HappyCow i-HelicopterIch habe mir vor zwei Monaten eine Parrot AR.Drone gekauft und anfangs bin ich täglich geflogen was die Akkuladung so hinbrachte. Aufladen, Fliegen, Aufladen, Fliegen… Vor allem machte die Drone in grossen, geschlossenen Räumen viel Spass. Die Freude wurde beim Ausseneinsatz stark gebremst, irgendwie ist einfach zu wenig Power fürs offene Feld vorhanden, Windstösse stören schon stark und an einen Flug mit einen montierten Kamera ist nicht zu denken. So habe ich die Drohne verkauft und kaum war sie weg, erscheint der i-Helicopter in den Läden. Genial an diesem Helikopter finde ich den Preis, mit 59.- CHF ist das kleine Fluggerat in meinen Augen ein Schnäppchen und keine Vergleich zur rund 6mal teureren Drone von Parrot. Dafür lässt er sich auch mittels Infrarot bedienen, wie auf dem Video unten zu sehen.
Vielleicht kaufe ich mir einen i-Helicopter, wie siehts bei euch aus? Habt ihr bereits einen und wie lässt er sich so fliegen?

Autor

Im März 2010 habe ich Technikblog ins Leben gerufen. Seither blogge ich mehrmals wöchentlich über technische Themen die mich faszinieren und im Alltag begleiten, das beginnt bei Smartphones, Computer, Gadgets, technischen Spielereien bis hin zu HowTo-Anleitungen und Testberichten zu Smart Home Einrichtungen und Elektrofahrzeugen.

ommentare

  1. Daniel Kampe Reply

    Schon lange mit so einem kleinen Heli geliebäugelt, aber Mangels erfahrung noch nie wirklich getraut zu Kaufen

  2. Sau cool !!!
    Ich habe vor einiger Zeit auch mit der AR.Drone “geliebeugelt”. Mir war es dann aber doch zu viel Geld, gerade auch wegen dieser geringen Flugzeit.
    Dieser i-Helicopter ist natürlich nun richtig cool. Da werde ich sicher zuschlagen 😉

  3. also ich bin mit meiner AR.Drone ganz glücklich. Ich bezweifle dass der Hubschrauber die selben sehr guten Flugeigenschaften wie die Drone erreichen wird.

  4. Das Teil ist sehr klein. Die AR.Drone wird wahrscheinlich stabiler in der Luft liegen. Ich bezweifle ein wenig, dass so ein Heli überhaupt übers iPhone/iPod bedient werden kann. Sogar mit der Fernbedienung sind die grossen schon exakter zu kontrollieren…

  5. Wachtmeister Dimpfelmoser Reply

    Bedenke aber, falls Du dir so ein Teil holen willst, dass Infrarotfernbedienungen im Freien nicht geeignet sind! Infrarot funktioniert via Sichtverbindung und bei zu viel Sonnenlicht ist da schnell mal Ende im Gelände.

  6. Ich habe hier gerade gelesen, dass die AR.Drone neu auch mit Android-Smartphones kompatibel ist 🙂

    Link von Admin entfernt, da sich Links auf diese Website auffällig häufen!

  7. Habe heute meinen i-Helicopter erhalten und bin ziemlich zufrieden damit. Die Flugeigenschaften sind natürlich nicht so gut wie bei der Drohne aber nach drei Flügen kann man auch noch nicht so viel sagen. In meiner kleinen Wohnung hat er schon nach 3 Flügen ziemlich heftige Abstürze einstecken müssen und er ist immer noch ganz.

    Für die 35.- (über daydeal) bekommt man ein tolles Spielzeug für grosse Jungs 😉

  8. Soweit ich sehe geht es beim i-Helikopter nur darum, dass sich dieser auch mit I-phone steuern läßt. Er hat aber keine eingebaute Kamera. Mitterweile gibt es aber verschiedene Hubschrauber 3 / 4 Kanal mit eingebauter Kamera, die deutlich preisgünstiger sind als die AR.Drone.

  9. Ich überlege auch ob ich mir so ein Fluggerät zulegen soll^^ ich bezweifel jedoch das so ein kleiner Heli wirklich im Freien zu gebrauchen ist und nicht nur eine Spielzeug fürs Büro ist.

    • hans Reply

      Darfst du gerne bezweifeln und ist auch so. Hast du meinen Beitrag zum Solo Pro gelesen, der Heli lohnt sich – auch für draussen!

  10. Jackson Leary Reply

    Achtung: Diese i-Helikopter sind nicht zu gebrauchen.

    Ich habe bereits 2 verschiedene Modelle getestet und beide konnten nicht länger als ein oder 2 Minuten in der Luft gehalten werden – von manövrieren gar nicht zu sprechen.

    Das Problem scheint meist mit den beiden Antriebszahnrädern zusammen zu hängen, die vertikal zuviel Spiel haben und wegen des an sich instabilen Flugverhaltens bereits nach wenigen unvermeidlichen Abstürzen noch wackeliger werden und den für die Flugkontrolle unverzichtbaren Schub nicht mehr bringen.

    Hab zwar das Geld zurück gekriegt, aber den Aufwand war’s leider nicht wert.

    Etwas amüsiert war ich dann trotzdem, als ich nach einem Tag bei der Rückgabe gegen Geld, gleich mehrere Kunden mit meinem oder ähnlichen Modellen an der Theke stehen sah, die alle ihr Geld zurück forderten.

  11. Sorry Hans, aber entweder wurdest du von der Herstellerfirma des I-Helicopter bezahlt, oder du hast einfach absolut keine Ahnung! Wie kann man einen 3 Kanal Hubschrauber mit einem 4 Kanal Quadrocopter vergleichen?
    Sämtliche negativ Argumente (Ar.Drone) die du gebracht hast, treffen auch auf den I-Heli zu….
    – draußen nicht zu gebrauchen
    – keine zusätzliche Kamera montierbar

    Mal abgesehen davon, das die Aussagen nicht korrekt sind.
    Die AR.Drone hat ein integrierte HD cam, also wieso eine zusätzliche montieren?
    Außerdem ist sie draußen super zu fliegen! Hast du eventuell verpasst die maximalen Beschleunigungs/Neigungswinkel zu erhören? Diese sind nämlich zu Beginn extra gering eingestellt, um Anfängern das fliegen zu erleichtern und die Chance von Abstürzen zu reduzieren.

    Die Flugzeit der Ar.Drone lässt sich durch stärkere Lipos (2000er) auf ca. 18 Minuten erhöhen.
    Neue Tuning-Kugellager bringen auch nochmal einmal 1-2 Minuten.
    Beides wird bei dem I-Helicopter nicht möglich sein. Die besseren Lipos werden schnell die Hardware angreifen und das es einen Tuning-Shop für das kleine Spielzeug gibt, wage ich zu bezweifeln.

    Fazit: Ich bin in Sachen Preis-Leistungsverhältnis absolut zufrieden mit der Ar.Drone 2.0 (habe bisher nichts besseres gefunden).

    Für 299€ bekommt man eine innen/außen-taugliches Fluggerät mit Magnetometer (Ausrichtung), Barometer(Höhe), Ultraschallsensor (Distanz zum Boden), HD-cam vorne, cam unten, Wifi/grps/edge etc., usb anschluss (zum aufnehmen von videos), automatische Flugstabilisation u.v.m.
    Ich wette von so etwas wie “Absolute Control” hast du auch noch nichts gehört…

    Das kleine Ding das du vorstellst ist ein absolutes Spielzeug! Eventuell eines der besseren in seiner Preiskategorie, aber absolut nicht zu vergleichen mit der Ar.Drone…….

    Bevor du einen solchen Artikel erstellst, wähle 2 vergleichbare Produkte, oder stell nur eins vor und lass solch absolute unsinnige Titel wie “i-Helikopter macht der AR Drone Konkurrenz” weg.
    Denn dies ist eine absolute Falschaussage.

    Die einzigen Eigenschaften die man bei den beiden Geräten vergleichen kann sind:
    – steuerbar per IPhone
    – beide können fliegen

    Naja, ich hoffe Mal keiner der potenziellen Käufer (egal welches der beiden Geräte), hat sich durch deinen absolut amateurhaften Artikel in die Irre führen lassen.

    Zumindest hast du es versucht…

    Grüße

  12. Haha – netter Kommentar. Du hast schon das Datum des Berichts gesehen oder?
    Der ist von 2011 und damals war AR.Drone und dieser i-Heli neu auf dem Markt. Dabei habe ich die ersten Eindrücke vermittelt. Ich habe die AR.Drone 2 hier im Blog ausführlich getestet und ebenfalls für sehr gut befunden, wie du scheinbar auch. Wenn du dich der Suche bemüht hättest, wüsstest du das.
    Zudem war das hier nur eine Ankündigung zum Produkt, also ganz easy bleiben – es war weder ein Vergleich, noch ein Testbericht.

  13. Ich bitte darum meinen Kommentar nicht persönlich zu nehmen, jedoch musst du zugeben, das der Sinn dieses Artikels nicht wirklich zu erahnen ist. Eventuell willst du nicht vergleichen, du machst es jedoch 😉
    Zitat:”Genial an diesem Helikopter finde ich den Preis, mit 59.- CHF ist das kleine Fluggerat in meinen Augen ein Schnäppchen und keine Vergleich zur rund 6mal teureren Drone von Parrot.” (VERGLEICH)

    Eine Ankündigung ist nicht notwendig, da du ja bereits (und ja ich habe sie vorher gelesen) beide Artikel einzeln testen/bewerten würdest. Ein Titel wie “Neuer I-Phone Heli auf dem Markt” hätte gereicht und wäre sehr viel selbsterklärender. (wieso den Artikelnamen eines nicht zu vergleichendem Produktes verwenden? Außer man ist auf Seitenbesuche aus…)

    Es hat mich nur sehr aufgewühlt, das jemand behauptet die Ar.Drone wäre außen nicht zu gebrauchen, bzw das ständige “Fliegen,Laden” würde nerven und somit unterschwellig zu behaupten, der nächste von dir benannte Artikel (I-Heli) könnte dies…..

    Klar ist meine Kritik übertrieben und kleinlich, besonders wenn man bedenkt das es sich hier um einen Blog handelt und keiner Fachzeitschrift. Sie soll jedoch konstruktiv gesehen werden 😉

    Sieh es doch mal aus Sicht eines uninformierten Leihen, er würde (vorausgesetzt er liest vorher nicht deine anderen Testbereichte) aus dieser Ankündigung interpretieren, das der I-Helicopter in Sachen Preis/Leistungsverhältniss besser ist als die Ar.Drone. Eventuell sogar, das er mehr kann. Ich hoffe du stimmst mir zu, das dies nicht deine Absicht war 😉

    Ich muss zugeben, meine Reaktion war zu heftig, falls ich einen falschen Ton gewählt habe, tut es mir Leid! Im allgemeinen ist ja schön, das sich Leute solch eine Mühe geben.

    Was mich jedoch noch interessieren würden, wurde das in dem Ar.Drone Testbericht gedreht Video über WiFi gespeichert (sprich direkt auf dem IPhone), oder direkt auf dem USB Stick? Bei zweiterem entsteht, zumindest bei mir, niemals ein zeilenweiser Bildaufbau! (Es ist zu empfehlen einen USB Stick mit möglichst hoher Schreibrate zu verwenden!) Über WiFi ist das ganze kaum zu gebrauchen, da die Verbindung niemals wirklich stabil ist.

    Außerdem bezüglich Außenstabilität und fehlender Leistung, hast du wirklich Mal an den Einstellungen (max. Neigungswinkel etc) rumgespielt? Dadurch lässt sich das Ganze stark verbessern! Es ist klar, das die Drohne bei einem anfangs eingestelltem max. Neigungswinkel von 5° keine hohen Luftgeschwindigkeiten ausgleichen kann, ohne abzudriften bzw die Stabilität leidet! 😉

    Vielen Dank, das mein Kommentar nicht gelöscht wurde und danke das du dir überhaupt die Mühe machst, hier dein Statement abzugeben, jedoch versuch bitte objektiv zu bleiben 😉

    Beste Grüße,

    überkritischer Mensch.

  14. Ich hab eine ar drone und bin glüklich . Du spekulierst über die akkulaufzeit die beim i-Heli sowieso auch nich besser sind als bei der ar drone!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: