19. September 2012
3 Minuten zu lesen

Microsoft Sculpt Touch Maus im Test & Verlosung

Microsoft Sculpt Touch

Für mein MacBook Air das ich fast immer dabei habe, suchte ich schon länger nach eine praktischen Maus. Eine die ich immer im Rucksack haben kann, wenig Platz braucht und dann am liebsten noch kabellos funktioniert. Dabei hätte ich natürlich gerne gleiche eine Bluetooth Maus, die dann auch keinen der raren USB-Steckplätze am MBA verbraucht. Alles trifft auf die Microsoft Sculpt Touch Maus zu, also schau ich mir diese doch gerne an:

Funktionsumfang

Die Sculpt Touch bietet einige spezielle Features die ich gerne mal hervorheben möchte:

  • 4-Wege-Touch-Scroll-Pad: mit einfachen Fingerbewegungen schnell durch Fenster und Dokumente, nach oben, unten, rechts und links navigieren – mit haptischem Feedback
  • Bluetooth-Verbindung
  • Satte 9 Monate Batterielebensdauer
  • BlueTrack Technology® – Funktioniert auf nahezu jeder Oberfläche, ob zu Hause, im Büro oder unterwegs.
Microsoft Sculpt Touch mit BlueTrack Technologie

Microsoft Sculpt Touch mit BlueTrack Technologie

Einrichtung und Benutzung

Normalerweise schreibe ich bei Testprodukten immer etwas zur Einrichtung, aber eine Bluetooth Maus ist nunmal einfach in sekundenschnelle ready. Dazu einfach die Maus anschalten, der Connect-Modus startet und dann auf dem Mac/PC per Bluetooth verbinden.
Mir ist sofort aufgefallen dass die Maus symmetrisch aufgebaut ist, damit ist sie für Links- und Rechtshänder gleichermassen geeignet und dank den griffigen Flächen links und rechts liegt sie trotzdem sehr gut in der Hand. Für Leute mit grossen Händen ist die Maus sicher etwas klein, in Anbetracht aber dass sie für den portable Einsatz gedacht ist kann ich gut damit leben. Meine bisherige Maus war ähnlich klein, insofern passts mir sehr gut.
Was einem an der Maus auch auffällt ist die langgezogene mittlere Taste, welche kein Scrollrad besitzt. Das ist aber nur der erste Einrdruck, die Taste dient als Berührungsstreifen, damit kann man nach oben, nach unten und seitwärts navigieren. Dabei gibt die Maus haptisches Feedback, genial gemacht. Mit sanftem Streifen wird langsam gescrollt, mit einer raschen Bewegung gehts schnell und mit einem Tipp auf die Oberfläche hält das Scrollen an. Wirklich intuitiv gemacht!
Microsoft Sculpt Touch ist symmetrisch aufgebaut für beide Hände

Microsoft Sculpt Touch ist symmetrisch aufgebaut für beide Hände

Fazit

Die Sculpt Touch Mouse ist nicht nur handlich klein und ohne USB-Stecker nutzbar, sondern auch noch toll gemacht mit dem 4 Wege-Touch. Dank BlueTrack Erkennung hatte ich auf keinen Oberflächen mühe mit der Präzision und kann wirklich keinen negativen Punkt an der Maus erkennen. Vielleicht hat der eine oder andere lieber ein richtiges Scrollrad, ich kann in Anbetracht dieser Alternative gut ohne Leben.
Microsoft Sculpt Touch

Verlosung

Ich habe eine eine Microsoft Sculpt Touch Mouse zur Verlosung erhalten und werde diese unter allen Kommentaren in diesem Beitrag verlosen. Am Sonntag 30. September 2012 24:00 Uhr ist dass Gewinnspiel beendet und der/die GewinnerInn wird in den darauf folgenden Tagen per Zufallsgenerator gezogen. Diese/Dieser wird schriftlich benachrichtigt und auf TechnikBlog.ch veröffentlicht. Über die Auslosung wird keine Korrespondenz geführt. Keine Barauszahlung der Preise. Viel Glück! 

(adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({});

52 Comments

  1. Manzel

    Bin auch auf der Suche nach einer Maus für mein MacBook Air. Bei der Magic Mouse soll ja der Akku recht schnell leer sein und die Logitech M555b hat keine richtige mittlere Maustaste. Die hier macht aber einen guten Eindruck.

  2. Stephan Donndorf

    Die Maus selbst finde ich sehr interessant,allerdings stell ich mir schon die Frage, wie man bei der Nutzung eines MacBOOK auf die Nutzung einer Microsoft Maus kommt. Apple hat doch für seine Produkte die Magic Mouse, welche die Anforderungen erfüllt und perfekt auf Apple Produkte zugeschnitten ist.

    • weissertiger2

      Ich selbst bin kein Apple Nutzer hab die Magic Maus von Apple aber trotzdem mal an einem Mac getestet.
      Und ich konnte mich nicht daran gewöhnen, zumindest nicht in der kurzen Zeit. Für mich ist sie viel zu flach und nicht sonderlich Handlich 😉
      Vielleicht geht es ihm auch so.

  3. Kerstin H.K.

    Finde sie rein optisch schon schön,das ist immer so ne Sache mit den Mäusen,die muss man in der Hand haben,erst dann kann man sagen ob sie einem liegt.

  4. hans

    So hier sind also 45 gültige Kommentare eingegangen und damit habe ich dann random.org gefütter und mir eine Zahl ausspucken lassen. Das wäre die 41 gewesen und damit hat also der Martin gewonnen. Herzlichen Glückwunsch und viel Spass damit.

    BTW: Das nächste Gewinnspiel folgt in Bälde…

  5. Savo

    Kann die Maus von Microsoft empfehlen. Ich habe bereits zwei dieser Mäuse gekauft. Wieder mal ein schönes Modell vom Microsoft. Lange war ich nicht mehr so zufrieden mit einer Maus.
    Die zusätzliche Taste mit Swipe Funktion finde ich auch sehr praktisch.

  6. Tara

    Es funktioniert gut als Standard 2-Tasten-Maus. Meine Bluetooth-Erfahrung mit einem Toshiba und einem HP Tablet ist: Bluetooth funktioniert gut, erfordert jedoch jedes Mal eine neue Kopplung, wenn ich Bluetooth aufrufe (mit Windows 8.1 auf kleinen Tablets). Das Scrollpad ist manchmal nicht sehr empfindlich. Am Ende klicke ich die meiste Zeit auf die Vorder- und Hinterkante des Scroll-Pads, um einen Bildlauf durchzuführen. Die Klicks sind relativ laut, daher ist es möglicherweise nicht akzeptabel, dieses Gerät in einer ruhigen Umgebung wie einer Bibliothek zu verwenden. Es ist sperrig (wenn es für eine Reisemaus verwendet wird). Es werden 2x AA-Batterien verwendet, die einiges an Volumen beanspruchen. Das schont jedoch die Batterien. Wiederaufladbare AA’s funktionieren auch. Es ist kein Problem, eine Vielzahl von Materialien als Mauspad zu verwenden, solange die Farbe nicht einheitlich weiß oder hell ist.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Bitte teilen Sie Ihre Gedanken mit anderen.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .