Es gibt wieder mal ein Android Smartphone zu testen. Das HTC Evo 3D und ja 3D im Namen steht für 3D Aufnahmen und Display. Dementsprechend gespannt war ich darauf, das Gerät zu testen. Doch zuerst einige allgemeine Informationen und Daten:

Technische Daten:

  • Android OS Version 2.3.4 (Gingerbread) mit HTC Sense Oberfläche 3.0
  • 1.2 GHz Dual-Core-Prozessor
  • 10,9 cm (4.3 Zoll) großer Touchscreen mit 540 x 960 Pixel Auflösung (qHD)
  • Unterstützt USB und Wifi-Netz, 1GB großer Arbeitsspeicher, 1 GB Interner Speicher, Mikro-USB 2.0 (5-polig) Anschluss
  • Vorne: VGA Fixfokus-Farbkamera – Hinten: Zwei 5 Megapixel Kameras
    2D-Fotoaufnahme mit 5 Megapixel
    3D-Fotoaufnahme mit 2 Megapixel
  • 1080p HD-Videoaufnahme
  • Lieferumfang:
    HTC Evo 3D, 1730mAh Akku, micro SD Speicherkarte, Stereo-Headset, Ladegerät, Micro USB-Kabel, Bedienungsanleitung

HTC Evo 3DVerarbeitung und Bedienung

HTC Evo 3D - Rückseite
Rückseite

Das Evo 3D hat eine Plastikschale die entfern werden muss um auf Akku, SIM und SD-Karte zugreifen zu können. Dabei fiel mir auf, dass diese Abdeckung sehr dünn und flexibel ist. Sitzt sie aber wieder auf dem Smartphone ist davon nichts zu spüren, das Evo 3D halte ich sogar lieber in den Händen als das HTC Sensation mit dem unibody. Die gerippelte Oberfläche auf der Rückseite füllt sich sehr hochwertig und gut an in den Händen. Ungewohnt sind die beiden Kameralinsen, dank dem Auslöser oben mit dem Umschalter zwischen 2D und 3D hält man das Evo aber intuitiv richtig, ohne mit den Fingern die Linsen abzudecken. Diese sind übrigens auch sehr gut staubgeschützt, da dieser Teil nicht entfernt wird wenn die Rückseite geöffnet wird.

Das Android 2.3.4 kennen wir bereits zu genüge, es ist sehr ausgereift und mit der Sense Oberfläche eine wirkliche iOS Alternative. Das System läuft extrem flüssig, reagiert zackig und die Animationen sind toll gemacht, sofern man darauf steht. Wie ich Android immer wieder Lobe ist halt die einfache Verbindung von Kontakten aus Social Network und Adressbuch, sowie die vier Schnellstartbuttons im Lockscreen.

Der Akku des Evo 3D hat mit 1730mAh rund 200mAh mehr als das Sensation. Ich konnte das Smartphone 2 Tage durchhalten lassen bei doch regelmässiger Nutzung. Das ist ein Schritt in die richtige Richtung was Laufzeiten anbelangt, vor allem in Anbetracht der Nutzung eines Dual-Cores!

Die 3D Funktionen

Die 3D Film- und Fotoaufnahmen mit dem Evo 3D sind eine nette Ergänzung. Dabei zeigt euch der Bildschirm die Bilder auch in 3D an, dazu muss einfach der Abstand zwischen Kopf und Schirm passen, das Gefühl dafür hat man nach einigen Stunden bereits. Dank Umschalter auf der länglichen Seite des Geräts, kann schnell zwischen 2D und 3D geswitcht werden.

Wer die 3D Fotoaufnahmen auf den Computer schiebt, der wird sehen, dass diese in einem *.mpo Format gespeichert werden. In diesem Format liegen eigentlich nur 2 Bilder nebeneinander, um diese für die 3D Ansicht aufzubereiten empfehle ich euch den StereoPhoto Maker. Den gibts für Mac und Windows, er kann die Bilder in alle Möglichkeiten Stereoskopischen Darstellungsarten wandeln.

Bei Videos geht das massiv einfacher, ihr könnt diese direkt nach der Aufnahme auf Youtube hochladen. Dort wird nämlich 3D unterstützt wie ihr in der folgenden Aufnahme von mir erkennen könnt:

Fazit

HTC Evo 3D Frontseite
Frontseite

Nach dem 3D-Boom bei TV-Geräten hat das stereoskopische Sehen auch bei Smartphones Einzug gehalten. Schlussendlich muss auch hier jeder selbst wissen, ob man auf eine hochwertige 8 MP Kamera oder lieber eine 3D-Kamera haben möchte. Gewicht oder Grösse des Geräts ändern sich nicht merkbar und somit kann man das mit dem Kriterium ob mans braucht oder nicht entscheiden. Für mich war es eine witzige Erfahrung, das Feedback von anderen Leuten war sehr unterschiedlich. Ich bin nicht völlig abgeneigt, sehe aber 3D eher als Spielerei. Da das Smartphone ansonsten einen tollen Eindruck hinterliess und auch noch das neuste Android OS mit flüssiger Bedienung bereitstellt – kann ich eine Kaufempfehlung aussprechen.  Das HTC Evo 3D gibt es für 619.- CHF bei Brack.

Autor

Im März 2010 habe ich Technikblog ins Leben gerufen. Seither blogge ich mehrmals wöchentlich über technische Themen die mich faszinieren und im Alltag begleiten, das beginnt bei Smartphones, Computer, Gadgets, technischen Spielereien bis hin zu HowTo-Anleitungen und Testberichten zu Smart Home Einrichtungen und Elektrofahrzeugen.

ommentare

  1. Wow ich bin wirklich begeistert von dem neuen HTC Evo 3D! Es ist zwar wirklich Spielerei genau wie du gesagt hast, aber alleine die Technik ist schon der Hammer. Allerdings finde ich den Preis von 619 CHF noch etwas zu hoch, man sollte Abwarten wie sich der Markt entwickelt! An dieser stelle möchte ich auch nochmal ein großen Lob an dein Artikel aussprechen…

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: