Philips Hue - Starter-Pack

Kürzlich habe ich noch über das Kickstarter Projekt LIFX, mit den smarten Lampen berichtet, schon hat es Philips geschaft ihr eigenes Produkt vorzustellen. Dieses hat bereits Marktreife erlangt und ist in den Staaten bereits erhältlich mittlerweile auch hier erhältlich, die Philips Hue! Die Hue sind auch per Smartphone steuerbar, haben programmierbare Farben und können getimed werden. Aber am einfachsten ihr schaut euch das folgende Video an:

 

Die einzelnen Hue-LED-Birnen für E27 und E26-Standard-Fassungen connecten sich nicht selbstständig ins WiFi-Netz, dazu wird ein Zusatzgerät namens Smartbridge benötigt. Eine Led-Lampe besitzt 600 Lumen Leuchtkraft, das entspricht etwa einer herkömmlichen 50-Watt-Glühbirne. Die Lampen können in allen denkbaren warmen und kalten Weisstönen leuchten und wie eine herkömmliche Glühbirne gedimmt werden. Dabei sind diese Lampen fähig, 16 Millionen verschiedene Farben zu erzeugen wie man es von Philips LivingColors kennt. So kann für jeden Raum in der Wohnung eine individuelle Farbstimmung kreiert und gespeichert werden.

Philips Hue - Smartbridge bringt die Lampen ins WLAN
Philips Hue – Smartbridge bringt die Lampen ins WLAN

Interessanter finde ich aber die Zeitschaltfunktion, denn damit kann man sich morgens wecken lassen und abends abdimmen beim einschlafen. Hue ist auch als Lichtuhr nutzbar, wie das der Leumund schon gemacht hat. Zum Beispiel lässt sich ein regelmässiges Lichtsignal als Erinnerung setzen, dass in zehn Minuten der Bus vor der Haustür zur Arbeit abfährt.

Die App gibt es für iOS Geräte und Android und da man im Smartphone schon allerlei Informationen sammelt gibt es einige verrückte Ideen. Durch GPS kann Hue überprüfen wann der Bewohner nach Hause kommt und das Licht automatisch einschalten. Dasselbe gilt natürlich beim Gehen, es gibt kein “ich habe das Licht vergessen auszuschalten” mehr. Für die Umsetzung weiterer Ideen aus der Community legt Philips die Programmierschnittstellen und das Software Development Kit (SDK) offen.

Philips Hue - iOS App
Philips Hue – iOS App

Fazit

Philips Hue ist absolut genial, gefällt mir sehr gut das Konzept und scheint mir durchdacht. Das über die Smartbridge gesteuert wird fand ich zuerst weniger toll, aber mit 50 LED Lampen pro Bridge ist diese Lösung sehr akzeptabel. Ich werde mir wohl ein Startset zulegen, wobei man hier wieder die Preisumrechnung zwischen USA und der Schweiz übelst zu spüren bekommt. Das Starterpaket mit drei LED-Birnen und Smartbridge soll 299.95 CHF hierzulande kosten, während man es in den Staaten für 199$ kriegt. Weitere Lampen kosten einzeln 69.95CHF, die App gibt es gratis in den jeweiligen App Stores. Die Philips Hue werden übrigens ausschliesslich und exklusiv über die Apple Stores vertrieben!

[button link=”http://aos.prf.hn/click/camref:iiY4/destination:http://store.apple.com/ch-de/product/HA779ZM/A/philips-hue-connected-bulb-%E2%80%93-startpaket” color=”blue” target=”blank” size=”small”]Philips  Hue Startpaket für 229.95 CHF[/button] [button link=”http://aos.prf.hn/click/camref:ijnJ/destination:http://store.apple.com/de/product/HA779ZM/A/philips-hue-connected-bulb-%E2%80%93-startpaket” color=”blue” target=”blank” size=”small”]Philips  Hue Startpaket für 199.95€[/button]

Hans
Autor

Im März 2010 habe ich Technikblog ins Leben gerufen. Seither blogge ich mehrmals wöchentlich über technische Themen die mich faszinieren und im Alltag begleiten, das beginnt bei Smartphones, Computer, Gadgets, technischen Spielereien bis hin zu HowTo-Anleitungen und Testberichten zu Smart Home Einrichtungen und Elektrofahrzeugen.

ommentare

    • Avatar

      Also in der Schweiz haben die Birnen ein E27 Gewinde, passt also in Deine normale Lampenfassung 😉

      • Avatar

        @ Roli: Danke für den Tipp. Habe aufgrund der Preise daran gedacht, dass ich in USA bestelle. Aber US$ 200 vs. CHF 230.00 lohnt sich dann doch nicht!

  1. Avatar

    Öhm woher hast Du den diese Preise? Also ich habe mein Starterpacket für 229.95 CHF im Apple Store Zürich gekauft.

  2. Avatar

    Habe gestern im Apple Store Glattzentrum das Starterpacket für 229.95 CHF gesehen. Die einzelnen LED Lampen kosten 69.90 CHF.

  3. Avatar

    Jup 229 Franken ist korrekt. Hatte mir vogestern im Apple Store in Zürich das Starter set gekauft. War der erste im Store, der das wollte, die Mitarbeiter wussten noch gar nicht, dass sie dass da haben – mussten es im untersten Stock noch aus der Anlieferung auspacken. 😉

    Die Lampen machen extrem Spass, vor allem, dass die Farben je nach Stimmung mit einem Klick angepasst werden können ist super

  4. Avatar

    Auf das habe ich lange gewartet ! das Kickstarter Projekt LIFX schon lange beobachtet ;-).
    Schade nur , dass wieder mal ein gross Konzern schneller war.

    Hat jemand schon mit HUE Erfahrungen gemacht ? verhält es sich so wie die Werbung verspricht ?

  5. Avatar

    Grundsätzlich finde ich ja dass eine tolle Idee, leider wird nirgends der Verbrauch von LED-Birnen und Smartbridge erwähnt, weis jemand mehr darüber? Danke

    • Avatar

      Die Birnen 8.5 W & Bridge 3 W – so steht’s auf der Packung. 🙂

        • Avatar

          Aber was der Standby verbrauch der Birnen und der Bridge ist weiss ich nicht – hat hierzu jemand Infos?

  6. Avatar

    Das ist ja schon ein cooles System muss ich sagen.
    Aber beim Import aus den USA: Die haben doch 110V – wie sieht es da bei den Birnen aus?
    Sind die kompatibel?
    Vielleicht kann man einer der stolzen Besitzer auf die Verpackung oder die Birnen schauen.

  7. Avatar
    Peter Preuss Reply

    geht mir leider genau wie dem Leu, muss mir wohl zuerst ein paar neue Leuchten kaufen …

  8. Avatar

    Das Set sieht super aus! Den Preis find ich persönlich noch etwas hoch für drei Birnen, aber wenn die Lebensdauer wirklich so hoch ist wie versprochen liegts eigentlich im grünen Bereich.

  9. Hans

    Cool, danke f[r die vielen Rueckmeldungen hier. Muss mir dann auch ein Startpacket holen wenn ich wieder da bin…

    Gruesse aus Singapore….

  10. Avatar

    Wenn das Ganze mit LivingColors kompatibel ist, scheint es sinnvoll. Sonst bleibt es nur ein teures Marketingexperiment. Philips wäre gut beraten, hier eine Integration zu ermöglichen

  11. Avatar
    Claude Kälin Reply

    Gibt es noch andere Verkaufspunkte in der Schweiz? Denn 3-4 Monate möchte ich nicht warten nach dem Applestore.

  12. Avatar

    scheint ziemlich ausverkauft zu sein, im US Store sinds jetzt auch 1-2 Monate.
    Die beiden Apple Shops in ZH habens auch nicht mehr…warten wir halt….

  13. Avatar

    Ja, laut Aussage im AppleStore erhalten sie auch nicht so bald wieder neue… Ich hab gestern nach öfterem Nachfragen noch die letzten aus einer Kundenrückgabe erhalten.

  14. Avatar
    Dominick Lusti Reply

    Kann jemand sagen wie die Reichweite der Lampen sind? (Lampen in mehreren Räumen verteilt und Bridge im Wohnzimmer)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: