Auf der hauseigenen “Worldwide Partner Conference” (WPC) in Toronto wurde vorgestern bestätigt dass Windows 8 ab Ende Oktober im Handel sein wird. Anfang August wird Windows 8 in den RTM (Release to Manufacturing) Status übergehen. Ich habe auf einem Testgerät Windows 8 Consumer Preview installiert und bin eigentlich positiv überrascht, Windows 8 könnte Windows durchaus wieder attraktiver machen. Preislich sieht es nämlich auch ganz vernünftig aus, zumindest in Sachen Upgrade:

Wer sich bis Ende Februar 2013 noch einen PC zulegt, der bekommt ein Update auf Windows 8 Pro für lächerliche 18.- CHF beziehungsweise deren 15€. Ob ihr für ein solches Upgrade in Frage kommt, könnt ihr hier prüfen!

Für alle andere Windows User mit  Windows XP, Windows Vista oder Windows 7 kostet das Upgrade gerade mal 39.-$, ausgenommen sind Starter Editions. Danke René für den Hinweis!

Autor

Im März 2010 habe ich Technikblog ins Leben gerufen. Seither blogge ich mehrmals wöchentlich über technische Themen die mich faszinieren und im Alltag begleiten, das beginnt bei Smartphones, Computer, Gadgets, technischen Spielereien bis hin zu HowTo-Anleitungen und Testberichten zu Smart Home Einrichtungen und Elektrofahrzeugen.

ommentare

  1. Du hast vergessen zu erwähnen, dass das Update für die, welche keinen neuen PC kaufen, auch nur 39$ kostet, egal ob für Windows XP, Windows Vista oder Windows 7 User. (Ausgenommen Starter Editions). Wichtiger Punkt!

  2. Danke René, absolut richtig und ein wirklich wichtiger Punkt! Hab ich gleich mal editiert!

  3. Windows 8 ist vor allem für Tablets genial. Besonders freue ich mich aber auf Windows Phone 8, zumal Android mir zu langsam und iOS zu teuer ist 😉

  4. Supert Artikel. Bin gespannt,wie sich die Software bis dahin präsentiert.

    @ Rene Stalder: Super Informationen. Wusste ich bisher gar nicht und garantiert Microsoft wohl mein Upgrade. Hoffen wir mal, dass der Start nicht so holprig wie bei den letzten Versionen verläuft und endlich mal ein fertiges Produkt auf den Markt geworfen wird.

    Grüße
    Chris

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: