Google HelpoutsGoogle startet einen neuen Dienst names Helpouts. Einer der sich für mich durchaus sehr interessant anhört, obwohl er nicht kostenlos sein wird. Helpouts soll zwei Leute zusammenführen die sich in Sachen Know-How ergänzen: Person A sucht zum Beispiel Hilfe beim Einrichten eines neuen Geräts, beim Kochen eines Rezepts oder Einstellen der Scheibenbremse am Bike. Dabei bietet Person B genau dieses Know-How an, weil sie sich bestens damit auskennt. Dieses Know-How wird dann quasi über Google Helpouts angeboten und nach Bezahlung erhält die hilfesuchende Person A unterstützung durch Person B in Video-Chat-Form.

Wie erwähnt wird dieser Dienst etwas kosten, Google behält sich 20% der verlangten Kosten für ein Angebot. Mitmachen kann jedermann, aktuell kann man hier sein Interesse für den Dienst bekunden und auch bereits Fähigkeiten angegeben werden. Helpouts hilft dann mit, dass sich die richtigen Personen finden und man kann einen Termin für einen Video-Chat vereinbaren.

Helpouts soll dann dann über praktisch alle Plattformen verfügbar sein, nebst dem Browser auf dem Desktop auch auf iOS und Android. Scheinbar soll es auch eine Geld-Zurück-Garantie geben, falls man mit dem Service nicht zufrieden war.

Ich finde es eine spannenden und interessante Idee für einen Dienst, welchen ich sicher auch mal ausprobieren werde. Wie sieht es bei euch aus?

 

Autor

Im März 2010 habe ich Technikblog ins Leben gerufen. Seither blogge ich mehrmals wöchentlich über technische Themen die mich faszinieren und im Alltag begleiten, das beginnt bei Smartphones, Computer, Gadgets, technischen Spielereien bis hin zu HowTo-Anleitungen und Testberichten zu Smart Home Einrichtungen und Elektrofahrzeugen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.