15. Februar 2013
3 Minuten zu lesen

Boxee+ Hacks: Boxee Box mit alternativer Firmware nutzen

How To Boxee+ Hacks

Es ist lange her als ich die Boxee Box von D-Link hier im Blog vorgestellt und getestet habe. Mittlerweile ist das Produkt für mich wieder etwas interessanter geworden, nachdem ist zwischenzeitlich eher düster um den kleinen Würfel aussah. Die Entwickler hatten sich dazu entschlossen, die Boxee nicht mehr weiter zu unterstützen. Nun gibt es einen Hack, der Zugriff auf das System erlaubt und so wurde kurzerhand Boxee Box Plus entwickelt.

Was kann Boxee Plus?

Ich liste hier einige interessante Punkte auf, die Boxee+ unterstützt und die Firmware daher für mich sehr attraktiv macht:

[two_columns_one]

  • Root access telnet support
  • Fan Art on movie details page
  • Fan Art on tv show overview page
  • 3D Movie overlay icon
  • Extra view mode for movies (small posters)
  • Mark all TV Show episodes watched or unwatched with one button

[/two_columns_one][two_columns_one_last]

  • Improved buffering for Full HD videos
  • Rewritten subtitle system (BierDopje, OpenSubtitles, Subtitulos, SubsWiki, Addic7ed)
  • Special BoxeeHack settings menu
  • Reboot option
  • No more forced updates
  • Check for new versions

[/two_columns_one_last]
[divider]

Boxee+ Filmübersicht

Boxee+ Filmübersicht

Mir gefällt vor allem die etwas kleinere, dezentere und damit vor allem übersichtlichere Darstellung der Film- und Seriencover und die neue Untertitelfunktion – Subtitles werden von vielen Quellen abgefragt. So muss man sich selbst weniger Aufwand machen und es zeigt doch deutlich was alles in der kleinen Boxee Box steckt. Erstaunlich was findige und motivierte Entwickler rausholen können. Wer auch profitieren möchte, so kommt ihr zu Boxee Plus:

How To – Anleitung Boxee+

Mit der folgenden Anleitung könnt ihr problemlos eure Boxee Box «hacken» und mit dem Boxee+ System bespielen. Ich übernehme keine Gewähr für euren Versuch, führt einfach jeden Schritt hier genau aus und das ganze ist in einer Viertelstunde erledigt. Ihr benötigt dazu einen USB-Stick oder eine SD Karte.

  1. Aktuellste Boxee Plus Software Paket herunterladen
  2. FSD-Karte oder USB Stick formatieren und in «BOXEE» umbennen (Grossgeschrieben)
  3. Boxee+ Download entpacken und den Ordner «Install» auf den das Speichermedium kopieren
  4. Das Speichermedium in den enstprechenden Slot an der Boxee stecken
  5. Mit der Fernbedienung auf der Boxee «Enable Windows File Sharing» aktivieren, im Menüpunk: Einstellungen > Netzwerk > Servers
  6. Im Punkt «Share Workgroup» folgenden Befehl eingeben:
    ;sh /media/BOXEE/install.sh
  7. Nach dem Verlassen des Einstellungsmenüs wechselt plötzlich das Boxee Logo auf der Box von grün auf rot (wie das Titelbild des Artikels) und die Installation beginnt.
  8. In den Einstellungen -> Netzwerk -> Servers sollte der Menüpunkt «Enable Windows File Sharing» nach wie vor aktiviert sein, damit Boxee+ startet.

Das war es dann auch schon, geht ziemlich zackig und problemlos über die Bühne, oder?

Boxee+ Hack

Fazit

Die Boxee Box ist nach wie vor ein kleiner, toller Würfel. «Out of the Box» kommt sie mit praktisch allen Medien klar, wie ich im Testbericht gezeigt hatte. Schade wurde die Entwicklung des OS eingestellt, desto toller ist aber die Entstehung von Boxee+Hacks. Das neue, verbesserte OS übernimmt die Vorteile des bisherigen Systems und baut diese aus. In Zukunft sollen weitere Updates folgen, ich freue mich schon darauf. Wer von euch also noch eine Boxee Box besitzt, Boxee+ kann ich nur empfehlen. Wer sich dazu entschliessen sollte – Achtung, eure bisherigen Einstellungen gehen dabei verloren!
Viel Spass!

[button link=»http://clk.tradedoubler.com/click?p(62569)a(1797408)g(17414522)url(http://www.brack.ch/tabid/294/Default.aspx?ID=156388)» color=»blue» target=»blank» size=»small»]Boxee Box für 199.- CHF[/button][button link=»http://amzn.to/kf18s6″ color=»blue» target=»blank» size=»small»]Boxee Box für 142.-€[/button]

(adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({});

18 Comments

  1. Day

    Habe mir vorgestern erst neue Hardware für meinen HTPC gekauft. XBMC ansonsten kenni ich bis anhin nichts besseres. Von der Boxee benutze ich aber die Fernbedieung mit dem USB Dongle für Texteingabe.

  2. Christian L

    @hans. Danke für die Anleitung. Habe alles ganz genau so gemacht, funktioniert bei mir aber nicht. Die Installation startet nicht und das Boxee Logo bleibt grün. Auch habe ich verschiedene USB Sticks und eine SD Karte versucht. Die Box neu gestartet etc. Nix.
    Ist schon korrekt wenn ich das zip file runterlade, danach auf den Folder «boxeehack-master» doppelklicke und nur den Dateiordner «install» auf den auf BOXEE umgetauften USB Stick kopiere, oder? Oder mach ich was falsch?

    • hans

      Zurücksetzen der Boxee geht wie folgt, nachdem man die Box ausgeschalten hat: Power-Button 7 Sekunden gedrückt halten, dann sollte das «Restore-Menü» kommen und so könnt ihr das Original-Image wieder zurückholen

  3. Dante

    Hat jemand von euch eine Idee wie man das bekannte Problem mit den ruckelnden Avi’s in den Griff bekommt? Kann man mit dem Boxee + zusätzliche Codecs installieren oder updaten!?

  4. Morepower

    Habe diesen Artikel zufälligerweise entdeckt und meine zwei Boxee Boxen direkt updated. Funktioniert wunderbar.Hoffe da kommen noch weitere Updates!

  5. Patrik

    Boxee Menü startet nicht weil die Verbindung zum Internet nicht herstellbar ist, somit kann ich auch keine Einstellung vornehmen und der Stick wird nicht erkannt.
    Weiß jemand warum die Internetverbindung nicht zustande kommt?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Bitte teilen Sie Ihre Gedanken mit anderen.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .