Canon EOS M

Endlich ist es so weit und Canon bringt eine spiegellose Systemkamera auf den Markt: EOS M wird das gute Stück genannt. In Kürze gesagt, die EOS M wird mit einem APS-C der 18 Megapixel aufnimmt ausgeliefert und hat einen eigenen Objektivanschluss.  Mit einem Automatikadapter können auch Canon EF-Objektive daran verwendet werden. Lieferbar soll die EF M ab Mitte Oktober 2012 sein.

Technische Daten

  • APS-C – 18 Megapixel CMOS-Sensor
  • Canon DIGIC 5 Prozessor
  • ISO 100 bis 12‘800 und erweiterbar bis ISO 25‘600
  • Verschlusszeiten von 30 s bis 1/4000 s
  • Hybrid AF System
  • 7,7 Zentimeter (3,0 Zoll)  Clear View II Touchscreen-LCD
  • Speichermedien: SD / SDHC / SDXC
  • 3 Objektivoptionen:
    Pancake-Objektiv EF-M 1:2/22mm STM
    Standardzoom EF-M 1:3,5-5,6/18-55mm IS STM
    Adapter für Canon-EF Objektive
  • mitgelieferter externer Speedlite 90EX Blutz
  • Gewicht: 402 g
    Grösse:  109 x 66 x 32 mm

Canon EOS M von oben

Bedienung

Die Bedienung der Canon EOS M wird ungewohnt über einen Touchscreen erfolgen. Über Hardware-Tasten erfolgt gerade einmal die Einstellung des Aufnahme-Modi, der rest wird komplett über den Bildschirm gesteuert. Alternativ übernimmt die automatische Motiverkennung diese Aufgabe, passt die Kameraeinstellungen an das erkannte Motiv und die Aufnahmebedingungen an. Da bin ich gespannt wie sich das in der Praxis umsetzen lässt. Hier ein kleines Video von Angela Nicholson die bereits mit einer EOS M rumspielen durfte:

Objektive

Die EOS M kommt mit einem neuen Objektivanschluss namens EF-M. Sie wird mit dem Pancake-Objektiv EF-M 1:2/22mm STM, einem Standardzoom EF-M 1:3,5-5,6/18-55mm IS STM und einem Adapter für die Verwendung von Canon EF-Objektiven angeboten. Letztgenanntes ist natürlich sehr attraktiv für Besitzer von Canon DSLRs. Dank dem für eine Kompaktkamera grossen APS-C Sensor kann die EOS M im Bereich der dreistelligen DSLR-Modelle von Canon arbeiten.

Übrigens ist im Lieferumfang der EOS M der neue Speedlite 90EX Blitz vorhanden, welcher mit einer maximalen Blitzleitzahl von neun, für den Einsatz mit Weitwinkelobjektiven geeignet ist. Zudem kann dieser als kabelloser Master-Blitz für die Steuerung von mehreren Blitzeinheiten eingesetzt werden.

Canon EOS M Rückseite

Preise und Verfügbarkeit

Die EOS M wird in  Schwarz,  Weiss, Silber oder  Rot ab September 2012 erhältlich sein. Mit dem Standardzoom 1:3.5-5.6/18-55 mm IS STM kostet die EOS M CHF 1‘048.00, mit dem 1:2,0/22 mm Pancake und dem Adapter für EF-Objektive CHF 1‘198.00 und im Set mit den beiden Systemobjektiven 18-55mm und EF-M 22mm CHF 1‘298.00.

Fazit

Ich freue mich schon länger auf die neue spiegellose Kamera von Canon. Ich erhoffe mir vor allem damit mehr Timelapse-Aufnahmen machen zu können, da kann Spiegel vorhanden ist muss man sich auch nicht über Verschleiss-Erscheinungen Gedanken machen und dank der Kompatibilität zu EF-Objektiven kann man sein Setup trotzdem komplett nutzen. Ich kann es jedenfalls kaum erwarten die neue EOS M in den Händen zu halten, was meint ihr?

Autor

Im März 2010 habe ich Technikblog ins Leben gerufen. Seither blogge ich mehrmals wöchentlich über technische Themen die mich faszinieren und im Alltag begleiten, das beginnt bei Smartphones, Computer, Gadgets, technischen Spielereien bis hin zu HowTo-Anleitungen und Testberichten zu Smart Home Einrichtungen und Elektrofahrzeugen.

ommentare

  1. Luzius Albin Reply

    gefällt! mich nimmts wunder ob die bild-qualität mit den aktuellen spiegelreflex-kameras mithält. ich nehme an, du machst dann sowieso ein review – ich freu mich!

  2. JürgenHugo Reply

    Tinnef! Vorne ein L-Zoom, hinten so´n kleines Teil? Das paßt doch nicht zusammen. wenn vorne was hängt, muß man hinten “packen” können SLR/DSLR NUR mit Batteriegriff ,, wenn nicht schon integriert.

    Für “klein und leicht” = bessere Kompakte, böte Canon ja auch an.

    Für “was in der Hand” DSLR mit optischem Sucher.

    Ausnahme: Geld ist egal, dann würde ich mir die auch gönnen – mit dem Pancake anstatt einer Kompakten.

  3. das ding kann übrigens auch filmen 🙂

    – 1080p30 video recording, stereo sound (with 25p or 24p options)
    – External microphone socket and adjustable sound recording level

    und macht 4,3 bilder pro sekunde

    wichtige details die irgendwie vergessen wurden?

  4. Mir gefällt die auch gut und steht ganz oben auf der Wunschliste, damit wird meine alte 400d ersetzt… die ist schon so in die Jahre gekommen, aber einen richtig angenehmen Ersatz gab es bisher irgendwie nicht. und das der GPS-Tracker auch noch kompatibel ist, macht es perfekt!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: