoPro Studio Seite heruntergeladen und in GoPro Studio integriert werden. Diese Vorlagen sind ähnlich zu iMovie-Trailern, wo Videos eigentlich schon fertig vorhanden sind, mit Musik, Bearbeitung und Effekten wie Zeitlupen-Sequenzen. Man darf nun noch die eigenen Clips einsetzen und fertig ist das Ganze, wie in folgendem Video gezeigt.

Features & Neuerungen

  • (neu) GoPro-Bearbeitungsvorlagen, mit denen du ganz einfach Videos im GoPro-Stil erstellen kannst
  • (neu) Videoclips kürzen, bearbeiten und mixen
  • (neu) Hinzufügen von Titeln, Musik, Audiospuren und mehr
  • (neu) Steuerung des Fischaugen-Effekts
  • (neu) Video-Wiedergabegeschwindigkeit an Zeitlupe oder Zeitraffer anpassen
  • (neu) Exportieren von Video-Standbildern in voller Auflösung
  • Erstellen von Videos über Zeitraffer-Fotosequenzen
  • Bearbeiten von eindringlichen 3D-Videos (erfordert 3D HERO System, separat erhältlich)
  • Unterstützt GoPro, Canon, Nikon und andere .MP4- und .MOV-Formate mit einer konstanten Bildrate von H.264

Fazit

Das alte Cineform Studio war schon ganz praktisch, mit dem neuen ist es noch einfacher mal schnell was zusammenzuschneiden. Ich setze immer auf Final Cut Pro X, aber wer sich eine GoPro zulegt und schnell mal einige schöne Resultate erzielen möchte, für den empfiehlt sich die Software sicher. Zumal sie auch noch praktisch ist Videos in Frameraten anzupassen oder das Bild um 180° zu drehen wenn man auf dem Kopf gefilmt hat!

Autor

Im März 2010 habe ich Technikblog ins Leben gerufen. Seither blogge ich mehrmals wöchentlich über technische Themen die mich faszinieren und im Alltag begleiten, das beginnt bei Smartphones, Computer, Gadgets, technischen Spielereien bis hin zu HowTo-Anleitungen und Testberichten zu Smart Home Einrichtungen und Elektrofahrzeugen.

ommentare

  1. Gibt es einen Link zu beschriebenen GoPro-Software?
    Damit ich mir diese auch mal anschauen kann. Denn das Final Cut Pro X ist mir defintiv zu teuer für das ab und zu mal ein Video bearbeiten.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: