Philips AquaTrio FC7070/01Ich bin ein Nutzer eines iRobot Staubsauger-Roboters und habe mir auch einen Scooba angeschafft (Bericht folgt demnächst). Was ich bei diesen Roboterhelfern aber feststellen musste, ohne selbst mal nachzusaugen oder -wischen geht es auch nicht. Warum nicht gleich beides in einem Schritt erledigen, das verspricht jedenfall der Philips Aquatrio! Achtung, Verlosung am Ende des Beitrags!

Funktionsumfang

  • Triple-Acceleration Technologie: Saugen, Wischen und Trocknen von Hartböden in einem Durchgang
  • Bis zu 50 Prozent Strom und 70 Prozent Wasser sparen
  • 500 Milliliter Frischwassertank
  • 670 Milliliter Schmutzwassertank
  • Indikator meldet, wenn Schmutzwassertank voll oder Frischwassertank leer ist
  • 50 Prozent schnellere Trocknung des Bodens im Vergleich zur manuellen Reinigung per Mopp
  • Selbstreinigende Bürsten
2 Mikrofaserrollen sorgen für einen sauberen Boden
2 Mikrofaserrollen sorgen für einen sauberen Boden

Reinigungstechnik

Wie es der Name AquaTrio schon sagt, verstecken sich im  Kombigerät FC7070 von Philips drei Funktionen: Saugen, feucht Aufnehmen und Trocknen! Dazu dienen zwei selbstreinigende Mikrofaserbürsten im Fuss des Geräts, sowie zwei Wassertanks – einen für das saubere (Seifen-) Wasser und einen für das verschmutzte Wasser. Damit soll man rund 70% Wasser sparen beim reinigen und auch viel Strom, da beides in einem Zug erledigt wird und das bedeutet doch wiederum 50% Zeitersparnis.
Aber weiter bei der Technik: Zur Reinigung des Bodens wird eine minimale Wassermenge vom Frischwassertrank zur ersten rotierenden Bürste gepumpt, die dann gleichmässig eine dünne Wasserschicht auf den Boden aufträgt.

Seine Mikrofaserbürsten passen sich perfekt den verschiedenen Profilen des Bodens an und gelangen sogar in schwer zugängliche Ecken und Spalten. Dazu arbeitet er mit zwei Bürsten und zwei Wassertanks. Zur Reinigung des Bodens wird eine minimale Wassermenge vom Frischwassertrank zur ersten rotierenden Bürste gepumpt, die dann gleichmässig eine dünne Wasserschicht auf den Boden aufträgt. Durch die Saugkraft und das rotieren beider Bürsten wird der Schmutz und das Wasser aufgesogen und in den Schmutzwassertank transportiert. Die zweite Bürste schrubt dann nochmals über den gereinigten Boden und trocknet ihn zugleich! Ihr könnt euch auch mal das Video dazu anschauen:

Mein Eindruck

Erst einmal grosses Kompliment zur Einrichtung. Der AquaTrio wird zweiteilig geliefert, nachdem man die beiden Teile ineinandergepresst hat, muss man nur noch den Frischwassertank füllen und los geht es. Dank dem langen Stromkabel muss man auch nicht öfters die Steckdose wechseln, der Aktionsradius ist relativ weit. Nach einigen Versuchen klappt es mit dem Saugen/Wischen ganz gut, beim Schieben saugt der AquaTrio den Dreck ein und beim Zurückziehen wird der Boden gleich Nass aufgenommen. Das klappte bei allen Bodenbelägen eigentlich sehr gut. Auch das Trocknen klappt erstaunlich schnell. Also ich muss wirklich sagen, das Gerät funktioniert viel besser als ich mir gedacht hatte.
Einige negative Punkte habe ich aber schon entdeckt, der Fuss des Geräts ist relativ klobig geraten durch die ganze Technik die darin steckt. Daher kommt man vielleicht nicht mehr unter alle Möbel die man vorher saugen konnte. Mir scheint auch der Abstand der Kante bis an den Ort wo die Saugleistung ansetzt ist etwas grösser als bei einem herkömmlichen Staubsauger! Das sind aber wirklich kleine Mängel, das Resultat beim Reinigen spricht für sich!

Fazit

Der Philips AquaTrio ist ein Gerät das wirklich mal ausgeklügelt funktioniert. Saugen, feucht Aufnehmen und Trocknen in einem Gerät und dabei macht es noch Spass mit dem Teil rumzufahren. Das Resultat ist überzeugend und wer Platz hat den 1.2m hohen AquaTrio irgendwo zu verstauen, dem kann ich das Kombigerät wirklich empfehlen. Damit macht man(n) auch gerne mal die Bodenreinigung. Der Aquatrio schlägt mit 519.- CHF zu Buche, ersetzt dafür aber Sauger und Wischmob!

Verlosung

Philips SensoTouch 3D RQ1285Philips war so freundlich und hat mir einen Philips SensoTouch 3D RQ1285 dagelassen, den ich unter allen Kommentaren verlose! Am Sonntag 28. Oktober 2012 24:00 Uhr ist dass Gewinnspiel beendet und der/die GewinnerInn wird in den darauf folgenden Tagen per Zufallsgenerator gezogen. Diese/Dieser wird schriftlich benachrichtigt und auf TechnikBlog.ch veröffentlicht. Über die Auslosung wird keine Korrespondenz geführt. Keine Barauszahlung der Preise. Viel Glück! 

 

Autor

Im März 2010 habe ich Technikblog ins Leben gerufen. Seither blogge ich mehrmals wöchentlich über technische Themen die mich faszinieren und im Alltag begleiten, das beginnt bei Smartphones, Computer, Gadgets, technischen Spielereien bis hin zu HowTo-Anleitungen und Testberichten zu Smart Home Einrichtungen und Elektrofahrzeugen.

ommentare

  1. Das klingt ja echt Vielversprechend und schick sieht das Teil auch noch aus! Macht sich bestimmt gut, wenn man so wie wir viele Kork- und Lamitnatböden hat.

  2. Kultig !! Für den würde ich doch glatt den Dyson in den Schrank stellen

  3. Ralph Fabian Reply

    Ein Teufelskerl. Die gewonnene Freizeit kann ich dann auf meinem Fahrrad verbringen. Ich werd ihn mir auf jeden Fall genauer ansehen. Danke für den Bericht.

  4. Klingt interessant für eine vollkommen “verlaminierte” Wohnung… 😉

  5. Vor 4 Wochen bin ich in meine neue Wohnung gezogen, da ich jetzt 100qm zu putzen habe wollte ich mir eigentlich einen iRobot Roomba und einen Scooba zulegen, doch dies wäre eine geniale alternative 🙂

  6. Das wäre wirklich mal eine interessante Alternative zu bestehenden Möglichkeiten. Aber auf meinen Roboterstaubsauger verzichte ich dennoch nicht; das Teil ist einfach zu kultig;-).

  7. Freue mich bereits auf den Testbericht des Scooba’s bin gespannt wie der sich schlägt.

  8. Klingt sehr interessant – danke für den Review und die Verlosung.

  9. Das tönt ja alles super, aber ich denke man darf nicht vergessen die Zeit die man am Schluss für die Gerätereinigung braucht mit einzurechnen 😉 Noch eine Frage, wie reinigt man die 2 Mikrofaserrollen dürfen die in Waschmaschine oder muss man die von Hand waschen?
    Danke für die Antwort

  10. Danke für den Beitrag; interessant, einen solchen hier zu lesen. Tönt soweit doch sehr praktikabel. Bei unterschiedlichen Böden inkl. Teppiche auf Stein oder Parkett wohl aber schwierig zu gebrauchen. Ich nehme mal an, dass geölter Parkett bei regelmässigem Gebrauch zudem mit der Zeit austrocknet oder sieht das jemand anders? Ansonsten wohl ein effizientes, effektives Gerät 🙂

  11. Wäre doch super die Zeitersparnis. Und zusätzlich kann man noch Wasser sparen.

  12. Edel! Hat was retromässiges… genau richtig für meine Wohnung 😉

  13. frage mich ob man diesen bei sämtlichen Böden ohne Gefahr verwenden kann oder es mögliche Schäden bei Laminat und co. geben kann..

    Aber sicherlich mehr als nur ein Blick wert!

  14. Cool, da mache ich doch gerne mit. Danke für den Hinweise hans.

  15. Patrick Schnyder Reply

    Hast du irgendwo gelesen, wie sich das Gerät bei geölten Holzböden verhält?

    • Sieht mir zwar nach einem klassischen Herrenrasierer aus, aber ok.

  16. Super, danke für den Test. So einen könnten wir ganz gut gebrauchen 🙂

  17. Der Artikel kommt passend… stehe gerade vor der Qual der Wahl und schon hat Dyson einen neuen Konkurrenten bekommen 🙂

  18. Danke für den Testbericht. Das Gerät scheint sehr praktisch zu sein.

  19. Finde auch das es echt ein cooles Gerät ist. Als Reinigungs-Muffel wäre das Ding ne super Sache um endlich mal richtig Großputz zu machen 🙂

  20. habe seit Jahren je einen iRobot Roomba und einen Scooba. Müsste Mal was neues haben.

  21. Mit meinen iRobots bin ich bisher sehr zufrieden, zu einem Scooba kannte ich mich nicht durchringen. Das Gerät hier ist sicherlich eine prima Ergänzung!

  22. Habe mit dem Roomba auch die erfahrung gemacht, dass man öfters mal nachsaugen muss…

  23. Nael Bishtawi Reply

    Danke für dein Beitrag! Würde den AquaTrio auch gern mal ausprobieren können.

  24. Da gibts auch noch ein witziges Video dazu – Evolution der Reinigung – Das passt doch!?!

  25. Bin auch dabei, den Rasierer hätte ich gerne. Wenn ich das ja richtig gelesen habe, wird ein Rasierer verlost und nicht der Sauger oder?

  26. Klingt vielversprechend … und der Video mit der Bulldogge ist ja Zucker!

  27. iRobot und nachsaugen kenne ich zugut. Daher passt dieser gut in meine Wohnung 🙂

  28. Ein Test zum Robotsauger wäre auch cool – aber das Ding hört sich auf jeden Fall interessant an!

  29. EUGEN DIETER Reply

    ob das wirklich so sauber wird? Es ist ja ein Multigerät.

  30. Genau das Richtige für meine neue Wohnung, die ich ab dem 1. Februar beziehen kann 🙂

  31. danke für den review – praktisch und auch noch stylish. mussichhaben 😉

  32. Da ich selbst so gerne putze, wäre dies eine gute Alternative 😀

  33. Na dann hoffe ich mal auf den Gewinn, denn meine 2 kleine Kinder verursachen doch ganz viel Dreck 🙁

  34. Würde uns die Hausarbeit , den beiden Zwillingen erheblich erleichtern …. nur leider nicht meine Preisklasse 🙁 …

  35. Danke für den Bericht!Als Teilzeit-Student wäre das eine super Zeiteinsparung um auch mal Freizeit zu haben.

  36. Da ich mich immer vor dem wischen drücke… Brauch ich! 😉

  37. Wow, unglaublich! Ich bin in das Teil verliebt. Hätte ich so einen Wischer/Sauger/… dann könnte man bei mir vom Boden essen.

  38. Michael Kosleck Reply

    Wenn’s klappt wie im Film , ist das eine schöne Sache.

  39. Na sieh mal an… Wenn’s Preise gibt, hagelt’s Kommentare. Da bin ich doch glatt dabei;)

  40. Sieht gut aus. Muss man für die hartnäckigen Sachen nicht mehr über den Boden kriechen!

  41. Ich gönne Euch allen den virtuellen Sauger, solange ich den Rasierer gewinne… 😀

    Falls dies ein Doppelpost ist bitte ich um Entschuldigung und Löschung dieses Kommentars, aber irgendwie sah es so aus, als ob der erste Kommentar nicht richtig abgesendet wurde. Vielleicht musste der erste Kommentar auch nur freigeschaltet werden.

  42. Das Gerät wäre perfekt für die Wohnung geeignet, in die ich demnächst umziehe. Aber der Preis würde mich doch abhalten, muss ich gestehen.

  43. Geiles Teil, wenn das jetzt noch automatisch den Teppich erkennen würde….

  44. Wow, das klingt ja echt mal genial, was das Ding alles kann. Den würe ich super gerne gewinnen. Hoffe, man darf auch aus Deutschland teilnehmen 😉
    Schönen Gruß.

  45. Der Rasierer sieht klasse aus. Das wäre das perfekte Weihnachtsgeschenk für meinen Dad 😉

  46. Ich denke, ich werde mir dieser Staubsauger kaufen. Hab ehrlich gesagt genug von mein Dyson… so gut sind die Dyson Staubsauger wieder nicht. Die saugen gut, aber auch sau laut.

    Ein Philips Rasierer könnte ich ebenfalls gut gebrauchen. Meins ist immerhin schon 6 Jährig 🙂

  47. Würde mich sehr freuen. Haben schon viel ausprobiert – zwei Kinder machen schon viel Schmutz 😉

    • Ich spreche natürlich richtigerweise vom Rasierer. Einen Staubsauger könnte ich sowieso nicht gebrauchen;)

  48. Unglaublich wie manche Leute lesen?!
    Ich würde mich sehr über den Rasierer freuen. Das wäre ein super Weihnachtsgeschenk für meinen Freund!

  49. Super arbeit, mach weiter so. Freue mich schon auf deinen neuen GoPro Bericht

  50. VIelen Dank für deine Testberichte und den Rasierer könnte ich gut gebrauchen.

  51. Der Rasierer wäre das perfekte Weihnachtsgeschenk für meinen Freund! Da hätte auch ich was von, wenn sein Gesicht immer glatt ist wie ein Babypopo 🙂

  52. Hmm und ich hab mir gerade erst einen neuen Staubsauger gekauft.. 🙁

  53. Der Rasierer wäre ja klasse, hab mich schon mal bei Braun umgeschaut, aber Philipsrasierer sind mindestens so gut.
    Ich hoffe der technikblog berücksichtigt Kommentare nicht, welche einen virtuellen Staubsauger gewinnen wollen, nicht noch, dass diejenigen den schicken Rasierer nicht nutzen werden…

  54. für unser wohnug ist er zu groß der staubsauger aber der rasierer ist genau richtig 🙂

  55. Mein Rasierer gibt langsam den Geist auf und da kommt dieser Philips SensoTouch 3D genau richtig.

  56. Wie gut es wäre den Roboter anzuschalten und die Füße hochzulegen…

  57. Mit einen Philips SensoTouch 3D RQ1285 habe ich vielleicht das Glück, dass meiner Mann sich endlich mehr als einmal pro Woche rasiert!
    Ich freue mich schon…

  58. Brauche noch ein kleines Geschenk für Papa – der Rasierer wäre perfekt!

  59. Da frage ich mich aber auch sofort, was die “minimale Wassermenge” mit den Fugen im Parkett und Laminat so anstellen wird…
    Dann doch lieber den Rasierer!
    Gruss
    Daniel

  60. Der Grund mal umzusteigen! Elektro ich komme, wenn ich Glück habe. 😉

  61. Cool! Ein Gerät, das all dies zur gleichen Zeit in einem Arbeitsschritt erledigt wär toll…

  62. Ich gewinne zwar nie 🙂 aber so ein rasierer wäre jetzt genau das richtige für mich…

  63. So, jetzt ist es soweit. Vielen Dank an alle die hier mitgemacht haben!
    Scheinbar hat aber nicht jeder genau gelesen was es zu gewinnen gibt, denn einige meinten es ginge um den AquaTrio, dabei gab es einen Rasierer zu gewinnen 😉

    Wie dem auch sei, ich habe unter allen Teilnehmern hier mit random.org eine Zahl gezogen. Die “23” kam dabei raus und gewonnen hat damit also der Charles. Ich hoffe er freut sich über den Rasierer und will damit nicht den Boden saugen 😉

    Allen anderen, viel Erfolg beim nächsten Gewinnspiel hier!

  64. M. Schwyzer Reply

    Wir haben schon den Zweiten und letzten innert 18Mt. Hatten immer wieder Probleme mit dem Wassertank (zuwenig Frischwasser Pumpe funktionierte nicht richtig) dann stellt er immer wieder ab, Wasser tropft aus den Behältern. Man kommt auch nicht richtig unter den Möbeln durch und nicht ganz an die Ränder (ca. 2cm Weg von der Wand) ich habe mich in letzter Zeit nur geärgert damit und kam zum Schluss,das ich mit der früheren Methode (Kessel Wasser und Bodenlappen) schneller und effizienter bin.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: