MacDock ProDas Thema MacBook und Dockingstation ist ein leidiges. So was richtig gutes und günstiges gibt es nicht auf dem Markt und mit dem Aufkommen von Thunderbolt glaubte ich damals eine Lösung. Leider sind solche Lösungen bis heute kaum erhältlich oder unglaublich teuer und genau hier setzen einige Jungs mit einem Kickstarter Projekt an. Mit ihren beiden MacDock Versionen vereinfachen sie den Anschluss des MacBooks zu Hause und/oder im Büro extrem, aber schaut euch das Video einmal selbst an:


Für die unglaublich günstigen 44 Pfund erhält man zwar eine einfache, aber eine gute Dock für den Heimgebrauch. Wer gerne mehr anschliesst kann mit 57 Pfund zum MacDock pro greifen und alle Peripherie darüber laufen lassen.

MacDock Mini

Fazit

Wieder einmal eine Kickstarter-Idee die mich begeistert und die eine Marktlücke füllt. Denn bezahlbare Docks für MacBooks gibt es bis heute nicht auf dem Markt. Oder wie seht ihr das?

Autor

Im März 2010 habe ich Technikblog ins Leben gerufen. Seither blogge ich mehrmals wöchentlich über technische Themen die mich faszinieren und im Alltag begleiten, das beginnt bei Smartphones, Computer, Gadgets, technischen Spielereien bis hin zu HowTo-Anleitungen und Testberichten zu Smart Home Einrichtungen und Elektrofahrzeugen.

ommentare

  1. Leider fehlt Thunderbolt.
    Aber ich nehme an, sobald das ganze über Thunderbolt laufen soll, wird es teuer.

  2. Der andere Hans Reply

    Tönt nach einer sehr sinnvollen Lösung, welche auch für andere Marken interessant wäre.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: