Braun 66UKW RöhrenradioMittlerweile hat bei mir zu Hause Apples Airplay den Logitech Squeezebox Geräten stark den Rang abgelaufen. Daher frage ich mich wie es bei euch so aussieht, ist Airplay und ähnliche Technologien noch Zukunftsmusik oder hat es schon Einzug gehalten? Füllt doch mal die folgende Umfrage aus, bin gespannt was ihr so zu Hause rumstehen habt:

Wer Lust und Zeit hat, darf gerne seine genaue Konfiguration in den Kommentaren zum Besten geben!

Autor

Im März 2010 habe ich Technikblog ins Leben gerufen. Seither blogge ich mehrmals wöchentlich über technische Themen die mich faszinieren und im Alltag begleiten, das beginnt bei Smartphones, Computer, Gadgets, technischen Spielereien bis hin zu HowTo-Anleitungen und Testberichten zu Smart Home Einrichtungen und Elektrofahrzeugen.

ommentare

  1. Also ich habe zuhause schon seit geraumer Zeit einen Zeppelin Mini an der Airport Express angeschlossen und bin vollends zufrieden damit. Von sowas hat man vor 10 Jahren nur träumen können.

  2. Ich verwende ein Apple TV, einen Zeppelin Air und ein iHome iW1 (verbunden über Airport Extreme) und bin zufrieden damit. Einzig, dass man mit einem iOS Gerät nur einen Lautsprecher gleichzeitig ansprechen kann stört mich zwischendurch. Das ist bei Sonos ein Vorteil.

    • Übrigens: Wäre schön wenn man den aktuellen Stand der Umfrage auch sehen könnte. 😉

  3. Gibts sowas wie Teufels Raumfeld zum selber basteln?
    Ich hab das Problem, dass ich ne Teufelanlage im Wohnzimmer habe, aber keine Kabel in andere Räume ziehen möchte, sondern mir eher ne Funksatation vorstelle, die Unterschiedliche Boxen ansteuern kann, sodass ich nach belieben synchron Musik in verschiedenen Zimmern habe.
    Gibts sowas?
    Notlösung wären wohl Aktivboxen und ne AirPort Express, dann kann ich die aber auch nur mit dem Mac ansteuern und streamen, nicht mit dem Android Gerät zb…

    • Danke für den Link, das les ich mir mal durch.

      mein eigentliches Problem ist aber nicht die Übertragung zur Anlage, sondern eher davon weg in die verschiedenen Räume.
      Also Quasi am Aux Out der Teufel Anlage ne Verteilerstation die verschiedene Boxen über Funk ansprechen kann, sodass ich, möglichst unverzögert, in jedem Raum die gleiche Musik hab.

      1 Sender, mehrere Empfänger die ich einzeln zu oder abschalten kann.

  4. Ich verwende unterdessen zwei AppleTVs: Einen im Wohnzimmer am TV und einen zweiten am 24″-Bildschirm im Schlafzimmer (daran hängt dann ein 5.1 System). So kann ich bei Bedarf die ganze Wohnung kabellos beschallen – z.B. vom iPhone oder MacBook aus. Wirklich toll!

  5. Hoi zusammen,
    Ich nutze Sonos mit 4 Zonen.
    Sonos ist einfach cool.
    Gruss
    Erik

  6. Hallo
    Radio hören wir mittlerweile ausschliesslich ab iPad App über Airplay auf Philips AD7000W. Ansonsten liegt die iTunes Library auf einem Synology NAS und streamt auch auf den Philips Lautsprecher. CD Player/Stereoanlage kommen nur bei CD’s die ich noch nicht auf dem NAS habe zum Einsatz. Diese konfig. ist nun seit ein paar Monaten mit Erfolg im Einsatz. Probleme gibt es höchstens beim streamen mit schlechten Radioapps. Für WiFi sind Swisscom Router(nicht zufrieden, andere Geschichte) und 2 AirportExpress zuständig.

  7. Bruno Santschi Reply

    Hat jemand das Badezimmer mit einem AirPort Express verbunden? Was für Boxen empfehlt ihr wegen der hohen Luftfeuchtigkeit?

  8. Ich hab zwei Airport Express, eine im Wohnzimmer und eine in der Küche. Im Wohnzimmer habe ich meine alte Stereoanlage an die Airport angschlossen. In der Küche eine kleine JVC Kompaktanlage, die steht auf dem Kühlschrank und fällt gar nicht weiter auf. Verstehe garnicht warum ich von meinem Iphone nicht zwei Airports gleichzeitig ansprechen kann. Hoffe auf Besserung.
    Ich finde das Airplay Konzept super. Ich hab meiner uralten aber hochwertigen Stereoanlage wieder einen Sinn geben können.
    Musik streame ich von meiner Synology Nas, von der ich auch mittlerweile unterwegs streame, 5 GB Daten Tarif sei dank.
    Itunes benutze ich recht wenig, das Konzept will mir einfach nicht zusagen. Immer diese Tag3 pflege, Musik ab auf die Nas und fertig.

  9. Früher habe ich mit Squeezebox Duett und zwei Streamingclients herumgespielt. Der Server lief auf meinem QNAP 639. Der Controller flog ziemlich schnell in eine Schublade und wurde durch eine iPhone-App ersetzt. Lief soweit ganz ok.
    Dann habe ich so nach und nach meine Windows-PCs durch iMac und MacBook Pro ersetzt und bei der Gelegenheit gleich ein Apple TV 2 und zwei Airport Express angeschafft. Derzeit versuche ich mit diesem Equipment eine Multiroom-Lösung hinzubekommen… (hochwertige Stereoanlage im Wohnzimmer, Aktivlautsprecher in Diele und Küche) so richtig hochzufrieden bin ich jedoch noch nicht – es läuft zwar, aber oft etwas hakelig. Außerdem lassen sich die Lautsprechergruppen nur am Mac steuern und nicht über die mobilen Devices. Daher überlege ich, ob ich zu Sonos schwenken soll oder gibt’s bessere Alternativen?
    Was meint ihr?

  10. Habe ein Squeezebox Radio im Badezimmer, da ich morgens gerne ein Gerät habe das autark arbeiten kann ohne mich mit Apps und Controllern rumschlagen zu müssen. Und für die grosse Beschallung habe ich einen Windows Server mit mehreren Instanzen Schairport (Airplay hack) laufen und entsprechend vielen Audioausgängen, der über Kabel am Verstärker im Wohnzimmer, Aktiv Boxen in der Küche und nochmal über Line-In an das die Badezimmer Squeezebox angeschlossen ist. So kann ich gezielt über Airplay Musik verteilen oder auch überall komplett synchron laufen lassen. Die Aktiv Boxen haben eine Einschaltautomatik. Den Verstärker im Wohnzimmer und Squeezebox muss ich leider aktuell noch manuell einschalten.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: