Heute hat Nokia zusammen mit Microsoft zwei neue Smartphones vorgestellt, namentlich sind dies das Lumia 920 als neues Flagschiff und das Lumia 820. Gerne gebe ich euch hier die Daten weiter.

Nokia Lumia 920

Das Lumia 920 kommt mit PureView-Technik, was gemäss Nokia fünf- bis zehnmal mehr Licht einfängt als andere Smartphone-Kameras. Die Auflösung der Kamera beträgt 8,7 Megapixel. Als Prozessor werkelt im Innern ein Quad-Core Snapdragon-Prozessor S4 von Qualcomm mit 1,5 GHz. Das Display ist gekrümmt und misst satte 4.5″ in der Diagonalen. Wie Apple seinem Display den Namen Retina gab, nutzt Nokia für ihren Schirm den Begriff “PureMotion HD+”, was für hohe Bildfrequenz und “größere Auflösung als HD” steht. Es soll auch weniger reflektieren und so vor allem bei Tageslicht Vorteile gegenüber der Konkurrenz bieten! Was ansonsten noch hervorzuheben ist, ist die kabellose Lademöglichkeit.

Das Lumia 920 kommt mit dem Microsoft-Betriebssystem Windows Phone 8 (WP8) am 29. Oktober in den Verkauf.

Nokia Lumia 920

Technische Daten

  • 4.5 Zoll Nokia PureMotion HD+ mit 1280 x 768 Pixel
  • Super Sensitive Touch
  • Nokia ClearBlack mit Helligkeits-Modus und verbesserter Lesbarkeit bei Sonneneinstrahlung
  • 2000mAh mit integrierter Qi Wireless Charging Funktion
  • 1.5GHz Dual Core Snapdragon S4
  • 8.7MP mit Nokia PureView mit fortschrittlicher optischer Bildstabilisation und Carl Zeiss Objektiv
  • Full 1080p HD Videoaufnahme mit 30fps
  • 1.2MP Frontkamera mit 720p HD Video
  • 1GB RAM
  • 32GB Massenspeicher mit 7GB kostenlosem SkyDrive Speicherplatz
Nokia Lumia 920 - kabelloses Laden und Oberfläche von Windows 8
Nokia Lumia 920 – kabelloses Laden und Oberfläche von Windows 8

Nokia Lumia 820

Nebst dem 920 als Spitzenmodell hat Nokia mit dem Lumia 820 ein solides Mittelklasse Smartphone vorgestellt. Mit einem 4.3″ Display ist es etwas kleiner und fast auch “nur” 800 x 480 Pixel. Zudem enthält das Display auch Nokias Super Sensitive Touch-Technologie, die auch die Bedienung des Smartphones mit Handschuhen ermöglicht. Im Innern werkelt ein 1.5 GHz Dual Core Snapdragon Prozessor, 1GB RAM und eine 8MP Kamera dient zum Fotoschiessen. Wie der “große Bruder” lässt sich auch das Nokia Lumia 820 zudem per Induktion laden. Das dazu benötigte Rückcover muss der Käufer aber noch zusätzlich erwerben.

Nokia Lumia 820

Fazit

Not bad sag ich da mal! Mit dem kabellosen Laden bringt Nokia was “innovatives”, dass noch kein Hersteller serienmässig verbaut. Zusätzlich mit einer scheinbar wirklich tollen Kamera und der Zusammenarbeit mit Microsoft, freue ich mich schon das 920 oder auch das 820 in den Händen zu halten. Dank intensiver Zusammenarbeit, gehe ich stark davon aus dass Windows 8 und die neuen Lumias sehr gut aufeinander abgestimmt sind. Vom Design her gefällt mir das Lumia 920 sehr gut und man darf gespannt sein wie sich die Dinger auf dem Markt schlagen….

Autor

Im März 2010 habe ich Technikblog ins Leben gerufen. Seither blogge ich mehrmals wöchentlich über technische Themen die mich faszinieren und im Alltag begleiten, das beginnt bei Smartphones, Computer, Gadgets, technischen Spielereien bis hin zu HowTo-Anleitungen und Testberichten zu Smart Home Einrichtungen und Elektrofahrzeugen.

ommentare

  1. Sieht auf jeden Fall nach einer Alternative zu Samsung oder Apple aus. Das letzte Lumia fühlte sich schon sehr wertig in der Hand an. Wenn jetzt auch noch die inneren Werte stimmen…Dann könnte es sehr interessant sein.

  2. wartet mal ab … nächsten mittwoch ist es so weit.
    dann bin ich gespannt wer bis oktober wartet um ein lumia mit windows bestellt

  3. Das stimmt so nicht, dass noch kein Hersteller das Kabellose laden anbietet.

    Samsung hat das mit dem Galaxy S3 vorgestellt.

    • Z.B. PALM Pre Plus, das Gerät wird schon länger verkauft und wird über eine Ladestation geladen, die ohne direkten Anschluss ans Gerät funktioniert, sprich eigendlich keine Inovation von Nokia.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: