27. September 2012
< 1 Minuten zu lesen

Swisscom lanciert neue Abos für Jugendliche


«Hör nie auf Dinge möglich zu machen.» Unter diesem Motto und dem obigen Video lanciert die Swisscom ihre neuen NATEL infinity Xtra Abos. Diese runden das Angebot der bereits vorgestellten Infinity Abos ab. Die Swisscom bietet hier drei Abotypen an die sich vor allem im Down- und Upstreamspeed unterscheiden, angefangen bei 55.- CHF Monatsgebühr für 1 Mbits/s Downloadspeed. Für 69.- CHF gibt es 7.2 Mbits/s und für 89.- CHF sogar 21 Mbits/s. SMS und Telefonate sind bei allen unbegrenzt und kostenlos im Abopreis enthalten, das Roaming wird je nach Abo unterschiedlich behandelt.
Jetzt sollte man nur noch unter 26 Jahren alt sein…

(adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({});

3 Comments

  1. Oli

    Ich bin nicht mehr bereit diese überrissenen Preise der Swisscom zu bezahlen.

    Ich finde es ein Affron von jugendlichen soviel Geld zu verlangen, insbesondere von solchen die noch in der Ausbildung stecken.

    In anderen Ländern kriegt man ähnliche gute und sogar bessere Angebote zu weit günstigeren Preisen.

    Meine Kündigung hat Swisscom seit gestern!

  2. Stefan

    Tja Oli, dafür hat man quasi alles inklusive. Bin zwar inzwischen auch Ü26, aber habe früher die xtra-Angebote der Swisscom immer gemocht (hatten tlw. auch andere Namen). Das wäre auch hier der Fall. 55.- ist zwar ein stolzer Abopreis, aber nachher kommt dafür nichts mehr dazu! wenn ich denke, wie mancher Monat früher über dieser Limite lag… Gerade für die planbarkeit sind diese Abos genial, keine varianeln drin!

    • Reto

      Das beste Abo für Vielnutzer überhaupt ist momentan sunrise24.
      Und zwar für alle (auch Ü26), 7.2Mbit/s FlatrateData, Telefonflat in alle Netze und SMS/MMSFlat.
      Das alles für nur 49 Fr./Monat
      Einfach genial, das Swisscompendant kostet 99.- bzw. die oben genannten 69.- für U26.
      Nachteile: schlechter ausgebautes Netz, besonders Datennetz
      keine inkl. MB und keine inkl. Min wie beim Swisscompendant.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Bitte teilen Sie Ihre Gedanken mit anderen.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .